Shopping-cart icon
Versandkostenfreie Lieferung ab 6 Flaschen oder 150 € Bestellwert!
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Bacchus

Die Rebsorte Bacchus wurde 1933 von Peter Morio und Bernhard Husfeld gezüchtet und 1972 in das Sortenregister eingetragen. Beide arbeiteten zu dem Zeitpunkt am Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof in Siebeldingen in der Pfalz. Das Institut wurde 1926 von Peter Morio als Außenstelle für Rebenzüchtung der in Würzburg ansässigen Bayerischen Landesanstalt für Wein-, Obst- und Gartenbau gegründet.

Mehr lesen
Bacchus
Typ
Land
Region
Rebsorte
Top Ergebnisse
Syrah
(31)
Chardonnay
(28)
Riesling
(26)
Cabernet Sauvignon
(24)
Merlot
(24)
Von A bis Z
Baga
(2)
Barbera
(2)
Blaufränkisch
(2)
Bobal
(2)
Bourboulenc
(1)
Cabernet Franc
(8)
Cabernet Sauvignon
(24)
Canaiolo
(1)
Carignan
(7)
Cariñena
(4)
Chardonnay
(28)
Chenin Blanc
(3)
Cinsault
(8)
Clairette
(1)
Colombard
(1)
Colorino
(1)
Cortese
(1)
Corvina
(2)
Counoise
(3)
Gamay
(2)
Garnacha
(5)
Graciano
(2)
Grauburgunder
(5)
Grenache
(20)
Grenache Blanc
(1)
Grüner Veltliner
(5)
Lagrein
(1)
Macabeo
(1)
Malbec
(6)
Marsanne
(1)
Mauzac
(1)
Mavrud
(1)
Mazuelo
(1)
Melon de Bourgogne
(1)
Mencía
(1)
Merlot
(24)
Molinara
(2)
Monastrell
(1)
Montepulciano
(2)
Mourvèdre
(12)
Müller-Thurgau
(1)
Muscadelle
(1)
Muskateller
(2)
Nebbiolo
(4)
Nero d'Avola
(1)
Nero di Troia
(2)
Parellada
(1)
Petit Verdot
(8)
Petite Sirah
(1)
Pinot Grigio
(1)
Pinot Meunier
(6)
Pinot Noir
(12)
Primitivo
(2)
Rieslaner
(1)
Riesling
(26)
Rolle
(1)
Rondinella
(2)
Roussanne
(3)
Sangiovese
(11)
Sangiovese Grosso
(2)
Sankt Laurent
(1)
Sauvignon Blanc
(22)
Scheurebe
(1)
Sémillon
(3)
Shiraz
(11)
Silvaner
(1)
Spätburgunder
(7)
Syrah
(31)
Tannat
(1)
Tempranillo
(9)
Tibouren
(1)
Tinta Amarela
(3)
Tinta Barocca
(2)
Tinta de Toro
(3)
Tinta Roriz
(4)
Tinto Cão
(1)
Touriga Franca
(4)
Touriga Nacional
(4)
Trebbiano di Lugana
(1)
Vaccarese
(2)
Verdicchio
(1)
Viognier
(5)
Viura
(1)
Weißburgunder
(6)
Welschriesling
(1)
Xarel-lo
(1)
Zinfandel
(1)
Zweigelt
(1)
Stil
Food Match
Weingut
Preis
Kein Filter ausgewählt
0 Produkte

Bacchus

Die Weißwein Rebsorte Bacchus wurde 1933 von Peter Morio und Bernhard Husfeld gezüchtet und 1972 in das Sortenregister eingetragen. Beide arbeiteten zu dem Zeitpunkt am Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof in Siebeldingen in der Pfalz. Das Institut wurde 1926 von Peter Morio als Außenstelle für Rebenzüchtung der in Würzburg ansässigen Bayerischen Landesanstalt für Wein-, Obst- und Gartenbau gegründet. Peter Morio züchtete neben der Bacchus noch weitere Reben, unter anderem Domina, Optima und Muskat-Morio, eine nach ihm benannte Kreuzung aus Silvaner und Gelber Muskateller. Bacchus selbst ist eine Kreuzung aus einem Sämling aus Silvaner und Riesling sowie der Müller-Thurgau. Ihren Namen erhielt die Bacchus-Rebe vom römischen Gott des Weines und der Fruchtbarkeit. Bacchus als Gott hat seinen Ursprung in der griechischen Mythologie, wo er als Sohn des Göttervater Zeus den Namen Dionysos trägt. Dionysos ist der Gott des Weines, der Freude, der Trauben, der Fruchtbarkeit und der Ekstase. Als Erkennungssymbole werden beide Gottheiten mit dem von Efeu und Weinranken umkränzten Thyrsosstab und der Kantharos dargestellt. Der Thyrsosstab ist ein Fruchtbarkeitssymbol, der Kantharsos ist ein Trinkgefäß für Wein.

Regionen

Die Rebsorte Bacchus stellt nur mittlere Ansprüche an die Lage. Der Boden sollte tiefgründig und nährstoffreich sein. Auf kalte Böden, die zu Staunässe neigen, sollte man beim Anbau verzichten. Ideale Untergründe sind steinige oder sandige Böden sowie Böden aus Kies. Bei übermäßiger Sonneneinstrahlung bekommen die Beeren Sonnenbrandflecken. Weit verbreitet ist die Bacchus Weinrebe nicht. Weltweit wächst sie lediglich auf ca. 3.000 Hektar Rebflächen. Am verbreitetsten ist die Bacchus in ihrer Heimat Deutschland. So waren 2012 über 1.800 Hektar mit der Bacchus-Rebe bestockt. Die größten Anbaugebiete liegen in Rheinhessen und Franken, bedeutende Flächen gibt es auch an der Nahe und in der Pfalz. In den restlichen neun deutschen Anbaugebieten spielt Bacchus keine oder maximal eine sehr kleine Rolle. Neben Deutschland findet man nur noch wenige Länder, die Bacchus kultivieren. Die Rebe ist für die kühleren, nördlicheren Regionen gut geeignet - so findet man sie auch in Ländern, die weniger für ihren Weinbau bekannt sind, wie der Schweiz, Kanada, Japan und Südengland.