Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Traminer 2018
  • A la Carte - 95
  • James Suckling - 93

Traminer 2018

Andreas Gsellmann

Traminer

19,95 €*
0,75l · 26,60 €/l
Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung ab 9 Flaschen oder 90 € Bestellwert!
Ansonsten pauschal 4,90 €.

Energiegeladen kommt dieser burgenländische Traminer mit viel Kraft und Eleganz daher. Ein untypischer Vertreter seiner Zunft, der James Suckling 93 Punkte entlockt. Und das Genuss-Magazin A la Carte legt mit 95 Punkten noch gehörig einen drauf!

Andreas Gsellmann Traminer 2018
Traminer 2018
Andreas Gsellmann
19,95 €*
0,75l · 26,60 €/l
Wein aus Burgenland, Österreich
Burgenland Andreas Gsellmann

Awards

A la Carte 95 / 100 Punkte

"Helles Goldgelb, intensive Nase, Eibisch, florale Noten, Kamille, Rosenöl, saftiger Wein, balancierte Struktur, Marzipan im Abgang, sehr lang anhaltend, Rancio im Rückaroma."

James Suckling 93 / 100 Punkte

"A stunning orange wine that proves the category is capable of beauty! Brimming with dried-apricot and bitter-orange aromas, this has spot-on balance of fine tannins from skin-fermentation with ripeness and creaminess from yeast contact. Long finish with so much energy!"

Wine in Black-Bewertung: 94 P

"Für alle Sinne - mit ganzem Herzen" - so lautet die Philosophie des Winzers Andreas Gsellmann, der es sich im österreichischen Burgenland zur Aufgabe gemacht hat, Weine zu bereiten, denen man die Herkunft anschmecken kann. Dafür geht er auch schon mal ungewöhnliche Wege oder setzt auf Rebsorten, die nicht täglich ins Glas kommen. Bei dem Traminer 2018 ist beides der Fall. Denn schließlich neigt die Rebsorte zu einer Aromen-Opulenz, die nicht immer auf heiße Liebe trifft. Gsellmann aber bändigt diese Bouquet-Power und spendiert dem Wein dank Maischestandzeit und Ausbau im Holzfass ein Rückgrat, das für eine beeindruckende Komplexität sorgt. So wird aus der eigentlichen Spaß-Rebsorte ein ernsthafter Wein, der mit mächtig viel Tiefgang brilliert. Solch ein önologisches Können weiß auch James Suckling zu schätzen. Das Ergebnis: 93 Punkte. Und das renommierte österreichische Magazin A la Carte übertrifft das sogar noch mit beeindruckenden 95 Punkten. Ein außergewöhnlicher Wein, den man mal im Glas gehabt haben sollte!

Tasting Note

Fast schon mit einem leichten Bernstein-Touch zeigt sich der Wein in einem tiefen Gelb mit orangenen Anklängen im Glas. Da er unfiltriert in die Flasche kam, sind hier leichte Trübungen möglich. Nicht minder ungewöhnlich geht es in der Nase weiter. Ja, hier findet man die für Traminer so typischen Anklänge von Rosenblüten und getrockneten Aprikosen. Allerdings sind sie herrlich zwischen Eibisch und Bitterorange eingebettet. Auch ein Hauch von nassem Stein lässt sich mit etwas Luft erahnen. Am Gaumen dann dicht und kraftvoll mit griffigen Tanninen, die durch die Maischestandzeit kommen. Genau die halten aber die natürlich Aromen-Opulenz der Rebsorte perfekt im Zaum. Hier kommen jetzt etwas Marzipan und Salzzitrone mit ins Spiel, die hervorragend zur cremigen Textur des Weins passt. Sehr ausgewogen, mit viel Tiefgang und Länge.

weisswein aromas, wein aus Österreich

Passt zu

Wie wäre es mit einem cremigen Kartoffelgratin oder einem abwechslungsreichen Raclette? Generell passt Käse in allen Variationen sehr gut zu diesem Traminer.

Wein passt mildem Käse

Bewertungen und Pressestimmen

92 Punkte - Falstaff

"Kräftiges Orangegelb, zart getrübt. Intensives feinwürziges Bukett, ein Hauch von Rosen- und Latschenkieferöl, kühle Mineralität, attraktives Bukett. Straff, weiße Apfelfrucht, ein Hauch von Marsh Mellows, zitronig-salzig im Abgang, individuelle, trockene Variante." - Peter Moser

Wein Bewertungen und Pressestimmen

Weingut

Keine andere Gemeinde hat eine derartige Winzerdichte wie Gols im Burgenland. Mitten im Dorfkern findet man das Weingut von Andreas Gsellmann, dessen Vorfahren bereits seit dem Jahr 1800 im Weinbau tätig sind. Wobei es sein Vater Hans war, der zusammen mit seinem Bruder Matthias dafür sorgte, dass das Weingut Gsellmann mit hohen Qualitäten auf sich aufmerksam machte. In den 1990er-Jahren folgten sie nicht dem Trend des internationalen Stils. Die Brüder wollten Weine machen, die von ihrer burgenländischen Herkunft erzählen - und diese dann auch schmeckbar machen.

Hans Gsellmann gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Pannobile-Gruppe, die sich genau das auf die Fahnen geschrieben hatte. Als Sohn Andreas Gsellmann den Betrieb im Jahr 2009 übernahm und ihn auch nach sich benannte, ging er noch einen Schritt weiter und stellte die Bewirtschaftung der knapp 20 Hektar Rebfläche auf Biodynamie um. Inzwischen ist er auch Mitglied der Winzervereinigung respekt-BIODYN.

Im warmen pannonischen Klima rund um Gols gedeihen die Reben von Andreas Gsellmann prächtig. Der Rebsortenspiegel ist dabei sehr ausgeglichen zwischen weißen und roten Sorten aufgeteilt. Auf der weißen Seite findet man neben Chardonnay, Weißburgunder und Traminer auch Sauvignon Blanc. Zweigelt und Blaufränkisch dominieren ganz klar auf der roten Rebsortenseite - wie es für das Burgenland typisch ist.

Mehr lesen
Google Map of Weingut Andreas Gsellmann

Vinifikation

Die Trauben für den reinsortigen Traminer 2018 von Andreas Gsellmann wurden im September 2018 per Hand gelesen, gerebelt und dann für 14 Tage auf der Maische im offenen Edelstahltank mit weinbergseigenen Hefen vergoren. Erst dann fand die Pressung statt. Der Wein wurde sodann in gebrauchte 500-Liter-Fässer umgelagert, wo er für 8 Monate auf der Vollhefe reifte. Auf Filtration wurde gänzlich verzichtet. Minimaler Schwefeleinsatz vor der Füllung.

Wein aus Burgenland, Österreich

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Weißwein
  • Rebsorte(n):
    Traminer
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Burgenland
  • Produzent:
    Andreas Gsellmann
  • Trinktemperatur:
    12-14 °C
  • Alkoholgehalt:
    13 % vol.
  • Passt zu:
    Gratin, mildem Käse
  • Reifepotenzial:
    bis 2024
  • Ausbau:
    Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    komplex, elegant
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Artikelnummer:
    16824
  • Erzeugeradresse:
    Weingut Andreas Gsellmann
    Obere Hauptstraße 38
    7122 Gols
    Austria
Weißwein, wein aus Österreich

Das könnte Ihnen auch gefallen