Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Weißburgunder 'Pannobile' Ried Goldberg 2018 - Bio
  • James Suckling - 93
  • A la Carte - 93

Weißburgunder 'Pannobile' Ried Goldberg 2018 - Bio

Andreas Gsellmann

Weißburgunder

19,95 €*
0,75l · 26,60 €/l
Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen

Dank des pannonischen Klimas im Burgenland besticht dieser Weißburgunder mit einer eleganten Komplexität und enorm viel Tiefgang. Das beeindruckt gleichermaßen das Magazin A la Carte sowie James Suckling, die jeweils 93 Punkte aus dem Hut ziehen.

Andreas Gsellmann Weißburgunder 'Pannobile' Ried Goldberg 2018 - Bio
Weißburgunder 'Pannobile' Ried Goldberg 2018 - Bio
Andreas Gsellmann
19,95 €*
0,75l · 26,60 €/l
Wein aus Burgenland, Österreich
Burgenland Andreas Gsellmann

Awards

James Suckling 93 / 100 Punkte

"A very impressive dry pinot blanc with a deep and subtle nose that spans the range from hay to white bread crust and toasted nuts. The concentration and serious textural complexity on the palate are reminiscent of high-end white Burgundy, but the flavors are very different. Plenty of fine tannins support the long, salty finish."

A la Carte 93 / 100 Punkte

"Jugendliche Farbe, leichte Reduktionsnoten, gewinnt mit Luft, Grapefruit, Kumquat, Mandeln, kandierte Orange, körperreicher Wein, balancierte Textur, feiner Gerbstoff im Finish, Birnen-Quitte im Nachhall, gute Länge."

Wine in Black-Bewertung: 93 P

"Liberté, Egalité, Pannobilé!" - so lautet bis heute der Schlachtruf der Pannobile-Gruppe, die in den 1990er-Jahren von einer Handvoll Winzer im österreichischen Burgenland ins Leben gerufen wurden. Ziel war es, nicht dem damaligen Trend des internationalen Stils zu huldigen, sondern Weine zu machen, die für das Burgenland typisch sind - und auch nur dort so entstehen können. Angetrieben von diesem Herkunftsgedanken, verbannten die Winzer Cabernet Sauvignon und Merlot aus ihren Weingärten und pflanzten dafür Zweigelt und Blaufränkisch. Chardonnay und Weißburgunder durften im weißen Weinbereich indes bleiben, fühlten sich die Rebsorten in dem warmen pannonischen Klima doch schon pudelwohl und brachten dementsprechend die Herkunft bereits schmeckbar auf die Flasche.

Zu den Gründungsmitgliedern der Pannobile-Gruppe gehörte einst auch Hans Gsellmann aus Gols. Philosophie wie auch Weingut hat er 2009 an seinen Sohn Andreas übergeben. Dieser bewirtschaftet noch naturnäher als sein Vater, bleibt aber dem großen Anspruch treu, unverwechselbare burgenländische Weine zu machen. Bei dem Weißburgunder 'Pannobile' Ried Goldberg 2018 ist der Name dementsprechend Programm, denn der Wein ist voll und ganz den Statuten der Pannobile-Gruppe verpflichtet. Und das bedeutet: nur vollreife Trauben dürfen hinein, ein Ausbau in Holz ist Pflicht. Außerdem wird jeder Wein, der den Namen 'Pannobile' tragen möchte, Jahr für Jahr von allen Pannobile-Winzern streng geprüft, damit auch alle Standards eingehalten werden. Ein Aufwand, der gewaltig ist. Und der sich lohnt. Spielend fährt Andreas Gsellmann von A la Carte sowie von James Suckling für seinen Weißburgunder 'Pannobile' Ried Goldberg 2018 je 93 Punkte ein. Chapeau!

Tasting Note

Im Glas fallen zunächst die silbrigen Reflexe in dem Wein auf, der in einem feinen Gelbgrün erstrahlt. Und dann: Birne, Quitte, gelber Apfel, Wiesenkräuter, Mandeln, Grapefruit und Brotkruste offenbaren sich bereits direkt nach dem Einschenken. Ein Wein, der seine komplexe Aromenpracht zu keiner Zeit verbirgt. Am Gaumen dann dicht und komplex, mit einer cremigen Textur. Saftig und doch elegant. Ein mineralischer Kick leitet dann den minutenlangen Abgang ein. So komplex kann Weißburgunder sein!

weisswein aromas, wein aus Österreich

Passt zu

Ob nun grillte Putenbrust oder saftige Hähnchenkeulen - Geflügel ist zu diesem Wein eine gute Wahl. Das gilt aber auch für Pfifferlinge in Rahmsauce mit Kartoffelrösti.

Wein passt Geflügel
Wein passt mildem Käse
Wein passt Pilze

Bewertungen und Pressestimmen

92 Punkte - Falstaff

"Mittleres Gelbgrün, Silberreflexe. Feine Birnenfrucht, ein Hauch von gelber Fruchtexotik im Hintergrund, zart nach Wiesenkräuter, verhaltenes Bukett. Saftig, elegant, gut ausgewogen, feine Frucht, lebendig strukturiert, mineralischer Nachhall, seidiger, trinkfreudiger Stil." - Burgunder Trophy 2020

Wein Bewertungen und Pressestimmen

Weingut

Keine andere Gemeinde hat eine derartige Winzerdichte wie Gols im Burgenland. Mitten im Dorfkern findet man das Weingut von Andreas Gsellmann, dessen Vorfahren bereits seit dem Jahr 1800 im Weinbau tätig sind. Wobei es sein Vater Hans war, der zusammen mit seinem Bruder Matthias dafür sorgte, dass das Weingut Gsellmann mit hohen Qualitäten auf sich aufmerksam machte. In den 1990er-Jahren folgten sie nicht dem Trend des internationalen Stils. Die Brüder wollten Weine machen, die von ihrer burgenländischen Herkunft erzählen - und diese dann auch schmeckbar machen.

Hans Gsellmann gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Pannobile-Gruppe, die sich genau das auf die Fahnen geschrieben hatte. Als Sohn Andreas Gsellmann den Betrieb im Jahr 2009 übernahm und ihn auch nach sich benannte, ging er noch einen Schritt weiter und stellte die Bewirtschaftung der knapp 20 Hektar Rebfläche auf Biodynamie um. Inzwischen ist er auch Mitglied der Winzervereinigung respekt-BIODYN.

Im warmen pannonischen Klima rund um Gols gedeihen die Reben von Andreas Gsellmann prächtig. Der Rebsortenspiegel ist dabei sehr ausgeglichen zwischen weißen und roten Sorten aufgeteilt. Auf der weißen Seite findet man neben Chardonnay, Weißburgunder und Traminer auch Sauvignon Blanc. Zweigelt und Blaufränkisch dominieren ganz klar auf der roten Rebsortenseite - wie es für das Burgenland typisch ist.

Mehr lesen
Google Map of Weingut Andreas Gsellmann

Vinifikation

Der Andreas Gsellmann Weißburgunder 'Pannobile' Ried Goldberg 2018 - Bio ist ein reinsortiger Weißburgunder. Die knapp 30 Jahre alten Reben wurzeln tief in den sandigen Lehmboden mit Kalkeinschlüssen und Donauschotter. Die Trauben wurden bei maximaler physiologischer Reife selektiv per Hand gelesen und zunächst angequetscht und kurz mazeriert, bevor sie gepresst wurden. Mit weinbergseigenen Hefen vergoren, wurde der Wein anschließend für 14 Monate in 500-Liter-Fässern auf der Feinhefe ausgebaut.

Wein aus Burgenland, Österreich

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Weißwein
  • Rebsorte(n):
    Weißburgunder
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Burgenland
  • Produzent:
    Andreas Gsellmann
  • Trinktemperatur:
    10-12 °C
  • Alkoholgehalt:
    13 % vol.
  • Passt zu:
    Geflügel, mildem Käse, Pilze
  • Reifepotenzial:
    bis 2024
  • Ausbau:
    Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    elegant, komplex
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Bio-Zertifikat:
    DE-ÖKO-007
  • Artikelnummer:
    16823
  • Erzeugeradresse:
    Weingut Andreas Gsellmann
    Obere Hauptstraße 38
    7122 Gols
    Austria
Weißwein, wein aus Österreich

Das könnte Ihnen auch gefallen