Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
'Brolio' Chianti Classico 2019
  • James Suckling - 91
  • Decanter - 90

'Brolio' Chianti Classico 2019

Barone Ricasoli Spa Società Agricola

Sangiovese, Merlot, Cabernet Sauvignon

ausverkauft

Barone Ricasoli steht für Beständigkeit auf höchstem Niveau. Jahr für Jahr 1A vinifiziert, erfreuen die Weine Herz, Gaumen und Geldbeutel gleichermaßen. Das gilt auch für diesen Best-Buy-Chianti-Classico, der mit 2x 'outstanding' aufwarten kann.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wein aus Toskana, Italien
Toskana Barone Ricasoli Spa Società Agricola

Awards

James Suckling 91 / 100 Punkte

"A succulent, fruity red with dried-cherry and orange-peel aromas and flavors. It’s medium-to full-bodied with fine yet round tannins and a juicy, fruity finish."

Decanter 90 / 100 Punkte

"Once again, Brolio delivers a highly satisfying glass of Chianti Classico from the estate’s expansive vineyards in Gaiole. The 2019 is balsamic in personality with scents of cedar, thyme and rosemary weaving through dark cherry. Velvety, powdery tannins provide a gentle, structural grip, while crunchy, citrussy acidity cleanses the mouth."

Wine in Black-Bewertung: 91 P

Im Chianti-Classico-Gebiet nimmt Barone Ricasoli eine ganz besondere Stellung ein. Denn schließlich war es Baron Bettino Ricasoli, der im Jahr 1872 ein Rezept für den Chianti entwickelte. 70 % Sangiovese, 20 % Canaiolo und 10 % Malvasia machten für ihn damals den perfekten Wein aus. Diesem Vorbild schlossen sich damals fast alle anderen Weingüter der Region an - was Ricasoli zu einem der ersten Trendsetter und Influencer der Toskana machte. Heutzutage sind für einen Chianti Classico freilich mindestens 80 % Sangiovese gesetzlich vorgeschrieben. Und die weiße Rebsorte Malvasia hat in der Cuvée rein gar nichts mehr zu suchen. Das aktuelle Rezept bei Barone Ricasoli wurde eigenhändig von Francesco Ricasoli kreiiert. Denn ja, das Weingut ist immer noch in Familienbesitz. Der 'Brolio' Chianti Classico 2019 besticht mit 80 % Sangiovese, 15 % Merlot und 5 % Cabernet Sauvignon. Und er ist ein Bilderbuch-Chianti par excellence! Fruchtige Kirsche schmiegt sich an reife Erdbeeren, zart unterlegt mit würzigen Kräutern. Dazu dann noch der schlanke Körper und die sehningen Tannine - keine Frage: dieser Annata wird seinem Kult-Status, den er sich über die Jahrhunderte bewahren konnte, noch immer gerecht. Bedenkt man dann noch, dass dieser legendäre Wein nach wie vor ein Best Buy ist, werden die 91 Punkte von James Suckling eine echte Nebensache.

Weingut

Das Castello di Brolio der Barone Ricasoli gehört zu den besten Adressen der Toskana. Und das seit fast schon einem Jahrtausend. Die Ricasoli gehören zu den ältesten mit dem Weinbau verbandelten Familien der Welt. Bereits seit 1141 werden bei ihnen Weine erzeugt - über 32 Generationen hinweg! Trotz aller Tradition gehörte auch die Innovation immer zu den Steckenpferden der Barone. Am bekanntesten dürfte in dieser Hinsicht Baron Bettino Ricasoli geworden sein, der in den 1880ern die Formel für den Chianti gefunden hat, die sehr lange gültig war. Doch die Zeiten haben sich geändert, und heute bestimmen neue Formeln diesen berühmten Wein aus der Toskana. Doch auch an der Weiterentwicklung dieser neuen Stile waren und sind die Ricasoli beteiligt. Sie erzeugen heute klassischen wie modernen Chianti Classico. Allen voran natürlich der Chianti Classico Brolio, die Riserva Rocca Guicciarda und auch die Gran Selezione Colledilà. Und dann gibt es natürlich noch den Merlot namens Casalferro. Das Geschick des Hauses liegt seit 1993 in den Händen von Francesco Ricasoli. Er hat nach alten Sangiovese-Klonen gesucht und diese vermehren lassen. Sie werden heute als Ricasoli-Klone bezeichnet und die Weinberge nach und nach neu mit ihnen angelegt. Heute stehen rund 240 Hektar von 1.200 Hektar Landbesitz unter Reben, umrahmt von Eichen- und Kastanienwäldern, Feldern und 26 Hektar Olivenhainen. Die Untersuchungen des Francesco Ricasoli ergaben innerhalb der Weinberge rund um Casalferro, Colledilà, Torricella, Miniera und Ceni 19 unterschiedliche Bodentypen. Die wichtigsten fünf sind der Macigno del Chianti, ein Arenaria Boden aus Sand und Stein, gut drainiert und mit wenig organischen Stoffen versehen; der Toskanische Splitter, ein sehr dünner Boden, bekannt als Schiefer oder Galestro von Brolio; der Monte Morello, ein Ton- und kalkhaltiger Boden, bekannt als Alberese, sehr steinig, reich an Kalziumkarbonat und Lehm, arm an organischen Stoffen; marine Sedimente, Böden aus dem Pliozӓn mit Sandsedimenten und vom Meer geschliffenen Kieseln, in tieferen Schichten Ton sowie steinzeitliche Flussterrassen aus dem Pliozӓn und Pleistozӓn, karge Schluffablagerungen mit Tonvorkommen.

Mehr lesen
Google Map of Barone Ricasoli Spa Società Agricola

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Sangiovese, Merlot, Cabernet Sauvignon
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Toskana
  • Produzent:
    Barone Ricasoli Spa Società Agricola
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    14,1% vol.
  • Passt zu:
    Pizza & Pasta
  • Reifepotenzial:
    bis 2024
  • Ausbau:
    Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    fruchtig, frisch
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Artikelnummer:
    17870
  • Erzeugeradresse:
    Barone Ricasoli Spa Società Agricola
    Loc. Madonna a Brolio
    53013 Gaiole in Chianti
    Italy
Sangiovese, wein aus Italien