clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Saint-Estèphe Grand Cru Classé 2012
  • james_suckling_95_catalog
  • wine_enthusiast_94_catalog

Saint-Estèphe Grand Cru Classé 2012

Château Cos d'Estournel

grapes-default-small Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot

ausverkauft

Mit dem exzellenten 2012er beweist Château Cos d'Estournel einmal mehr, dass es in einer eigenen Liga spielt. Ein grandioser 'Wine of the vintage', mit großen 95 Punkten von James Suckling!

Awards

points_95
James Suckling

"Always excellent for the vintage. What a nose with currants, blackberries, cinnamon and nutmeg. Stones and wet earth too. Full-bodied and refined yet muscular and trim. Fabulously polished tannins. Try drinking in 2020." - James Suckling

points_94
Wine Enthusiast

"This is one of the vintages from Cos that seems to pull out all the stops. The fruit is so rich, the texture so dense, and deep flavors of chocolate back up the huge structure. It does work in its magnificent, flamboyant way. And at the end, the acidity does its part and gives the wine a final lift. Drink from 2024." - Roger Voss

Wine in Black-Bewertung: 95 P

Château Cos d'Estournel rules! Denn mit einer önologischen Glanzleistung hat man die Herausforderungen der Jahrgangs 2012 gemeistert und einen an "undeniable top success in the Médoc for 2012" (Robert Parker) geschaffen. Damit unterstreicht Château Cos d'Estournel mit Nachdruck, dass es sich endgültig in des Champions League der Rive Gauche etabliert hat. Dafür spricht auch eine ganze Phalanx am Top-Bewertungen, allen voran die satten 95 Punkte von Bordeaux-Kenner James Suckling und die unerwartet starken 18 Punkte vom Weinwisser.

Im Glas zeigt sich ein tiefdunkles Purpurrot mit leuchtend-violetten Reflexen. Das einnehmend intensive Bouquet öffnet einen ganzen Strauß an Düften mit Bombeeren, Schwarze Johannisbeeren, Pflaumenkompott, gerösteten Mandeln, Espresso, Zigarrentabak, Graphit... die Vielschichtigkeit will gar nicht mehr aufhören. Am Gaumen mit dichtem Extrakt und einer noblen, ja aristokratischen Struktur, dazu einer opulenten, wuchtigen Textur, die im spannenden Kontrast zu dem eleganten Tanninkostüm steht. Das neue Eichenholz ist spürbar, aber bestens integriert, die Länge ist schlicht formidabel. Ein "moderner" Saint-Estéphe -Stil? Vielleicht - oder einfach nur Château Cos d'Estournel in absoluter Bestform!

Kaum ein französischer Wein passt zu gut zu einem vorzüglichen Côte de Bœuf wie ein junger Cos d'Estournel!

Internationale Pressestimmen

95 Punkte James Suckling

"Always excellent for the vintage. What a nose with currants, blackberries, cinnamon and nutmeg. Stones and wet earth too. Full-bodied and refined yet muscular and trim. Fabulously polished tannins. Try drinking in 2020." - James Suckling

94 Punkte Wine Enthusiast

"This is one of the vintages from Cos that seems to pull out all the stops. The fruit is so rich, the texture so dense, and deep flavors of chocolate back up the huge structure. It does work in its magnificent, flamboyant way. And at the end, the acidity does its part and gives the wine a final lift. Drink from 2024." - Roger Voss

94 Punkte Vinous

The 2012 Cos d'Estournel is beautifully delineated and layered in the glass. A wine of nuance and precision, the 2012 possesses a remarkable combination of richness and detail. A blast of dark red cherry jam, rose petals, mint and cinnamon informs the deep, pliant finish. I imagine the 2012 will offer several decades of very fine drinking. This is a terrific 2012 with a good deal of upside potential." - Antonio Galloni

18 Punkte Weinwisser

"Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Herrliches Kaffeebouquet, Zedernholz, helle Ledernoten, ganz zarter Korinthenschimmer, mitteltief im Ansatz und auch vom Druck her eher elegant, aber irgendwie auch defensiv. Der Gaumen ist fein, zeigt Klasse und eine wunderschöne Balance, die Tannine sind mild gestimmt, nachhaltiges Finale und genau dann, wenn man den Schluss ermittelt, kommen ein paar recht sehnige Muskeln zum Tragen. Das ist dann mehr ein Absender der Appellation Saint Estèphe als ein Merkmal für Cos. Wird sich für einmal tendenziell somit eher klassisch entwickeln."

93+ Punkte Robert Parker’s Wine Advocate

"The 2012 Cos d’Estournel is a classic expression of St.-Estèphe, with notes of graphite, crushed rock, blackberry, blackcurrant fruit, a medium to full-bodied mouthfeel, structured, but well-integrated tannins and a long finish of 35 seconds or more. This is a beauty and an undeniable top success in the Médoc for 2012. Give it 4-6 years of cellaring and drink it over the following two decades or more. The final blend, which achieved 13.8% alcohol, is 75% Cabernet Sauvignon, 22% Merlot and the balance Cabernet Franc and Petit Verdot.." - Robert M. Parker Jr.

93 Punkte Falstaff

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, feine Anklänge von Cassis und Lakritze, schwarzes Waldbeerkonfit, angenehme Kräuterwürze. Saftig, elegant, gute Komplexität, tragende Tannine, Nougat im Abgang, zeigt gute Länge, Noten von Orangen im Nachhall, hat Zukunft." - Peter Moser

93 Punkte The Wine Cellar Insider

"Deep in color, with Asian spice, licorice, espresso and wet earth scents open the wine. On the palate, the wine is polished, round and smooth, with cassis, licorice, cocoa, coffee bean and black cherries in the finish." - Jeff Leve

17,5 Punkte Bettane & Desseauve

"Texture splendide, confirmant que dans ce millésime le cru a produit une de ses plus grandes réussites, ensemble aussi harmonieux que raffiné, grand style!"

17 Punkte Le Figaro

"Un Cos patte de velours, souple et tendre, du charme, le bois (70% de neuf) ne se sent pas, mais le vin possède un beau fond et il est plein et concentré. Le grand vin représente 50% de la production." - Bernard Burtschy

17 Punkte La Revue du Vin de France

"Le 2012 séduit par sa densité, mais surtout son équilibre qui en fait un vin très raffiné."

Weingut

Château Cos d’Estournel ist eines der großen, historischen Häuser in Saint-Estèphe. Hier, knapp 55 km nördlich von Bordeaux, werden seit über zwei Jahrhunderten Reben auf den Lagen des Anwesens angebaut. Einst erkannte Louis Joseph Gaspard Lacoste de Maniban Marquis d'Estournel im Jahr 1811, dass die von ihm geerbten Weinberge in der Nähe des Dorfes Cos besonders gute Gewächse hervorbrachten. Zu dieser Einsicht gelangte ebenso die gehobene Gesellschaft, schnell sprach sich die Qualität des Châteaus herum. Auch weltweit, so dass Cos d’Estournel, wie sich das Haus bald nannte, sogar in Indien kredenzt wurde. Der Besitzer feierte diese wunderbare vinophile Eroberung, indem er den Gutskeller nach orientalischem Vorbild ausschmückte und hier rauschende Feste organisierte. Bald erweiterte "le maharadjah de Saint Estèphe" die Weinberge und kaufte weitere Lagen hinzu. Er übernahm sich dabei. Völlig verschuldet musste der Marquis d’Estournel sein Anwesen an einen Londoner Bankier veräußern. Der Gründer starb schließlich 1852, ohne zu erleben, wie das Château in der Klassifikation von 1855 in den Rang eines Deuxième Cru erhoben wurde.

Zahlreiche Eigner wechselten sich mit der Zeit ab, heute steht Michel Reybier an der Spitze dieses 2ème Grand Cru Classé. Rund 91 Hektar groß sind die Weinberge, die zu 60 % mit Cabernet Sauvignon bestockt sind. Die hügeligen, nach Süden ausgerichteten Böden bestehen aus einer Kieselsteinschicht. Auf den restlichen Kalkstein-Lagen wird Merlot (40 %) kultiviert. Die Reben sind im Schnitt 35 Jahre alt. Für den Erstwein Château Cos d’Estournel werden ausschließlich die Trauben von über 20 Jahre alten Rebstöcken verwendet. Unter der Leitung Reybiers erzeugt die ultramoderne Kellerei des Château mittlerweile neben dem Erstwein auch die weiße Bordeaux-Cuvée Cos d'Estournel Blanc (Sauvginon Blanc und Sémillon) sowie den Zweitwein Les Pagodes d’Estournel. Die frühe Affinität zur orientalischen Welt ist im Übrigen bis heute an der Architektur des Hauses sichtbar, entsprechende Ornamente verzieren die Außenwände des Gutsgebäudes und machen Château Cos d’Estournel zu einer Adresse für architekturinteressierte Wein-Enthusiasten.

Google Map of Château Cos d'Estournel

Vinifikation

Château Cos d'Estournel Saint-Estèphe Grand Cru Classé 2012 wurde aus 75 % Cabernet Sauvignon, 22 % Merlot, 2 % Cabernet Franc und 1 % Petit Verdot vinifiziert. Die Lese für die unterschiedlichen Rebsorten war die längste in den lezten 13 Jahren. Nach der Handlese und der Vinifikation reifte der Wein 12 Monate in Barriques aus französischer Eiche, wobei 70 % der Fässer neu waren. Im Jahrgang 2012 gingen nur 50 % der Lese in den Erstwein.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Bordeaux
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    14 %
  • Passt zu:
    Lamm, Rind, mildem Käse
  • Reifepotenzial:
    bis 2032
  • Ausbau:
    Barrique
  • Geschmack:
    trocken
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Wein-Stil:
    komplex, fassbetont, opulent
  • Weingut:
    Château Cos d'Estournel
  • Bodenart:
    Kies
  • Artikelnummer:
    12055
  • Erzeugeradresse:
    Château Cos d'Estournel
    33180 Saint-Estèphe
    France