clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Graves 2014
  • decanter_95_catalog

Graves 2014

Château de Landiras

grapes-default-small Cabernet Sauvignon, Merlot

ausverkauft

Überragende 95 Punkte holt der Decanter für den Château de Landiras aus der Tasche! Endlich ein hochklassiger und gleichzeitig bezahlbarer Top-Bordeaux.

Awards

points_95
Decanter

"Great intensity of classic Bordeaux fruit on the nose, cassis, dark cherries and liquorice. The rich round palate is bursting with fresh blackberry and blackcurrant, lovely silky tannins great length all in perfect harmony.”

Wine in Black-Bewertung: 94 P

Von einem echten Geheimtipp-Château aus Graves stammt diese unwiderstehliche, verblüffend gute und schon herrlich zu trinkende klassische Cuvée aus 75 % Merlot und 25 % Cabernet Sauvignon. Dass auf dem Château de Landiras in den letzten Jahren so erfolgreich gearbeitet wird, liegt am charismatischen Duo Michel Pélissié (der Besitzer) und François Puerta (der Önologe), die mit einem wahren Herkules-Akt das Gut aus seinem Dornröschenschlaf erweckten. Und der Lohn dieser Mühen könnte süßer nicht sein, greift die 2014er Edition doch nach den Sternen: 95 Punkte lässt der Decanter springen, dazu ein Platinum und den gesuchten Titel 'Best in Show', was bei den diesjährigen World Wine Awards nur 31 Auserkorene von 15.862 verkosteten Weinen schafften. Das ist ungeheuer viel Wein-Genuss für wirklich kleines Geld und straft all diejenigen Lügen, die bei Bordeaux immer an unbezahlbaren Luxus denken.

Und schon das erstaunlich dichte Kirschrot mit rubinrotem Saum lässt die Vorfreude anschwellen. Das feinfruchtige Bouquet könnte aus dem Musterkatalog für Vin Rouge aus Bordeaux stammen, mit Schwarzen Johannisbeeren, Kirschen und Brombeeren auf der Fruchtseite, dazu etwas Lakritze und Kräuter, toastige Barrique-Noten und einer für Graves-Weine so typischen mineralischen Note. An Gaumen mit sämigen Tanninen, toller Balance zwischen dunklen Früchten und genial balancierten Fassaromen, sehr gutem Trinkfluss, dabei aber mit der Kraft eines jungen Bordeaux ausgestattet. Das Finale noch jede Menge Potenzial zeigend, aber warum warten, der Wein macht schon jetzt derart viel Spaß, da kann der Keller ruhig mal leer ausgehen.

Ein großartiges Weinvergnügen (nicht nur) für Freunde authentischer Bordeaux-Weine. Passt sehr gut zu Lammkoteletts mit grünen Bohnen, Weichkäse oder auch einer vegetarischen Lasagne.

Internationale Pressestimmen

Platinum und 'Best in Show' Decanter World Wine Awards

Médaille d’or - Concours Gilbert et Gaillard 2016

"Robe grenat soutenu, reflets violines. Nez engageant évoquant le kirsch, cassis, groseille, quelques épices. En bouche, le fruit domine, porté par une belle fraîcheur. L'ensemble est net, équilibré. Tanins serrés. Un style croquant, frais."

1 Stern (1/3) im Guide Hachette des Vins 2017

"Vin très réussi. Privilégiant le merlot comme les autres graves rouge de la proprieté (75 %), ce 2014 à la robe profonde se montre convivial et gourmand tout au long de la dégustation. D'abord par son bouquet, précis et délicat, à dominante fruitée (cerise, cassis et autres fruits noirs), puis par son palais où le fruité s'épanouit sur une structure tannique trés ronde, élégante mais solide. Le boisé est au service du fruit. Un bel équilibre."

Weingut

Château de Landiras liegt nur 35 km südöstlich vom legendären Château Haut-Brion entfernt, im Herzen der Appellation Graves. Das herrliche Gut, das mit 100 ha zu einem der größten in Graves (60 ha stehen unter Reben) gehört, wurde 2007 vom Architekten Michel Pélissié erworben und hat sich seitdem für ebenso preiswerte wie großartige Weine einen guten Namen gemacht. Mit einer fast 700-jährigen Geschichte im Rücken ist man zudem eines der ältesten Châteaux in der Appellation Graves, doch geht es um den Weinbau, ist hier längst die Moderne des 21.Jahrhundert eingezogen. Denn Michel Pélissié hat, zusammen mit seinem Önologen François Puerta, dem Gut eine aufwendige Komplett-Sanierung spendiert. Ungewöhnlich ist die hohe Rebstockdichte mit bis zu 9.000 Reben pro Hektar, dazu ist die Technologie und der Keller von Allerfeinsten, so wurden sogar eigens Traktoren entwickelt, die auf die Weinberge zugeschnitten sind. Im Reifekeller steht eine ganze Armada an Barrriques der besten Tonneliers Frankreichs, die nur Hölzer wie Allier, Nevers und Tronçais verwenden. Das Rebsorten-Portfolio ist klassisch für die Appellation Graves mit Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc für die Roten und Sauvignon Blanc, Muscadelle und Sémillon für die Weißen. Auch ein Rosé wird vinifiziert. Zu Château de Landiras kamen 2013 noch drei weitere kleine Châteaux - Château la Ouarde, Château Cazebonne und Château Peyron-Bouché - die auch unter Ägide von François Puerta vinifiziert werden.

Google Map of Château de Landiras

Vinifikation

Château de Landiras Graves 2014 ist eine Cuvée aus Merlot (75 %) und Cabernet Sauvignon (25 %). Nach der Lese wurden die Trauben 3 Wochen kalt mazeriert, danach erfolgte die Fermentierung in Bottichen, ebenso die malolaktische Gärung. Der Ausbau erfolgte für 12 Monate in Barriques aus französischer Eiche, dem ein weiterer Ausbau in großen Holz-Bottichen folgte. Ein erstaunlicher Aufwand für einen Wein dieser Preisklasse, doch es hat sich gelohnt.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Cabernet Sauvignon, Merlot
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Bordeaux
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    12,5 %
  • Passt zu:
    Rind, Wild
  • Reifepotenzial:
    bis 2021
  • Ausbau:
    Edelstahltank, Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Wein-Stil:
    fruchtig, opulent, elegant
  • Weingut:
    Château de Landiras
  • Artikelnummer:
    11922
  • Erzeugeradresse:
    Château de Landiras
    33720 Landiras
    France