clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Premier Grand Cru Classé Supérieur Sauternes 2005
  • wine_enthusiast_97_catalog
  • wine_spectator_97_catalog
  • jancis_robinson_18_5_catalog

Premier Grand Cru Classé Supérieur Sauternes 2005

Château d'Yquem

grapes-default-small Sauvignon Blanc, Sémillon

ausverkauft

Einen Château d'Yquem muss man nicht anpreisen, der Wein ist ein Monument, ihn zu trinken ein absolutes Privileg, erst recht, wenn er wie hier 2 x 20 und 2 x 97 Punkte mitbringt.

Awards

points_20
Weinwisser

"Intensives Gelb mit Goldreflex. Was für ein Wein! Idealerweise sollte ich 10 Kisten kaufen, damit die Urenkel meiner Grosskinder auch noch was davon haben. Intensives, komplexes Bouquet. Ananas, Zitrone, Pfirsich, Aprikose, Orangenschale und so weiter … kurz gesagt, das ganze Programm ist dabei. Intensiver Auftakt. Der Gaumen ist beinahe perfekt mit einer markanten Süsse, aber auch mit einer rassigen Säurestruktur. Die zwei Komponenten sind einfach füreinander gemacht und werden wohl die nächsten Jahrhunderte zusammen verbringen. In solchen Augenblicken fragt man sich ernsthaft, ob die Bewertungsskala erweitert werden sollte … denn dieser Wein ist einfach überdimensional. Unendlich langer Nachklang, was ja in das ganze Konzept passt. Der Nachfolger vom 1811er? Ich habe es mit dem Taschenrechner geprüft. 2215 müsste er noch fit sein! Auf die Frage, ab wann dieser Yquem genossen werden kann, kann ich nur antworten, dass er eigentlich jetzt schon hervorragend ist." - Yves Beck

points_97
Wine Enthusiast

"This isn't sweet, but just so wonderfully rich. It's the concentration of botrytis that makes the wine. The texture is velvet, but with a spicy bite to it. Apricot, honey and marzipan all contribute to a wine that will age over decades." - Roger Voss

Wine in Black-Bewertung: 97 P

Château d'Yquem… Uff! Da muss man erst mal durchatmen, öffnet man eine Flasche dieses göttlichen Nektars. Denn es gibt wohl keinen zweiten Wein in der Welt, auch nicht aus Bordeaux, über dessen luxuriöse Extraklasse eine so einhellige Meinung herrscht wie bei diesem exquisiten Sauternes. Jede Flasche ein großes Meisterwerk, jeder Jahrgang eine gesuchte Rarität. Und auch die sagenhafte Haltbarkeit (100 Jahre sind für einen Yquem eine Selbstverständlichkeit, legendär die 100 Punkte, die Robert Parker dem 1811er und dem 1847er verlieh!) ist eben keine Theorie, sondern schlicht Fakt. Wer also einen Wein für ein 50-, 75- oder eben 100-jähriges Jubiläum sucht, der ist mit einem Château d'Yquem auf der sicheren Seite.

Wie perfekt der 2005er Jahrgang gelungen ist, zeigt sich besonders an den Nachverkostungen, die namhafte Kritiker knapp zehn Jahre später unternommen haben. So schwärmt Yves Beck (Weinwisser) dabei: „In solchen Augenblicken fragt man sich ernsthaft, ob die Bewertungsskala erweitert werden sollte“, und vergibt 20 volle Punkte. Das ist der Auftakt einer glanzvollen Phalanx von Bestbewertungen: 20 Punkte Bettane & Desseauve ("Magnifique composition"), 2 x 97 Punkte (Wine Enthusiast & Wine Spectator), 2 x 96 Punkte (Wine Cellar Insider & Robert Parker’s Wine Advocate) und 2 x 18,5 Punkte (Vinum & Jancis Robinson)! In der Tat - ein Wein für die Ewigkeit!

So ein edelsüßer Schatz sollte an ganz großen Lebens-Ereignissen genossen werden. Zu Gänseleber, Hummer oder feinstem Blauschimmel-Käse ist er der perfekte, festliche Begleiter!

Internationale Pressestimmen

20 Punkte Bettane&Desseauve

"Une élégante exubérance. Gourmand et rafraîchissant, intense et ciselé, les contrastes fondent en harmonie. Son immédiateté est trompeuse, son potentiel est grand. Magnifique composition."

97 Punkte Wine Spectator

"This has a deliciously pure feel, with juicy, inviting green plum, ginger, heather, creamed pineapple and Jonagold apple flavors all melded together and gliding through the lengthy finish, which echoes with lilting flowers and dried citrus notes. Best from 2015 through 2045." – James Molesworth

96 Punkte The Wine Cellar Insider

"Incredibly young as you might expect, yet, delicious to drink already, due to its honey, vanilla, creamsicle, pineapple upside down cake nose. Fresh, sweet and concentrated, the long finish leaves you with loads of honey coated, pineapples and apricot sensations. If this is the only vintage of d'Yquem you own, I get why you might want to pop a cork. But patience will add a lot to the wine." – Jeff Leve

96 Punkte Robert Parker' Wine Advocate

"Tasted at the property 12 months on from my last visit, my note for the Château d'Yquem 2005 is almost exactly the same. I feel that there is still just a little new oak to be resolved on the nose. But the palate is extremely well balanced, perhaps just a little nuttier than I remember from 12 months ago, with hints of white chocolate and crème brûlée just appearing on the finish. This needs another decade, but it is a very serious Yquem in the making." - Neil Martin

18,5 Punkte Vinum

"Was diesen Wein vor allem charakterisiert, ist seine Eleganz, kein Übergewicht an Süsse noch Alkohol, im Gegenteil frisch, lang, die Blumennote, überwiegen und verstärken sich noch mit Belüftung. Sehr schöner Wein."

18,5 Punkte Jancis Robinson.com

"Very pale straw gold. Very thick, grainy texture like orangey buttery sauce, the sort of thing you'd serve with crêpes suzette. Nice delicacy too. Very long indeed though not really ready." - Jancis Robinson

Weingut

Château d'Yquem – das ist ohne Zweifel einer der größten Weinnamen Frankreichs und der einzige Wein der Grande Nation, der sich Premier Cru Supérieur nennen darf. Das kompromisslose Streben nach Qualität, die ihn zum berühmtesten Süßwein der Welt gemacht hat, hat eine lange Tradition. Das Schloss wurde im 16. und 17. Jahrhundert durch die Familie Sauvage d'Yquem gebaut. Fast 200 Jahre später wurde die Familie Lur-Saluces durch Heirat die glücklicher Besitzer des Château, als im Jahre 1785 Joséphine d'Yquem den Comte Louis Amédée de Lur-Saluces heiratete. Unter diesen neuen Eigentümern blühte das Weinschloss auf, solche Größen wie Thomas Jefferson und der Zar von Russland wurden Fans des Weines. Im Jahre 1826 wurde ein neuer Weinkeller gebaut, der eine lange Periode des Wohlstands einläutete.

Im Jahr 1999 erwarb dann die Louis Vuitton Moët Hennessy Gruppe das Château d'Yquem, seit 2004 ist Pierre Lurton der Gutsleiter und entwickelte ein wohl eimaliges Qualitäts-Management. Die Weinberge erstrecken sich auf 113 Hektar zwischen den Dörfern Sauternes und Fargues, rund 100 davon werden genutzt, die mit ca. 80% Sémillon und 20% Sauvignon Blanc bepflanzt sind und regelmäßig von Botrytis cinerea, der berühmten 'Edelfäule', befallen werden – das Geheimnis aller großen Sauternes. Die Lese erfolgt bis zu sechsmal pro jede Zeile, buchstäblich jede Traube wird einzeln gepflückt. Man liest nie mehr als 900 Liter pro Hektar, der Wein wird nach der Fermentierung drei Jahre in Barrique ausgebaut. Normalerweise werden ungefähr 65.000 Flaschen erzeugt, in schlechten Jahren gibt es aber auch schon mal gar keinen Wein. So geschehen 1910, 1915, 1930, 1951, 1952, 1964, 1972, 1974, 1992 und 2012!

Google Map of Château d'Yquem

Vinifikation

Château d’Yquem arbeitete in den Rebgärten wie stets aufwändig. Rund 4 Wochen wurde (!) manuell und selektiv – Einzelbeere für Einzelbeere – zum optimalen Zeitpunkt gelesen. Fermentation und Ausbau erfolgten in neuen Barriques, in denen der Wein mehrere Monate reifte, bevor er auf die Flasche gefüllt wurde. Der Château d'Yquem Premier Grand Cru Classé Supérieur Sauternes 2005 ist eine Cuvée aus Sémillon und Sauvignon Blanc.

Fact Sheet

  • Rebsorte(n):
    Sauvignon Blanc, Sémillon
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Bordeaux
  • Weingut:
    Château d'Yquem
  • Trinktemperatur:
    8-10 °C
  • Alkoholgehalt:
    13,5 %
  • Passt zu:
    Feinkost, Dessert, kräftigem Käse
  • Ausbau:
    Barrique
  • Geschmack:
    süß
  • Reifepotenzial:
    2060
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Weintyp:
    Süßwein
  • Wein-Stil:
    kraftvoll, komplex, harmonisch
  • Artikelnummer:
    11966
  • Erzeugeradresse:
    Château d'Yquem
    33210 Sauternes
    France