clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Premier Grand Cru Classé Supérieur Sauternes 2013

Château d'Yquem

grapes-default-small Sauvignon Blanc, Sémillon

Einen Château d'Yquem muss man nicht anpreisen, der Wein ist ein Monument, ihn zu trinken ein absolutes Privileg, erst recht, wenn er wie hier 3x 98 Punkte mitbringt.

348,00 €*
464,00 € / Liter
Voraussichtliche Lieferung In 2-5 Werktagen

Awards

98-99
100
James Suckling
98-99/100 Punkte
Group

"Incredible aromas of botrytis, including freshly ground nutmeg and dried mushroom powder. Dried fruits. Full body with incredible clarity and balance. Very dense and gorgeous. Very sweet. It goes on for minutes. Really superb. A monument to the vintage. Breathtaking precision."

98
100
Wine Spectator
98/100 Punkte
winespectator_sw

"Lightly toasted marshmallow and macadamia nut aromas lead the way, followed by incredibly juicy mirabelle plum, green fig, and glazed pear and peach flavors. As big as this is, there are still plenty of honeysuckle, quinine and chamomile notes kicking the finish into yet another gear. This has purity and length to burn, with decades more to go. Best from 2020 through 2050."

Wine in Black Bewertung: 97 P

Château d'Yquem… Uff! Da muss man erst mal durchatmen, öffnet man eine Flasche dieses göttlichen Nektars. Denn es gibt wohl keinen zweiten Wein in der Welt, auch nicht aus Bordeaux, über dessen luxuriöse Extraklasse eine so einhellige Meinung herrscht wie bei diesem exquisiten Sauternes. Jede Flasche ein großes Meisterwerk, jeder Jahrgang eine gesuchte Rarität. Und auch die sagenhafte Haltbarkeit (100 Jahre sind für einen Yquem eine Selbstverständlichkeit, legendär die 100 Punkte, die Robert Parker dem 1811er und dem 1847er verlieh!) ist eben keine Theorie, sondern schlicht Fakt. Wer also einen Wein für ein 50-, 75- oder eben 100-jähriges Jubiläum sucht, der ist mit einem Château d'Yquem auf der sicheren Seite.

Doch es ist nicht leicht, einen jungen Yquem zu ergattern, erst recht nicht dann, wenn er wie der 2013er mit einer ganzen Armada an hochkarätigen Auszeichnungen unterwegs ist: 98-99 Punkte von James Suckling ("Breathtaking precision"), 19+ Punkte von Richard Hemming, der bei Jancis Robinson arbeitet ("Beautiful elegance on the palate"), 98 Punkte vom Wine Cellar Insider ("It is everything a great sweet wine should be"). Und so geht es munter weiter! 98 Punkte holt der Wine Spectator raus (This has purity and length to burn, with decades more to go), 96-98 Punkte der Falstaff (Ein Klassiker von morgen) Robert Parker' Wine Advocate ist mit 95-97 Punkte dabei (This is imbued with impressive depth and weight) und auch die 95 Punkte vom Decanter sind first class (Excellent intensity and density).

Man muss kein Prophet sein, um der 2013er Edition des Château d'Yquem eine große Zukunft vorauszusagen!

Internationale Pressestimmen

98-99 Punkte James Suckling

"Incredible aromas of botrytis, including freshly ground nutmeg and dried mushroom powder. Dried fruits. Full body with incredible clarity and balance. Very dense and gorgeous. Very sweet. It goes on for minutes. Really superb. A monument to the vintage. Breathtaking precision."

19+ Punkte Jancis Robinson.com

"Pale gold – not as lustrous, perhaps, as you’d expect. Really intense nose – no shortcomings apparent here, the flavours are pure and complex and compelling. Marmalade, lime juice, treacle tart and a savoury note too – mushroom, mint, menthol. Beautiful elegance on the palate – wonderful sweetness with precise acidity." - Richard Hemming, Master of Wine

98 Punkte The Wine Cellar Insider

"I should be embarrassed, having tasted this wine everyday for close to a week. But it's so good, I kept going back for more. And who could blame me? It is everything a great sweet wine should be. Blazing acidity, fat, rich, ripe and over ripe pineapples, apricots, peaches, nuts and honey that does not quit, with a fresh quality amidst its layers of unctuous, honey drenched fruit. Made from a blend of 70% Semillon and 30% Sauvignon Blanc, if you're a fan of sweet wines, this is clearly a glass of wine you need to taste and drink!" – Jeff Leve

98 Punkte Wine Spectator

"Lightly toasted marshmallow and macadamia nut aromas lead the way, followed by incredibly juicy mirabelle plum, green fig, and glazed pear and peach flavors. As big as this is, there are still plenty of honeysuckle, quinine and chamomile notes kicking the finish into yet another gear. This has purity and length to burn, with decades more to go. Best from 2020 through 2050." – James Molesworth

96-98 Punkte Falstaff

"Mittleres Grüngelb, Silberreflexe. Feine Nuancen von gelber Tropenfrucht, kandierten Orangenzesten, getrockneten Aprikosen, feine Botrytiswürze. Am Gaumen saftig, komplex, wieder angenehme gelbe Fruchtnuancen, finessenreich strukturiert, delikates Spiel, mineralisch und hochelegant, vital und mit großer Zukunft ausgestattet. Der Restzucker liegt bei etwas höheren 140 Gramm, dafür ist der Wein mit 13,1 Vol.-% eher leicht. Ein Klassiker von morgen." - Peter Moser

95-97 Punkte Robert Parker' Wine Advocate

"Firstly, you notice the color, which is a touch deeper than recent vintages at this stage. The bouquet is quite honeyed and rich for Yquem at this early juncture, with subtle scents of peach skin, white flowers, and a puff of chalk and frangipane. The palate is viscous on the entry, all about the texture at first, coating the mouth with luscious botrytized fruit. There are touches of Seville orange marmalade, fresh apricot, a hint of spice and passion fruit. This is imbued with impressive depth and weight, perhaps an Yquem that is determined to make an impression after last year-s absence. It might not possess the finesse of a top flight Yquem, but it has immense power and persistency." - Neil Martin

95 Punkte Decanter

"Excellent intensity and density for this vintage, with ripe pineapple and mango flavours. High residual sugar at 140 grams per litre balanced by fresh, crisp acidity. - Jeannie Cho Lee, Master of Wine

Google Map of Château d'Yquem

Weingut

Château d'Yquem – das ist ohne Zweifel einer der größten Weinnamen Frankreichs und der einzige Wein der Grande Nation, der sich Premier Cru Supérieur nennen darf. Das kompromisslose Streben nach Qualität, die ihn zum berühmtesten Süßwein der Welt gemacht hat, hat eine lange Tradition. Das Schloss wurde im 16. und 17. Jahrhundert durch die Familie Sauvage d'Yquem gebaut. Fast 200 Jahre später wurde die Familie Lur-Saluces durch Heirat die glücklicher Besitzer des Château, als im Jahre 1785 Joséphine d'Yquem den Comte Louis Amédée de Lur-Saluces heiratete. Unter diesen neuen Eigentümern blühte das Weinschloss auf, solche Größen wie Thomas Jefferson und der Zar von Russland wurden Fans des Weines. Im Jahre 1826 wurde ein neuer Weinkeller gebaut, der eine lange Periode des Wohlstands einläutete.

Im Jahr 1999 erwarb dann die Louis Vuitton Moët Hennessy Gruppe das Château d'Yquem, seit 2004 ist Pierre Lurton der Gutsleiter und entwickelte ein wohl eimaliges Qualitäts-Management. Die Weinberge erstrecken sich auf 113 Hektar zwischen den Dörfern Sauternes und Fargues, rund 100 davon werden genutzt, die mit ca. 80% Sémillon und 20% Sauvignon Blanc bepflanzt sind und regelmäßig von Botrytis cinerea, der berühmten 'Edelfäule', befallen werden – das Geheimnis aller großen Sauternes. Die Lese erfolgt bis zu sechsmal pro jede Zeile, buchstäblich jede Traube wird einzeln gepflückt. Man liest nie mehr als 900 Liter pro Hektar, der Wein wird nach der Fermentierung drei Jahre in Barrique ausgebaut. Normalerweise werden ungefähr 65.000 Flaschen erzeugt, in schlechten Jahren gibt es aber auch schon mal gar keinen Wein. So geschehen 1910, 1915, 1930, 1951, 1952, 1964, 1972, 1974, 1992 und 2012!

Vinifikation

2013 hat sich als hervorragendes Sauternes-Jahr entpuppt. So gibt Robert Parker's Wine Advocate dem Sauternes-Jahrgang 2013 ein 'Outstanding' und Bordeaux-Spezialist Neil Martin schreibt: "Sauternes is the best Bordeaux appellation of 2013". Auch der Wine Spectator setzt die Latte hoch mit 93 Punkten für die allgemeine Bewertung des Jahrgangs und stellt fest: "Sauternes and Barsac both excellent".

Château d’Yquem arbeitete in den Rebgärten wie stets aufwändig. Rund 4 Wochen wurde (!) manuell und selektiv – Einzelbeere für Einzelbeere – zum optimalen Zeitpunkt gelesen. Fermentation und Ausbau erfolgten in neuen Barriques, in denen der Wein insgesamt etwa 24 Monate weilte, bevor er auf die Flasche gefüllt wurde. Der Château d'Yquem Premier Grand Cru Classé Supérieur Sauternes 2013 ist eine Cuvée aus 70% Sémillon and 30% Sauvignon Blanc, rund 40% des Leseguts wurden für den Gran Vin genutzt.

Fact Sheet

  • Rebsorte(n):
    Sauvignon Blanc, Sémillon
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Bordeaux
  • Weingut:
    Château d'Yquem
  • Trinktemperatur:
    8-10 °C
  • Alkoholgehalt:
    13,5 %
  • Passt zu:
    Feinkost, Dessert, kräftigem Käse
  • Ausbau:
    Barrique
  • Geschmack:
    süß
  • Reifepotenzial:
    2060
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Weintyp:
    Süßwein
  • Wein-Stil:
    komplex, reif, elegant
  • Artikelnummer:
    11274
  • Erzeugeradresse:
    Château d'Yquem
    33210 Sauternes
    France
Premier Grand Cru Classé Supérieur Sauternes 2013
Château d'Yquem
Süßwein • Frankreich • Bordeaux
348,00 €*
464,00 € / Liter