clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Grand Cru Classé Pauillac 2012

Château Pontet-Canet

grapes-default-small Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot

"Metaphysisch", schreibt Vinum und vergibt 20/20 Punkte!! Mit Château Pontet-Canet 2012 ist man in diesem Jahrgang auf der sicheren Seite.

129,95 €*
173,27 € / Liter
Voraussichtliche Lieferung In 2-5 Werktagen

Awards

20
20
Vinum
20/20 Punkte

"Pontet Canet hat erneut einen besonderen, geradezu metaphysischen Tropfen im Fass (und der Amphore), der keinem anderen Wein der Welt gleicht: sich langsam öffnende, eigenwillige Aromatik von Stein, schwarzen Beeren und Blumen, dicht und abgrundtief im Mund, mit Tannin unglaublicher Präsenz, die doch eigentlich massiv sind und doch von umwerfender Harmonie: Worte allein reichen nicht, die besondere Klasse dieses Weines zu erfassen."

95
100
James Suckling
95/100 Punkte
Group

"A wine that makes you want to drink it already. It's stylish with berries, currants, cedar and stone aromas and flavors. Full body, with very integrated tannins and a long, long finish. A small percentage of the wine is now aged in cement vats instead of oak barrels. This touches all the senses. A beauty. Made from biodynamic grapes."

Wine in Black-Bewertung: 96 Punkte

Seinen Kultstatus verteidigt Pontet Canet auch im herausfordernden Jahrgang 2012! Denn nur sehr wenige Bordeaux-Häuser werden für diese Millésime bei renommierten Wein-Kritikern die volle Punktzahl erhalten, die sie normalerweise in großen Jahren mir nichts dir nichts ergattern. Man merkt schnell: 2012 wird in Bordeaux sichtbar, wo sich die Spreu vom Weizen trennt. Bei Pontet-Canet ist man auf der sicheren Seite. Volle 20 Vinum Punkte erhielt der 2012er Jahrgang, dazu 2x 95 Punkte von James Suckling und Jeff Leve, dem Wine Cellar Insider, und Neal Martin ist mit 94-96 Punkten auch extrem hoch unterwegs. Das Besondere an dieser Millésime: Es ist der erste Wein, den die Équipe von Pontet-Canet teilweise in der Amphore vinifizierte. Ein Gewächs, das den Kultstatus des Château nochmal mehren wird!

Internationale Pressestimmen

94-96 Neal Martin's Wine Journal

"What is a primeur report without one of Pauillac’s most dynamic estate? I made the trip through the rain to taste their 2012. A blend of 65% Cabernet Sauvignon, 4% Cabernet Franc, 1% Petit Verdot and 30% Merlot, the latter was cropped from 4th October and the Cabernet Sauvignon from 11th October, finishing six days later. The 50% of the crop once aged in new oak and one-year old barrels are now matured in concrete vats whilst 35% of the crop is aged in clay amphora quarried from their own vineyard. There is certainly great purity and terroir expression on the nose: blackberry, briary and background scents of fresh raspberry and cold stone. The definition is very impressive. The palate is interesting – quite different from the previous vintages. I love the tannins here – very fine but lending the Pontet-Canet great backbone It is utterly harmonious but I feel more understated, perhaps more controlled than recent vintages. The finish is much more introspective – a Pauillac politely informing you to go away and wait before bottling before making any judgement! This is a divine Pontet Canet - very succinct. Tasted April 2013."

95 Punkte The Wine Cellar Insider:

"Produced from an assemblage of 65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 4% Cabernet Franc and 1% Petit Verdot, this is one of the darkest wines of the vintage. The nose offers ripe dark berries, licorice, clay, minerality and fresh dark berries. Polished tannins, plush textures and layers of sweet, ripe berries fill your mouth. The suave, fresh wine ends with an expansive, rich finish in the mouth. Very successful for the vintage. This is the first year where Pontet Canet began using a percentage of amphore for the vinification." - Jeff Leve

18 Punkte Weinwisser

"Sattes Purpur- Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer aussen. Heisses Bouquet, fast schon gewisse Amarone-Nuancen im ersten, alkoholisch wirkenden Ansatz zeigend, fermentierte Teeblätter, Mokka, dunkle Röstnoten, Kastanien, Rosinen und Birnel. Im Gaumen fett, wirkt aufgeblasen, dunkles Malz, zerlassene Schokolade, im Innern portig, gehackte Feigen, Korinthen und wieder Backpflaumen, die leicht spröden Tannine geben dem Wein eine Toskana-Affinität und erinnern so an einen grossen Sangiovese. Die ausstrahlende Hitze passt überhaupt nicht zum Jahrgang. Also ist das ein Sonderfall. Irgendwie hatte ich damals den Cos 2009 beim Primeur ähnlich in der Nase. Sicherlich ein grosser Wein, momentan wenig Typizität ausstrahlend. Doch momentan ist dieser Cru so populär, das man ihm (fast) alles verzeiht. Ich will mich nicht mit dem Fanclub streiten, also hoffe ich ganz fest, dass er seinen Weg macht. Dann wohl ausserhalb des Klassikbereiches!" - René Gabriel, Ausgabe 04/2013

Google Map of Château Pontet-Canet

Weingut

Es war Jean-François de Pontet, ein königlicher Gouverneur von Médoc, der in Pauillac am Anfang des 18. Jahrhunderts einige Weingärten erwarb. Einige Jahre später erweiterten seine Nachfahren die Rebflächen in der Nachbarschaft die Canet hieß. Das war der Anfang einer Legende in Médoc, denn wie selbstverständlich wurde das sich langsam formende Weingut beim Grundbuchamt als Pontet-Canet eingetragen. Ein Jahrhundert später wurde Pontet-Canet in die berühmte Grand Cru Classé Klassifikation von 1855 aufgenommen und dadurch seine Mitgliedschaft unter der Elite von Médoc bestätigend. Die erste Modernisierung leistete Herman Cruses, der das Château 1865 erwarb und dessen Familie 110 Jahre das Geschick des Gutes verantwortete. Die neue Geschichte beginnt 1975, als Guy Tesseron, Pontet-Canet kaufte und mit seiner Familie zu neuen Höhenflügen brachte. Im Herzen des Pauillac liegend, südlich von Château Mouton Rothschild und d'Armailhac besitzt das Gut die typischen kiesbedeckten, sandigen Kalksteinböden. Auf gut 80 ha gedeiht hauptsächlich Cabernet Sauvignon, ergänzt von Merlot und Cabernet Franc. Die zweite große Modernisierung begann 2005 mit dem Umbau des Fasskellers und der Umstellung der Weinberge auf naturnahen Weinbau, was auch die Einstellung der fünf Arbeitspferde Reine, Opale, Univers, Turbo und Surprise nach sich zog, die mittlerweile 32 ha bearbeiten. Es werden zwei Weine erzeugt, neben dem Château-Wein gibt es noch den Zweitwein ‚Les Hauts de Pontet- Canet‘. Seit dem Jahrgang 2005 scheint das Château zu den ganz großen Namen aufgeschlossen zu haben, den zweimal 100 Parker Punkte (2009 und 2010) kann man nicht anders als sensationell bezeichnen.

Vinifikation

Château Pontet-Canet Grand Cru Classé Pauillac 2012 ist eine Cuvée aus 65 % Cabernet Sauvignon, 30 % Merlot, 4 % Cabernet Franc und 1 % Petit-Verdot. Nach einer aufwändigen Handlese mit mehreren Lesegängen zwischen dem 4. Oktober und 17. Oktober, die ausschließlich in kleinen Lesekörben stattfand, wurde der Most 2-3 Wochen in Holz-und Zementtanks fermentiert. Etwa 35 % wurde in Amphoren vinifiziert. Danach reifte der Wein für 12 bis 16 Monate in Barriques aus französischer Eiche, 50 % davon neu.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Bordeaux
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    13 %
  • Passt zu:
    Lamm, Rind
  • Reifepotenzial:
    bis 2040
  • Ausbau:
    Barrique
  • Geschmack:
    trocken
  • Weingut:
    Château Pontet-Canet
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Wein-Stil:
    mild, elegant
  • Artikelnummer:
    11257
  • Erzeugeradresse:
    Château Pontet-Canet
    33250 Pauillac
    France
Grand Cru Classé Pauillac 2012
Château Pontet-Canet
Rotwein • Frankreich • Bordeaux
129,95 €*
173,27 € / Liter