clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
'Vieilles Vignes' Châteauneuf-du-Pape 2011
  • robert_parkers_wine_96_catalog
  • antonio_galloni_vinous_94_catalog

'Vieilles Vignes' Châteauneuf-du-Pape 2011

Domaine de la Janasse

grapes-default-small Syrah, Mourvèdre, Grenache

ausverkauft

Große 96 Punkte von Robert Parker's Wine Advocate heimste diese Cuvée ein! Eine Rebsorten-Komposition, die zum Träumen verleitet!

Awards

points_96
Robert Parker's Wine Advocate

"A candidate for the wine of the vintage. Exhibiting gorgeous black fruits, spice-box, toast, licorice and roasted meat-like qualities on the nose, it is full-bodied, concentrated and layered on the palate, with loads of texture, yet delivers no weight, heat, or ever puts a foot wrong. Shockingly good in the vintage, it should not be missed. Hats off to Christophe and Isabelle." - Jeb Dunnuck

points_94
Antonio Galloni - Vinous

"Bright purple. Dark fruit liqueur, star anise, cinnamon and licorice aromas are sharpened by a lively mineral quality and a touch of white pepper. Sappy, sweet and incisive, with a suave blend of power and vivacity to its blackcurrant and mulberry flavors. Juicy acidity gives focus to the finish, which features velvety tannins, a touch of smokiness and outstanding energy." - Josh Raynolds

Wine in Black-Bewertung: 96 Punkte

Ein Wein wie eine Komposition, wie eine flüssige Ode, wie eine Symphonie voller Harmonie und erhabener Tonalität. Was die Domaine de la Janasse mit ihrem Vieilles Vignes zaubert, ist genau das: eine Assemblage traumhaften Genusses, die man in einem vinophilen Leben mindestens einmal probiert haben sollte. Allein schon bei der Lektüre von Jeb Dunnucks Kommentar (Robert Parker’s Wine Advocate) fließt einem das Wasser im Mund zusammen: "A candidate for the wine of the vintage". Der Rhône-Spezialist packt dann auch prompt 96 Punkte aus der Tasche! Das Flaggschiff-Gewächs der Domaine de la Janasse ergattert zudem weitere drei Oustanding!

Und so komplex das gesamte Reb-Arrangement ist, so facettenreich duftet dieser Wein. Aus dem Glas, wo er mit einer dichten purpurroten Robe glänzt, strömt ein feiner Duft nach Pflaumen-Kompott und exotischen Gewürzen (Anis, Zimt), Lakritze und weißem Pfeffer. Diese hohe Aromen-Dichte findet sich auch am Gaumen wieder, wo der Wein mit einer unverhohlen weichen Textur und saftigem Tannin seine Aufwartung macht. Die Frucht-Konzentration ist elegant balanciert mit den Terroir- und sehr gut integrierten Holz-Noten. Die Weinsäure ist delikat, das Finale sehr lang, begleitet von Terroir- und Gewürz-Aromen. Wirklich sehr erhaben!

Der Châteauneuf-du-Pape Vieilles Vignes 2011 ist ein Wein für die großen Anlässe im Leben. Unbedingt noch etwas reifen lassen, ab 2017 macht diese Cuvée richtig Spaß, ab 2020 dürfte sie ihre gesamte Größe entfalten. Die passende Gericht dazu: Hasen-Ragout.

Internationale Pressestimmen

94 Punkte The Wine Cellar Insider

"Full bodied, rich and polished, the fruit is fresh, ripe and expresses purity, length and supple textures." - Jeff Leve

93 Punkte Wine Spectator

"Very solid for the vintage, with ripe, fleshy layers of plum compote, raspberry preserves and blackberry pâte de fruit. Lots of anise and graphite line the finish, with ample depth in reserve. Best from 2015 through 2028." - James Molesworth

Robert Parker’s Wine Advocate über das Weingut

"Domaine de la Janasse is one of the great winemaking estates of not only France, but of the world." - Robert M. Parker, Jr.

La Revue du Vin de France über das Weingut

"Grand Vigneron. Cette grande propriété implantée à Courthézon, depuis des générations dans la famille Sabon, fait partie de l’élite châteauneuvoise. Les vignes de Châteauneuf-du-Pape sont en grande partie réparties sur la commune de Courthézon, non loin de la Crau nord, avec un morcellement de parcelles et de sols que l’on retrouve à travers les diverses cuvées. Le domaine produit également de splendides, et importantes en volume, cuvées de côtes-du-rhône, provenant de vignes jouxtant l’appellation Châteauneuf-du-Pape. "

Bettane & Desseauve über das Weingut:

"Vigneron de référence. Sur les plus beaux terroirs de Courthézon, le domaine de la Janasse, fierté de la famille Sabon, s’impose depuis plus de 40 ans comme l’une des valeurs sûres de l’appellation. Christophe Sabon réalise des côtes-du-rhône de très haut niveau avec une profondeur rare. Les Châteauneuf-du-Pape s’expriment autour de différentes cuvées."

Weingut

Die Domaine de la Janasse ist eine hochgeschätzte Adresse im weltberühmten Anbaugebiet Châteauneuf-du-Pape an der südlichen Rhône, verfügt das 90 Hektar-Anwesen doch noch über ur-uralte Rebstöcke, die im Jahr 1912 gesetzt wurden. Das Weingut selbst wurde sehr viel später errichtet. Und zwar 1967 von Aimé Sabon, der nach seinem Militärdienst das väterliche Weingut übernahm und 1973 einen neuen Weinkeller erbaute. 1991 kam der älteste Sohn Christophe dazu, 2001 dann Aimés Tochter Isabelle, mit einem Önologie-Diplom der Universität Toulose in der Tasche. Auch Amiés Frau Hélène arbeitet in der Verwaltung mit, so dass hier ein klassischer Familienbetrieb am Werke ist. Die Domaine de la Janasse verfügt über sehr unterschiedliche Terroirs, was die Möglichkeit eröffnet, eine ganze Reihe von verschiedenen Weinen zu vinifizieren. Zudem verfügt man neben Parzellen in Châteauneuf-du-Pape, auch über Rebland in der Appellation Côtes du Rhône und in der Vin de pays de la principauté d'Orange. Das Rebsorten-Portfolio ist klassisch und umfasst Grenache, Syrah, Mourvèdre, dazu Counoise, Vaccarese, Muscardin and Terret noir bei den roten Reben, sowie Viognier, Clairette rose, Grenache gris, Picardan, Bourboulenc and Picpoul gris bei den weißen Rebsorten. Für die Landweine werden auch noch Cabernet Sauvignon und Merlot kultiviert.

Über all die Jahrzehnte hinweg hat sich das Gut einen exzellenten Ruf erarbeitet, mit Weinen, die mit als die elegantesten und finessenreichsten Châteauneufs gelten. Auch die Konstanz der hohen Qualität wird regelmäßig gelobt: "In case you haven’t been following any of the Wine Advocate reports over the past decade, Domaine de La Janasse, under the leadership of siblings Christophe and Isabelle Sabon, is one of the top two or three estates in the Southern Rhône", notiert Robert Parker’s Wine Advocate. Die Aushängeschilder des Portfolios sind neben den weißen und roten Châteauneuf-du-Pape ein reinsortiger Grenache, der Einzellagenwein Chaupin von über hundertjährigen Rebstöcken und der berühmte Vieilles vignes.

Google Map of Domaine De La Janasse

Vinifikation

Domaine de la Janasse 'Vieilles Vignes' Châteauneuf-du-Pape 2011 ist eine Assemblage aus 85 % Grenache, 10 % Syrah, 3 % Mourvèdre und 2 % weiteren Rebsorten, die in der Appellation zugelassen sind, wie etwa Clairette oder Cinsault. Gut 40 % der Reben wurden 1920 gepflanzt, weitere 40 % im Jahr 1965, 10 % im Jahr 1976 und 10 % im Jahr 1993. Der Ertrag der unterschiedlichen Lagen liegt im Schnitt bei 28 hl/ha, das Terroir der Parzellen besteht aus unterschiedlichen Böden, unter anderem aus dem berühmten Galets Roulés-Kiesstein-Terroir, roten Ton und feinem Kalk-Sand. Auf dem Weingut werden 80 % der Reben entrappt und dann im Fermentationsprozess 28 Tage lang mazeriert, mit täglichen Pigeage-Aktionen, bei dem der Tresterhut untergetaucht wird. Der Wein wird schließlich in Holz-Fudern (75 %) und 600 l-Demi-Muids (25 %) ausgebaut. Währenddessen wird im Frühjahr auf die Lese folgend, der Wein assembliert. Er verbringt den Winter im Holzfass und wird dann im zweiten auf die Lese folgenden Frühjahr auf Flasche gezogen.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Syrah, Mourvèdre, Grenache
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Rhône
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    15,5 %
  • Reifepotenzial:
    bis 2030
  • Ausbau:
    Barrique, großes Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Weingut:
    Domaine de la Janasse
  • Wein-Stil:
    kraftvoll, komplex, fassbetont
  • Passt zu:
    Wild
  • Artikelnummer:
    11927
  • Erzeugeradresse:
    Domaine De La Janasse
    84350 Courthézon
    France

Weitere Empfehlungen