Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
'Velours' Terrasses du Larzac 2019
  • Robert Parker's Wine Advocate - 90-92
  • best_buy_de

'Velours' Terrasses du Larzac 2019

Domaine l'Aiguelière

Syrah, Grenache, Mourvèdre

13,95 €*
0,75l · 18,60 €/l
Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung ab 9 Flaschen oder 90 € Bestellwert!
Ansonsten pauschal 4,90 €.

Hohe Qualität zu einem äußerst fairen Preis. In den meisten französischen Regionen ist das reine Utopie. Aber im Languedoc findet man noch echte Genuss-Juwelen. So wie diesen Blend, dem der Wine Advocate 92 Parker-Punkte in Aussicht stellt!

Domaine l'Aiguelière 'Velours' Terrasses du Larzac 2019
'Velours' Terrasses du Larzac 2019
Domaine l'Aiguelière
13,95 €*
0,75l · 18,60 €/l
Wein aus Languedoc, Frankreich
Languedoc Domaine l'Aiguelière

Awards

Robert Parker's Wine Advocate 90_92 / 100 Punkte

"Every bit as good as the 2018, and perhaps even better, the 2019 Terrasses du Larzac Velours (tasted as a representative blend) boasts blueberries and blackberries on the nose, mere hints of oak, a full-bodied but vibrant feel and a long finish." - Joe Czerwinski

Wine in Black-Bewertung: 91 P

Ein Generationswechsel ist auf einem Weingut immer ein ziemlich spannender Moment. Wird die Qualität gehalten? Oder vielleicht sogar verbessert? Und wie sieht es eigentlich mit Änderungen aus? Wenn dann auch noch die Fußstapfen, in die der Nachwuchs tritt, gigantisch sind, schaut die Weinwelt noch einmal genauer hin. So geschehen im Jahr 2019, als Antoine Commeyras die Geschicke der Domaine l'Aiguelière von seinem Großvater Auguste übernahm. Auguste Commeyras war einer der wichtigen Winzer, die dafür sorgten, dass Terrasses du Larzac im Jahr 2014 eine eigene Appellation bekam. Seine Stimme fand in der Gegend schon immer großes Gehör, denn schließlich war es der Domaine l'Aiguelière und deren Weinen zu verdanken, dass Robert Parker höchst selbst viele Jahre von dieser Region schwärmte - und dem Weingut oft phantastische Bewertungen bescherte.

Kein Wunder, dass die Nachbarn genauer hinschauten, als dann Antoine Commeyras das Weingut übernahm. Revoluzzertum scheint der Commeyras-Familie im Blut zu liegen. Denn unter den ungläubigen Blicken der anderen Winzer stellte er die Domaine l'Aiguelière erst einmal auf naturnahe und nachhaltige Bewirtschaftung um. Er verbannte Chemie aus Weingarten und Keller und legte akribisch Hand an. Was indes blieb, war der hohe Qualitätsanspruch. Und genau dieser spiegelt sich dann auch in seinem ersten eigenen Jahrgang wider, der zudem noch traumhaft gut war. Die logische Konsequenz: erneut zeigt man sich bei Robert Parker's Wine Advocate begeistert und stellt dem 'Velours' Terrasses du Larzac 2019 direkt mal 92 Punkte in Aussicht. Ein wahrhaft glänzendes Debüt!

Tasting Note

Rubinrot mit tiefvioletten Reflexen glänzt der Wein im Glas. Direkt nach dem Einschenken strömen einem intensive Aromen von Himbeeren, Schwarzen Johannisbeeren, dunkler Schokolade, gerösteten Kaffeebohnen und Vanille entgegen. Am Gaumen geht es dann ebenso intensiv weiter. Hier ist jetzt auch schwarzer Pfeffer deutlich wahrnehmbar, der sehr elegant von samtigen Tanninen als Oberton getragen wird. Dicht und druckvoll und doch elegant offenbart der Wein Schluck für Schluck seine harmonische Komplexität.

rotwein aromas, wein aus Frankreich

Passt zu

Ob nun Hirschgulasch oder Rinderschmorgerichte - hier darf es auf dem Teller gerne etwas kräftiger zugehen. Auch gereifte Käsesorten sind eine gute Wahl. Für den besonderen Genuss-Kick empfehlen wir allerdings Zartbitterschokolade mit einem sehr hohen Kakaoanteil.

Wein passt Wild
Wein passt kräftigem Käse
Wein passt Schmorbraten

Bewertungen und Pressestimmen

Robert Parker's Wine Advocate über das Weingut

"Long-time readers will remember Robert Parker raving about mid-90s vintages of this estate's two Syrah-based cuvées. New readers will be thrilled to discover that they're still being produced to exacting standards. Montpeyroux may not be a household name, but the stony terroir here has tremendous potential." - Joe Czerwinski

Wein Bewertungen und Pressestimmen

Weingut

Am Fuße der südfranzösischen Larzac-Hochebene liegt das beschauliche Örtchen Montpeyroux. Hier kultivierten seit Generationen Bauern Trauben, um diese dann nach der Lese an die großen Kellereiern der Gegend zu verkaufen. Aimé Commeyras war einer dieser Bauern. Doch er wurde von Jahr zu Jahr mit der Qualität der Weine, die aus seinen Trauben gemacht wurden, immer unzufriedener. Es konnte doch nicht sein, dass man aus einem so großartigen Terroir nicht noch mehr herausholen kann! 1987 reichte es ihm dann endgültig. Mit dem Bordelaiser Önologie-Professer Dr. Pierre-Louis Teissedre holte er sich einen kompetenten Partner an Bord und gründete die Domaine l'Aiguelière. Im Dorf sorgte das für mächtig Wirbel. Denn schließlich war die Domaine l'Aiguelière tatsächlich das erste eigenständige Weingut der Region. Comeyras und Teissedre wirbelten dann aber noch mehr Staub auf. Denn bevor auch nur ein einziger Wein gemacht wurde, prüften die beiden erst einmal ganz genau die unterschiedlichen Böden. Welche Rebsorte findet wo und warum die besten Bedingungen? Solch eine Akribie ward in Montpeyroux zuvor noch nie gesehen.

Man tat Comeyras und Teissedre und deren Ideen sowie Weine als Tagträumereien ab. Bis knapp zehn Jahre später ein Amerikaner in das Örtchen kam, die Weine der Domaine l'Aiguelière verkostete und begeistert schrieb: "These are extremely limited in availability, but they symbolize what can be achieved in the Coteaux du Languedoc!" Dieser Amerikaner war niemand Geringeres als Robert Parker höchst persönlich, der zwei Weine direkt mit 95 und 96 Punkten kürte. Damit begann die Weltkarriere der Domaine l'Aiguelière. Nach dem Tod von Aimé Commeyras übernahm dessen jüngerer Bruder Auguste das Weingut. Seit 2019 verantwortet wiederum Augustes Enkel Antoine die Geschicke der Domaine. Auf 18 Hektar gedeihen hier im Languedoc vor allem Rebsorten wie Syrah, Grenache, Mourvèdre und Cabernet Sauvignon, während Viognier und Sauvignon Blanc die weiße Traubenseite komplettieren. Trotz zahlreicher Auszeichnungen und extrem hoher Punkte, die die Weine Jahr für Jahr erhalten, ist eines bei der Domaine l'Aiguelière konstant geblieben: der niedrige und damit äußerst faire Preis.

Mehr lesen
Google Map of Domaine l’Aiguelière

Vinifikation

Der Domaine l'Aiguelière 'Velours' Terrasses du Larzac 2019 ist eine Cuvée aus 55 % Syrah, 40 % Grenache und 5 % Mourvèdre. Die Reben wachsen auf Ton und Kalkstein in den terrassierten Hängen der Larzac-Hochebene. Nach der Lese wurden die Trauben sanft mazeriert und dann bei konstant kontrollierter Temperatur im Edelstahltank fermentiert. Danach erfolgte ein 4-monatiger Ausbau in französischen Eichenfässern.

Wein aus Languedoc, Frankreich

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Syrah, Grenache, Mourvèdre
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Languedoc
  • Produzent:
    Domaine l'Aiguelière
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    14 % vol.
  • Passt zu:
    Wild, kräftigem Käse, Schmorbraten, dunkler Schokolade
  • Reifepotenzial:
    bis 2026
  • Ausbau:
    Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    komplex, fruchtig
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Artikelnummer:
    16207
  • Erzeugeradresse:
    Domaine l’Aiguelière
    2, Place du Square
    34150 MONTPEYROUX
    France
Syrah, wein aus Frankreich

Das könnte Ihnen auch gefallen