clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Fattoria dei Barbi Brunello di Montalcino 2010
  • james_suckling_96_catalog
  • robert_parkers_wine_94_catalog

Fattoria dei Barbi Brunello di Montalcino 2010

Fattoria dei Barbi

grapes-default-small Sangiovese Grosso

ausverkauft

Großer alter italienischer Name, der mit Se­ri­o­si­tät und Typizität überzeugt. Nicht zufällig kann der 2010er Brunello mit Top-Bewertungen punkten, die 96 Punkte von James Suckling vorneweg.

Awards

points_96
James Suckling

"Aromas of burnt orange peel and cherry with hints of dried bark and mahogany. Full-bodied and very tight and dense, with a beautiful fruit, tannin and acid balance. Finesse and strength. Best wine from here for ages. Needs until 2018 to show its true quality." - James Suckling

points_94
Robert Parker's Wine Advocate

"Fattoria dei Barbi's 2010 Brunello di Montalcino starts with a tightly wound personality that begins to unravel slowly, one delicate layer at a time. As it does, you become aware of dried fruit, cigar box, crushed mineral, plum, tar and cola. The wine puts on a beautiful display. I also loved the mouthfeel of this beautiful wine: It is tonic, tight and brimming with energy. Well-integrated oak notes give the wine a spot of softness and velvety spice. This is one beautiful Sangiovese." - Monica Larner

Wine in Black-Bewertung: 94 P

Für nahezu jeden italienischen Wein gibt es einen charismatischen Namen, der entscheidend an der Entwicklung der Qualität mitgewirkt hat. Beim Barbaresco ist das sicher Angelo Gaja, beim Amarone fällt einem sofort Allegrini ein, während der Vino Nobile de Montepulciano mit Avignonesi verbunden ist. Und was wären die Super-Tuscans ohne Antinori? All diese großartigen Weinerzeuger haben eines gemeinsam, sie vinifizieren eine große Palette an Weinen in verschiedensten Preisklassen und sind doch immer eine sichere Bank. Wendet man seinen Blick zum Brunello di Montalcino – immerhin einer der berühmtesten Weine Italiens – dann gibt es dort einen Namen, der bei der Entwicklung zum Welt-Erfolg ganz weit vorne steht: Fattoria dei Barbi!

Und so wundert es nicht, das der Brunello di Montalcino, der zum ersten Mal bereits 1892 auf die Flasche gezogen wurde, im Jahrhundert-Jahrgang 2010 so hell strahlt wie schon lange nicht mehr. Das satte Granatrot mit kirschroten Reflexen ist noch das Normalste an diesem exzellenten Sangiovese. Doch schon das fulminante Bouquet prall gefüllt mit Aromen von reifen Pflaumen, Zigarrentabak, Kräutergarten, Leder, Lakritze, Teer und Toast ist schlicht Extraklasse. Am Gaumen mit überragender Intensität, sagenhaft würzigem Tanninkostüm, beeindruckender Dichte, enormer Aromen-Bandbreite, viel Potenzial und faszinierendem, ungemein klassischem Finish. Das ist ohne Frage Cru-Niveau, 96 Punkte von James Suckling und 94 Parker Punkte sprechen für sich, der Wein gehört zu den besten 2010er Brunelli seiner Preisklasse.

So ein Brunello-Kaliber braucht ein kräftiges Stück Wild oder ein Steinpilz-Risotto.

Internationale Pressestimmen

17+ Punkte Jancis Robinson.com

"Maturing mid ruby with narrow bricky rim. Iron and dark fruit on the nose with a hint of Moroccan leather. Fragrant and supple on the palate and with firm grainy tannins on the finish. A true classic.“ - Walter Speller

4 Trauben (4/5) Bibenda-Fondazione Italiana Sommelier

"Grande livello. Granato netto. Scenario aromatico variegato di marasca, ribes, arancia rossa e refoli di menta e tabacco. Assaggio dinamico e rotondo, dal buon equilibrio e dal finale molto convincente.“

Weingut

Fattoria dei Barbi ist in Montalcino, im Herzen der Brunello-Erzeugung zuhause und gehört zu den traditionsreichsten Betrieben in der Toskana, mit einer Geschichte, die bis ins Jahr 1352 zurückgeht. Heute steht es unter der Ägide von Stefano Cinelli Colombini, ein Erbe, und der macht einen richtig guten Job. Von den 306 ha, die das Gut insgesamt umfasst, gehören 66 ha zu Brunello di Montalcino. Besonders faszinierend ist die seit buchstäblich gut 200 Jahren gepflegte Mischung aus Innovation und Tradition. So exportierte die Fattoria dei Barbi als erstes Weingut nach Frankreich (1817), verkaufte schon früh per Mail Order (1832), startete den Export nach Amerika (1962), dem England (1969) und Japan (1975) folgte. Heute erzeugt man rund 200.000 Flaschen Brunello, aufgeteilt in den Basis-Brunello, der Riserva und der Einzellage Vigna del Fiore. Bei allem historischem Ruhm (die Brunello-Sammlung geht bis ins Jahr 1892 zurück) ist man preislich sehr geerdet geblieben, was Robert Parker's Wine Advocate kurz und treffend so beschreibt: "The wines are well priced and immediately attractive.“ Ein Weingut, auf das man Zählen kann.

Google Map of Fattoria dei Barbi

Vinifikation

Fattoria dei Barbi Brunello di Montalcino 2010 ist aus 100% Sangiovese vinifiziert. Nach der Handlese in kleinen Körben wurden die Trauben direkt in den Gärkeller verbracht. Nach der sanften Pressung gab es einen kühle Mazeration, der eine Fermentierung bei einer kontrollierten Temperatur von 27°- 28° folgte. Der Wein reifte insgesamt 28 Monate, davon 24 Monate in verschiedenen Holzfässern (225 L, 1.500 L und 6.000 L) und 4 Monate in der Flasche, bevor er vom Kellermeister freigegeben wurde.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Sangiovese Grosso
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Toskana
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    14,5 %
  • Reifepotenzial:
    bis 2030
  • Ausbau:
    Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Weingut:
    Fattoria dei Barbi
  • Wein-Stil:
    mild, harmonisch, elegant
  • Artikelnummer:
    11644
  • Erzeugeradresse:
    Fattoria dei Barbi
    53024 Montalcino
    Italy

Weitere Empfehlungen