Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Aglianico 'Dal Re' Irpinia 2014

    Aglianico 'Dal Re' Irpinia 2014

    Feudi di San Gregorio

    Aglianico

    ausverkauft

    Ganz viel Wein fürs Geld, dieser kräftige 94 Punkte-Aglianico von mineralischen Vulkanböden. Ian d'agata bringt es auf den Punkt: "Outstanding energy and lingering spiciness contribute to this lovely, balanced wine’s infinite charms."

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Awards

    James Suckling 94 / 100 Punkte

    "This is a solid and complex aglianico with cloves, Cameroon black pepper, blackberries and slate. Full body, tight and refined tannins and a long and flavorful finish. Better in 2019."

    Wine in Black Bewertung: 94 P

    Es ist der Stoff aus dem Legenden gestrickt sind! Da ackern und rackern die Winzer in Kampanien - allen voran Feudi di San Gregorio - mit ihrer autochthonen Rebsorte Aglianico und erschaffen damit unglaublich eigenständige Weine, die aber immer noch nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Und dann, nach Jahren der sorgfältigen Arbeit, schafft es genau ein solcher Wein, beeindruckende 94 Punkte bei James Suckling zu erobern und gleich 3x ein Outstanding von weiteren renommierten Kritikern dazu.

    Und der Feudi di San Gregorio 'Dal Re' 2014 interpretiert ja auch die würzige, mediterrane Art der Rebsorte Aglianico aufs Beste. Mit einem fast opaken Rubinrot beginnt der Wein die Show. Das ungestüme Bouquet lässt keinen Zweifel an der Eigenständigkeit der Rebsorte aufkommen und zeigt Noten von schwarzem Pfeffer, Nelken, Lakritze, Veilchen, Vanille und Pflaumenkompott. Auch am Gaumen bietet sich ein großartiges Schauspiel. Einerseits strotzt der Wein nur so vor mediterranem Regional-Charakter mit richtig reifen Tanninen, kräftiger Weinsäure und herrlich herber Würze, andererseits verweisen die überragende Vielschichtigkeit, die überwältigende Tiefe und eine opulente Textur unverkennbar auf Großes, wie auch der ungewöhnlich profunde Nachhall unter Beweis stellt.

    Das ist ein exzellenter Pizza & Pasta-Vino, passt ebenso gut zu geschmortem Fleisch und macht auch zu reifem Parmesan und Pecorino eine gute Figur.

    Internationale Pressestimmen

    94 Punkte James Suckling

    "This is a solid and complex aglianico with cloves, Cameroon black pepper, blackberries and slate. Full body, tight and refined tannins and a long and flavorful finish. Better in 2019."

    90 Punkte Wine Enthusiast

    "Aromas of spiced plum, vanilla, French oak and blue flower lift from the glass. The firm palate offers the taste of espresso, coconut, star anise and wild cherry set against bracing close-grained tannins that give the finish grip." – Kerin O’Keefe

    90 Punkte Vinous

    "Deep red-ruby. Blackberry, violet and allspice on the nose, complicated by a hint of cherry cola. Sappy and concentrated, offering a chewy texture, spicy dark berry flavors and a hint of cherry syrup on the long, very smooth back half. Outstanding energy and lingering spiciness contribute to this lovely, balanced wine’s infinite charms." - Ian d'agata

    90 Punkte Luca Maroni

    "Tasting date: 29-06-2016"

    2-3 Sterne (2/3 von 4) Der kleine Johnson

    "Äußerst angesagter Erzeuger in Kampanien."

    Decanter

    "The estate’s 300 ha of vineyards are made up of over 700 plots, with 200 more belonging to local families who sell their grapes to Feudi. Sirch has mapped each parcel and communicates with the farmers via texts and emails. He gives the growers free pruning courses (he also runs a pruning consultancy with Marco Simonit) and has brought in several well-known oenologists to share their experiences with his team. These include Hans Terzer from Alto Adige and Georges Pauli of Château Gruaud-Larose in Bordeaux (Riccardo Cotarella left the estate in 2007). More recently, Bordeaux’s Denis Dubourdieu has been working with Sirch on the estate’s wines in Campania and beyond."

    Wein Bewertungen und Pressestimmen

    Weingut

    Feudi di San Gregorio, ein klangvoller und hoch renommierter Name, steht er doch für das Wiedererwachen der Weinkultur von Kampanien, ja von Italiens Süden insgesamt. 1986 wurde das Weingut in Sorbo Serpico in der Provinz Avellino aus der Taufe gehoben, 55 Kilometer östlich von Neapel. Hier liegt die historische römische Provinz Irpinien, die schon zu antiken Zeiten geschätzten Wein erzeugte.

    Mehr zum Weingut
    Google Map of Feudi di San Gregorio

    Vinifikation

    Feudi di San Gregorio Aglianico 'Dal Re' Irpinia 2014 stammt von den jüngeren Rebgärten der nur 4 ha großen Einzellage Vigneto dal Re und wird zu 100 % aus der hochwertigen Aglianico-Rebsorte gekeltert, die schon zu Zeiten des antiken Roms sehr geschätzt wurde. Die Weinstöcke stehen im Anbaugebiet Taurasi, etwa 50 Kilometer östlich von Neapel. Die Fermentation der Trauben findet während rund 2-3 Wochen im Edelstahl statt, anschließend wird der Wein 6 Monate in französischen Barriques, 6 Monate in Edelstahltanks und 6 Monate auf der Flasche ausgebaut, bevor er auf den Markt kommt.

    .

    Wein aus Kampanien, Italien

    Fact Sheet

    • Weintyp:
      Rotwein
    • Geschmack:
      trocken
    • gesetzliche Angaben:
      enthält Sulfite
    • Wein-Stil:
      kraftvoll, komplex
    • Passt zu:
      Pizza & Pasta, kräftigem Käse
    • Ausbau:
      Edelstahltank und Holzfass
    • Reifepotenzial:
      bis 2022
    • Rebsorte(n):
      Aglianico
    • Nettofüllmenge (in Liter):
      0,75
    • Region:
      Kampanien
    • Produzent:
      Feudi di San Gregorio
    • Trinktemperatur:
      14-16 °C
    • Alkoholgehalt:
      14 % vol.
    • Artikelnummer:
      12736
    • Erzeugeradresse:
      Feudi di San Gregorio
      Località Cerza Grossa
      83050 Sorbo Serpico (AV)
      Italy
    Rotwein, wein aus Italien