Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Gaja 'Conteisa' Langhe Piemonte 2009

Gaja 'Conteisa' Langhe Piemonte 2009

Angelo Gaja

Nebbiolo, Barbera

230,00 € UVP
199,00 €*
265,33 € / Liter
Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen

Einfach einer der besten Winzer der Welt! Angelo Gaja, dieser "Italian Colossus", wie ihn der Wine Spectator beschreibt, hat ein atemberaubendes Niveau erreicht und schenkt uns einen gereiften 'Conteisa' aus dem exzellenten Jahr 2009, der mit 96 Parker-Punkten zudem riesig bewertet ist!

Awards

Robert Parker's Wine Advocate 96 / 100 Punkte

"The 2009 Conteisa sees fruit harvested from the Cerequio cru in La Morra and is one of two “Barolo-inspired” wines made by the Gaja family. A small percentage of Barbera is added to the blend. Very expressive of the cru, Conteisa opens with a beautifully floral footprint of pressed rose and blue violets followed by bright cherry, cassis, chopped mint, licorice, tar, ginger and delicately smoked cedar. Again, the complexity is mind-blowing. The wine glides effortlessly over the palate, but make no mistake, that tight, tannic austerity kicks in at the back. Anticipated maturity: 2020-2040." - Monica Larner

Wine Spectator 95 / 100 Punkte

"Elegant, vibrant and beautifully balanced, this features cherry and raspberry fruit aligned with a firm, harmonious structure. Licorice, tar and spice notes chime in, with a lingering finish of cherry, tobacco and menthol. Shows great energy and drive. Best from 2016 through 2030." - Bruce Sanderson

Wine in Black-Bewertung: 97 P

"Angelo Gaja: Italian Colossus, driving Italian wine to higher ground", schreibt der renommierte Wine Spectator über den wohl berühmtesten italienischen Winzer. Warum dieser Angelo Gaja nun seit Jahrzehnten unangefochten die Nr. 1 in Italien ist, hat eigentlich einen recht simplen Grund. Er macht einfach die besten Weine. 'Qualität in Kontinuität' könnte man sein Konzept in aller Kürze zusammenfassen. Oder kann sich jemand daran erinnern, einmal einen mittelmäßigen Wein von Gaja getrunken zu haben? Das gilt natürlich auch für seinen wunderbar gereiften 'Conteisa' Langhe Nebbiolo aus dem großen Jahrgang 2009, der sich derzeit in unglaublich guter Form präsentiert.

Tasting Note

Und der Wein - so langsam erste Reife zeigend - demonstriert auf beeindruckende Art, was in ihm steckt. Dem satten Rubinrot folgt ein intensives Bouquet mit Veilchen, Süßholz, Teer und Leder, mit leichten Anklängen an eingekochte Kirschen und reife Pflaumen. Am Gaumen zeigt sich ein intensiver Geschmack nach Gewürzen, Steinpilzen und herben Kakao. Ungemein dicht und konzentriert. Man hat den Eindruck, diesen Wein kann man kauen. Das Finale dann wieder mit der für alle Gaja-Weine so typischen dichten Eleganz und unendlicher Finesse!

Passt zu

Ein perfekter Wein zum Trüffel-Risotto, zu feinem Lamm und würzigem Hartkäse.

Bewertungen und Pressestimmen

18,5 Punkte Jancis Robinson.com

"La Morra. Chocolate, black cherry, plenty of exotic floral perfume. Tightly bunched tannin, bright acidity, and a wisp of oak adding spice on the finish. Top class." - Richard Hemming, Master of Wine

95 Punkte James Suckling

"Plentiful red fruits here with hints of toffee and dried flowers on the nose. Full-bodied and tannic with chocolate and orange peel on the palate. Flavourful finish."

18 Punkte Weinwisser

"Dunkle Mitte, aufhellender Rand. Ganz fein und distinguiert würzig im Duft, balsamische Noten, enorm fein und intensiv. Sehr kraftvoll und tief in der Nase, mit leicht rustikalem Anflug und feinem Holz von den Fässern. Dicht, mächtig und konzentriert im Mund, körperreich und druckvoll, breitschultrig. Satter und massiver Barolo mit enormer Kraft und Intensität bei mittlerer Distinktion. Langer, trockener Abgang mit viel Aroma und verhaltener Frucht, mineralisch, dichtes, reifes Tannin dabei."

94 Punkte Falstaff

"Leuchtendes, sattes Rubin mit Granatrand. Etwas weißer Pfeffer, viel reife Frucht, schöne Kirsche, Himbeere, im Hintergrund leicht nach Leder. Griffig und zupackend am Gaumen, baut sich sehr schön auf, salzig, viel Zwetschke am Gaumen, süßer Schmelz, zieht satt durch." - Verkostet von: Othmar Kiem

94 Punkte Vinous

"Good medium red. Explosive aromas of redcurrant, red cherry, violet and licorice. Wonderfully silky and fat on the palate, with highly concentrated, pliant red fruit flavors that don't quite show the delicate herbal and floral high notes of the 2010. But this big, broad, plush 2009 boasts an element of finesse to its tannins that's rare for the vintage." - Stephen Tanzer

5 Sterne vom Gambero Rosso für 55 x drei Gläser

"Was soll man für eines der berühmtesten Weinunternehmen der Welt noch für Beschreibungen finden, die nicht schon hundertmal strapaziert wurden? Halten wir uns also an Fakten: Die Gaja-Gewächse sind in ihrer verführerischen Brillanz und stilistischen Perfektion beispielgebend. In ihrer Jugend überwältigen sie mit Üppigkeit und Generosität, nach einer angemessenen Wartezeit indes legen sie ihre ganze Tiefgründigkeit und Komplexität offen."

Weingut

Angelo Gaja ist ohne Zweifel einer der profiliertestes Önologen Italiens und leitet in der vierten Generation sein Piemonteser Weingut, das zu den besten der Welt zählt. Daneben ist er auch unermüdlicher Botschafter des Qualitätsanbaus und hat wahrscheinlich mehr für das Image des italienischen Weins getan, als alle anderen Winzer, ausgenommen vielleicht Antinori. Bahnbrechend seine kühne Neuerungen in den Weingärten und den Kellern, die im Alleingang den italienischen Weinbau revolutionierten.

Heute steht der 1940 in Alba geborene Gaja im Zenit seines Schaffens, tatkräftig unterstützt von seiner Familie. Das Weingut im Piemont hat mittlerweile 92 Hektar, die Weinrange wird angeführt von den legendären Einzellagen Sorì Tildin, Sorì San Lorenzo und Costa Russi sind, dazu kommen Sperss und Conteisa, die alle mittlerweile als Langhe Nebbiolo benannt werden. Dazu kommen der Super-Piemontese Sito Moresco eine köstliche Mischung aus Nebbiolo, Barbera und Merlot und die französische Weine Darmagi (Cabernet Sauvignon) sowie Gaia e Rey und Rossj-Bass (Chardonnay). Angelo Gaja hält aber auch dem Barolo die Treue mit dem Dagromis und natürlich seinem unwiderstehlichen Klassiker, den er schlicht Gaja Barbaresco nennt. Alle Weine sind Stil-Ikonen des Weinbaus, sie zu trinken ein großes Privileg. "Angelo Gaja doesn’t say too much about his wines these days. He doesn’t need to. The wines more than speak for themselves.” sagt Antonio Galloni zum Thema Gaja und fasst den Ausnahmestatus dieses Winzers damit kongenial zusammen.

Google Map of Angelo Gaja

Vinifikation

Gaja 'Conteisa' Langhe Nebbiolo 2009 ist aus 92 % Nebbiolo und 8 % Barbera vinifiziert. Die Handlese für diesen Wein fand im Oktober statt, die Trauben stammen vom Cru Cerequio in La Morra, im Kerngebiet des Barolo. Nach der Fermentierung reifte der Wein 18 Monate in neuen Barriques, danach nochmals 18 Monate in großen Holzfässern, bevor der Önologe Guido Rivella ihn freigab. Der Wein hat ein Lagerpotenzial von mindestens 10-20 Jahren, bei perfekter Lagerung sogar noch länger.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Nebbiolo, Barbera
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Piemont
  • Weingut:
    Angelo Gaja
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    14,5 %
  • Passt zu:
    Lammfleisch, kräftigem Käse
  • Reifepotenzial:
    bis 2029
  • Ausbau:
    Barrique
  • Geschmack:
    trocken
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Wein-Stil:
    komplex, reif
  • Artikelnummer:
    13772
  • Erzeugeradresse:
    Angelo Gaja
    12050 Barbaresco
    Italy

Das könnte Ihnen auch gefallen

Gaja 'Conteisa' Langhe Piemonte 2009
Gaja 'Conteisa' Langhe Piemonte 2009
Angelo Gaja
230,00 € UVP
199,00 €*
265,33 € / Liter