Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Pinot Noir Marlborough 2016
  • James Suckling - 95
  • Bob Campbell -  Master of Wine - 94

Pinot Noir Marlborough 2016

Greywacke Vineyards

Pinot Noir

ausverkauft

Vom legendären Kevin Judd stammt dieser feinsinnige Pinot Noir, der im Licht einer ganzen Phalanx von Traumnoten glänzt. Angeführt wird der Punkteregen von 95 Suckling-Punkten.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wein aus Marlborough, Neuseeland
Marlborough Greywacke Vineyards

Awards

Bob Campbell - Master of Wine 94 / 100 Punkte

"‘Pleasingly aromatic pinot noir with red cherry, plum, violet, anise and a subtle grape stem flavour. A taut, vibrant, high energy pinot noir."

Wine in Black-Bewertung: 94 P

25 Jahre war er Kellermeister bei Cloudy Bay und hat damit eine der wichtigsten Wein-Ikonen Neuseelands geschaffen. Doch irgendwann wollte Kevin Judd seine eigenen Weine machen. Der Erfolg blieb natürlich auch hier nicht aus, sein untrügliches Gespür für das Terroir seiner Heimat und die Bedürfnisse seiner Trauben kommen natürlich auch bei Greywacke voll zur Geltung. Davon profitiert auch dieser Pinot Noir, der im Süden Marlboroughs wächst. Die Trauben, die im südlichsten Teil Marlboroughs wachsen, werden von Hand gelesen und nach der Ankunft im Keller akribisch sortiert. Die Vergärung erfolgt mit weinbergseigenen Hefen, bevor der Wein 18 Monate in Eichenfässern reift. Ins Glas kommt ein herrlich duftender Marlborough-Pinot - mit Aromen von saftigen Brombeeren, Heidelbeeren und dem süßen Duft von hausgemachter Erdbeermarmelade, vermischt mit würzigen Anklängen von schwarzen Oliven, Zedernholz und einem Hauch von Lavendel. Der ätherische, aber fein strukturierte Gaumen zeigt konzentrierten Sortencharakter, der rote und schwarze Früchte mit erdigen und rauchigen Nuancen verbindet. Mr. New Zealand Bob Campbell lässt dafür 94 Punkte springen, während bei James Suckling sogar 95 Punkte drin sind.

Weingut

Neuseeland, insbesondere die Region Marlborough County im Nordosten der Insel, hat schon seit ein paar Jahrzehnten einen sehr guten Ruf für seine Sauvignon Blancs. Einige von ihnen können ohne weiteres mit den Sauvignon Blancs aus Frankreich mithalten – aber in der Regel sind sie sehr viel günstiger. Das erste neuseeländische Weingut, das sich damit weltweit einen Namen gemacht hat, war Cloudy Bay. Sein gleichnamiger Sauvignon Blanc gilt seither bei vielen Kritikern als bester Sauvignon Blanc der Welt. Erarbeitet hat diese Anerkennung aber vor allem Kevin Judd während seiner 25 Jahre Tätigkeit als Kellermeister bei Cloudy Bay. Im Prinzip ist es ihm zu verdanken, dass Marlborough auf der Weltweinkarte einen festen Platz eingenommen hat.

Vor ein paar Jahren hat Judd dann sein eigenes Weingut, ebenfalls in Marlborough County, aufgemacht: Er gab ihm den Namen Greywacke Vineyards in Anlehnung an die grauen Steine, die die Landschaft Neuseelands, sowohl im Inland als auch an den Küsten, prägen und in den Weinbergen allgegenwärtig sind. Der Standort Marlborough Hills bietet mit seinen Klimaverhältnissen (warme Tage, kalte Nächte) und seinem mineralischen Boden optimale Voraussetzungen für Judds Sauvignon Blancs.

Mehr lesen
Google Map of Greywacke Vineyards

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Pinot Noir
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Marlborough
  • Produzent:
    Greywacke Vineyards
  • Trinktemperatur:
    14-16 °C
  • Alkoholgehalt:
    13,5 % vol.
  • Passt zu:
    Wild, gegrilltem Gemüse
  • Reifepotenzial:
    bis 2022
  • Ausbau:
    Barrique
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    frisch, fruchtig
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Artikelnummer:
    16767
  • Erzeugeradresse:
    Greywacke Vineyards
    c/o Dog Point Vineyard
    797 New Renwick Road
    Blenheim
    New Zealand
Pinot Noir, wein aus Neuseeland