Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
 Crémant de Bourgogne Rosé Brut

Crémant de Bourgogne Rosé Brut

Maison Henri Champliau

Pinot Noir, Chardonnay, Gamay

16,95 € UVP
15,95 €*
21,27 € / Liter
Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen

Für uns ist das einer der besten Crémant de Bourgogne Rosé, der derzeit auf dem Markt zu finden ist. Und wir liegen mit dieser Einschätzung offensichtlich ganz richtig: 95 Punkte und Gold bei den Decanter World Wine Awards - kein Wein dieser Kategorie wurde hier jemals besser bewertet!

Awards

Wine in Black-Bewertung: 93 P

Es gehört durchaus eine Portion Mut dazu, sich in Burgund ganz dem Schaumwein zu verschreiben. Alexandre Graffard aber hat nicht nur Mut, sondern vor allem Passion. Diese Passion hat ihn zu der Entscheidung geführt, im Land der Premier Cru und Grand Cru auf die feinen Perlen zu setzen. Der Erfolg gibt ihm Recht. Seine Crémants zählen zum Besten, was es in der Region an Schaumwein gibt und vor allem der Rosé hat es vielen angetan. Das liegt vielleicht daran, das Rosé an sich so populär ist wie nie zuvor, vielleicht aber auch an der ungewöhnlichen Rebsorten-Wahl. Denn der Rosé profitiert von 10 % Gamay, der zweitwichtigsten roten Sorte des Burgund, der nicht nur zusätzliche Frucht und Würze in den Rosé bringt, sondern auch die beiden anderen Sorten Pinot Noir und Chardonnay perfekt balanciert.

Tasting Note

Der Crémant de Bourgogne 'Rosé Brut' ist geprägt von einem hellem Lachsrosa und einer Schnur feiner Perlen, die sich vom Boden der Champagner-Flöte an die Oberfläche schlängelt. Der Crémant duftet fein und animierend nach roten und schwarzen Johannisbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Grapefruit und Orangenzesten. Am Gaumen liefert der Schaumwein sehr viel Frische, Cremigkeit und Eleganz. Auch hier zeigt sich das feine Perlenspiel, das genauso erfrischt wie die lebendige Säure. Der Crémant de Bourgogne ist saftig, sein harmonischer Geschmack erinnert an Beeren und Mandarinen und bleibt lange präsent.

Passt zu

Vorspeisen mit Räucherlachs und Shrimps, feinem geräucherten Schinken oder einem Sorbet mit roten und blauen Früchten.

Weingut

Es gibt nicht allzu viele Weingüter im Burgund, die sich auf die Herstellung von Crémant verlegt haben. Doch bei Henri Champliau aus Mercurey an der Côte Chalonnaise ist das der Fall. Gegründet wurde das Haus von Alexandre Graffard, der die Domaine nach seinem Großvater benannt hat, der in der Familie von Winzern und Jägern bis heute eine große Rolle spielt. Jener Großvater war es auch, der sich einige Weinberge rund um Mercurey zulegte, die sein Enkel heute nutzt. Dieser hat sich schon im Kindesalter für Wein interessiert und wurde der private Sommelier der Familie. Seine Weinleidenschaft hat ihn nicht mehr losgelassen und Alexandre Graffard irgendwann zum Schaumwein gebracht. Er stellte schnell fest, dass die Weinberge der Familie ideal gelegen waren, um klassische Schaumweine nach traditioneller Methode zu vinifizieren, die seit 1975 unter dem Appellationsnamen Crémant-de-Bourgogne AOC verkauft werden dürfen. Die Anforderungen sind ähnlich wie in der Champagne: Handlese, nur ein geringer Pressdruck, Flaschengärung, Ausbau mit mindestens 12 Monaten Lagerung im Keller - um nur einige zu nennen. Dabei verwendet er natürlich vor allem die beiden Rebsorten, die sowohl in der Champagne als auch im Burgund dominieren: Pinot noir und Chardonnay. Mit seinen Crémants unter dem Label Henri Champliau hat sich Alexandre Graffard einen sehr guten Namen gemacht.

Google Map of Maison Henri Champliau

Vinifikation

Der 'Rosé Brut' des Hauses Henri Champliau ist eine Cuvée aus 75 % weiß gekeltertem Pinot Noir, 15 % Chardonnay und 10 % Gamay, der als Stillwein zur Assemblage hinzugefügt wird und dem Wein den Rosé-Charakter verleiht. Die Reben stehen in hoch gelegenen Weinbergen, den so genannten Hautes Côtes, wo die Trauben die notwendige Säure ausbilden, die für die Herstellung von hochwertigem Schaumwein notwendig ist. Die Traubenlese erfolgte komplett von Hand, um schon im Weinberg die Qualitäten vorzusortieren. Im Weingut selbst wurden die Trauben in verschiedenen Chargen gepresst und dann zu Weißweinen vergoren. Die Gärung dauert normalerweise rund 10 Tage, danach erfolgt der biologische Säureabbau. In der Assemblage wurden die unterschiedlichen Traubensorten und Parzellen sowie Jahrgänge zusammengeführt, um den typischen Stil des Hauses entstehen zu lassen. Beim Rosé wurden zusätzlich zur typischen Assemblage, die vom Pinot Noir dominiert wird, noch 10 % roter Gamay hinzugefügt. Der Gamay bringt nicht nur Farbe in den Rosé sondern ebenso eine feine Frucht und Würze. Danach wurden die Flaschen mit dem liqueur de tirage und Hefe gefüllt, so dass eine zweite Gärung entstehen konnte. Danach durfte der Crémant für mindestens für 12 Monate sur lattes reifen, bevor er gerüttelt und mit einer leichten Brut-Dosage versehen wurde.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Sekt
  • Rebsorte(n):
    Pinot Noir, Chardonnay, Gamay
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Burgund
  • Weingut:
    Maison Henri Champliau
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    12,5 %
  • Passt zu:
    Meeresfrüchten, Fisch
  • Reifepotenzial:
    bis 2024
  • Ausbau:
    Méthode traditionnelle
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    frisch
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Bodenart:
    Kalkstein, Muschelkalk
  • Artikelnummer:
    14268
  • Erzeugeradresse:
    Alexandre Graffard
    Maison Henri Champliau
    8, Rue du Pont Latin
    71640 Mercurey
    France

Das könnte Ihnen auch gefallen

Henri Champliau Crémant de Bourgogne Rosé Brut
Crémant de Bourgogne Rosé Brut
Maison Henri Champliau
16,95 € UVP
15,95 €*
21,27 € / Liter