Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
'Tittoni' Rive di Vidor Valdobbiadene Prosecco Superiore 2019
  • Falstaff - 92
  • tipp_de

'Tittoni' Rive di Vidor Valdobbiadene Prosecco Superiore 2019

La Tordera

Glera, Perera

14,95 €*
0,75l · 19,93 €/l
Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen

Edel-ehrwürdiger Italo-Schäumer: 80 Jahre alte Reben, die an steilen Hängen tief in den Kalksteinboden wurzeln, geben die Trauben für diesen traumhaft eleganten Rive-Prosecco.

La Tordera 'Tittoni' Rive di Vidor Valdobbiadene Prosecco Superiore 2019
'Tittoni' Rive di Vidor Valdobbiadene Prosecco Superiore 2019
La Tordera
14,95 €*
0,75l · 19,93 €/l
Wein aus Venetien, Italien
Venetien La Tordera

Awards

Falstaff 92 / 100 Punkte

"Brillantes, strahlendes Silbergrau. Duftend und einladend in der Nase, nach weißen Blüten und weißen Früchten. Am Gaumen ebenso stimmig mit kleinperliger Perlage, feinfühlig und spannend, schön dosiert, spannt sich fein über die Zunge." - Falstaff Sparkling-Special Italien

Wine in Black-Bewertung: 92P

Erst im Jahr 2009 beschlossen die Prosecco-Winzer, ihren Schäumern aus besonders steilen und alten Rebanlagen eine eigene Qualitätsbezeichnung zu geben: Rive. Nur Produzenten, deren Weinberge auch in einer der 43 DOCG-Zonen liegen, dürfen seitdem diesen Titel verwenden. So wie eben das Weingut La Tordera. Die Trauben für deren Rive di Vidor gedeihen auf gerade mal 2,6 Hektar. Das allein macht diesen Prosecco schon zu einer kleinen Rarität. Aber das Geschwister-Trio Renato, Paolo und Gabriella Vettoretti setzt noch einen drauf. Denn die Reben dieser Parzelle sind sage und schreibe 80 Jahre alt! Dementsprechend gering ist der Ertrag - und intensiv die Aromatik. Hinzu kommen dann noch eine naturnahe Bewirtschaftung, modernste Kellertechnik und eine besonders langsame Vinifikation, um dem 'Tittoni' seinen einzigartigen Charakter zu verleihen.

Und wer sich jetzt wundert, woher der Name des Prosecco stammt: er geht auf den ehemaligen Besitzer des Landes zurück. Als Cavalier Tittoni seine Spinnerei durch Angriffe im Ersten Weltkrieg verlor, schenkte er seine gesamten Ländereien dem Kindergarten von Vidor. Diese Weinberge werden seit nunmehr 70 Jahren von der Familie Vettoretti kultiviert.

Tasting Note

Kristallklar funkelt der Prosecco strohgelb mit goldenen Reflexen im Glas. Die Nase wird direkt von Noten gelber Äpfel und gelber Pflaumen umschmeichelt. Aber auch weiße Blüten, eine leichte Würze und balsamische Nuancen sind wahrnehmbar. Am Gaumen brilliert dann die extra feine Perlage, die die ebenso intensive wie auch edle Struktur des Prosecco perfekt unterstützt. Hier drehen die floralen Noten noch einmal richtig auf. Hinzu kommt ein zauberhaft fruchtiger Schmelz, der bis ins prickelnde Finish trägt.

wein aromas, wein aus Italien

Passt zu

Als Aperitif ist der Prosecco 'Tittoni' immer ein Garant. Doch auch als Speisenbegleiter ist er sehr empfehlenswert. Zum Beispiel zu Thunfisch-Tatar, Goldbrasse oder zu Kalbsfilet.

Wein passt Fisch
Wein passt Aperitif

Weingut

Obwohl bereits Urgroßvater Bepi im Jahr 1918 die ersten Reben in Cartizze, dem Kerngebiet des Prosecco, pflanzte, wurde das Weingut La Tordera tatsächlich erst im Jahr 2001 von der Familie Vettoretti gegründet. Den Namen hat das Weingut einem Felsen zu verdanken, der sich einst auf dem landwirtschaftlich prägenden Hügel in Cartizze erhob. Dieser Fels wurde von den Einheimischen "Toreda" genannt - und auch wenn es ihn inzwischen nicht mehr gibt, so lebt der Name doch weiter.

Zwischen Venedig und den Dolomiten finden sich nun die Rebflächen des Betriebs, der inzwischen in zweiter Generation von den drei Geschwistern Renato, Paolo und Gabriella Vettoretti geführt wird. Das Weingut hat sich nicht nur eine nachhaltige Bewirtschaftung auf die Fahnen geschrieben, die so nah dran ist an der Natur wie nur möglich, sondern hat sich auch ausschließlich auf die Produktion von Prosecco spezialisiert. Aus den inzwischen über 100-jährigen Reben (wie überall im Prosecco-Gebiet spielt die weiße Rebsorte Glera hier die Hauptrolle, wird aber durch die weiße Rebsorte Perera ergänzt), die Urgroßvater Bepi pflanzte, wird der Spitzen-Prosecco 'Cartizze' vinifiziert. Trägt ein Prosecco den Namen 'Rive' im Titel, dann handelt es sich um eine Selektion aus den steilsten und ältesten Weinbergen von La Tordera, während die jüngeren Rebanlagen ihre Trauben für den Prosecco DOC Treviso hergeben.

Mehr lesen
Google Map of La Tordera

Vinifikation

Der 'Tittoni' Rive di Vidor Valdobbiadene Prosecco Superiore 2019 von La Tordera wird zu 85 % aus Glera und zu 15 % aus Perera vinifiziert. Die 80 Jahre alten Reben wurzeln tief in den steilen Kalksteinboden auf einer Höhe von 240 Metern. Die Lese der vollreifen Trauben fand Ende September statt. Die Fermentierung lief besonders langsam und schonend ab. Selbiges gilt auch für die zweite Gärung. Hier wurden die Hefen nur sehr langsam hinzugefügt, damit sich die Kohlensäure nicht zu schnell bildet. Dieses Verfahren sorgt dafür, dass die Perlage besonders fein und schmelzig ist. Der Prosecco hat 18,5 g/l Restzucker.

Wein aus Venetien, Italien

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Sekt
  • Rebsorte(n):
    Glera, Perera
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Venetien
  • Produzent:
    La Tordera
  • Trinktemperatur:
    6-8 °C
  • Alkoholgehalt:
    11,5 % vol.
  • Passt zu:
    Fisch, Aperitif, Kalbsfleisch
  • Reifepotenzial:
    bis 2021
  • Ausbau:
    Edelstahltank
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    elegant, fruchtig
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Artikelnummer:
    15689
  • Erzeugeradresse:
    La Tordera
    Strada Oltraval 2
    31049 Guia di Valdobbiadene 8TV)
    Italy
Sekt, wein aus Italien

Das könnte Ihnen auch gefallen