Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Müllen Riesling * trocken  'Trarbacher Hühnerberg' 2011

    Müllen Riesling * trocken 'Trarbacher Hühnerberg' 2011

    Martin Müllen

    Riesling

    ausverkauft

    Phänomenaler Auftritt eines Klasse-Rieslings aus einer der spektakulärsten Steillagen der Mosel!

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Awards

    Wine in Black Bewertung: 93 P

    Mehr und mehr entpuppt sich die Martin Müllen als unterschätzte Riesling-Koryphäe, als wahrer Traditionalist des moselanischen Weinbaus. Denn er hat die große Gabe, besonders feine, elegante, dabei leichtfüßige und exzellent reifende Weine hervorzubringen. Überdies hat er mit dem Trarbacher Hühnerberg eine uralte Steillage mustergültig rekultiviert und zu neuem Glanz gebracht. Und genau von diesem Juwel stammt die trockene Riesling Spätlese * aus dem überragenden Jahrgang 2011! (Bitte nicht mit der normalen Hühnerberg Spätlese ohne Stern verwechseln, das ist nicht derselbe Wein!)

    In einem brillant funkelnden Strohgelb mit grünen Reflexen. Das Bouquet zeigt sich verführerisch fruchtig, mit Pfirsich, Aprikosen, Orangenblüten, grünem Apfel und einem Hauch exotischer Früchte, alles genial verwoben mit einer fast schon ätherischen, frischen und zupackenden Mineralität und fein dosierten floralen Aspekten. Man meint das Terroir geradezu 'erriechen' zu können. Auch am Gaumen beweist sich dieser Klasse-Riesling als kompromissloser Wein, der souverän ein vielförmiges Wechselspiel aus ausschweifender Frucht, temperamentvoller Rasse, stahliger Mineralität und filigraner Finesse zeigt. Der Nachhall wiederum trumpft mit der gleichen beeindruckenden Eindeutigkeit der Aromen auf wie das Bouquet und das Mundgefühl. Ein sehr kompakter Wein, der gleichzeitig alle Sinne animiert. Das ist so gut wie eigenständig und ein Muss für Riesling-Jünger!

    Auszeichnungen & Kritikermeinung

    **** 4 Sterne für das Weingut Eichelmann Deutschlands Weine 2013

    "Hervorragendes Weingut. Die Weine von Martin Müllen zeigen eine klare Handschrift: Sie sind kraftvoll und zupackend, konzentriert und sehr nachhaltig, Jahr für Jahr. (Auch) die neue Kollektion 2011 präsentiert sich geschlossen."

    3 Trauben für das Weingut Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2013

    "Sehr guter Erzeuger, der seit Jahren konstant gute Qualität liefert. Martin Müllen kann auf eine große Aufbauleistung zurückblicken. Die angestrebte Gutsgröße von fünf Hektar ist fast erreicht und einer Fläche im Trarbacher Hühnerberg, der in einer Weinbergskarte von 1897 als Erstes Gewächs eingestuft war, konnten Parzellen in Kröver Lagen, speziell dem Paradies hinzugefügt werden. Seit 1994 werden ausschließlich Korbpressen eingesetzt. Das Alterungspotenzial der Weine ist gut."

    'Kleiner genialer Weinpreis 2009' von Stuart Pigott fürs Weingut

    "Martin Müllen in Traben-Trarbach ist ein richtiger Fundamentalist. Er arbeitet nicht nur ausschließlich mit Holzfässern für die Gärung des Weines, sondern keltert auch grundsätzlich mit alten Korkkeltern aus der Vorkriegszeit (womit übrigens die Zeit vor dem Ersten Weltkrieg gemeint ist). Es ist eine im Vergleich zum Pressen mit modernen pneumatischen Maschinen sehr aufwendige Prozedur, aber die Ergebnisse sprechen für sich. Das Erstaunliche aber ist, dass kein einziger von Martin Müllens Weinen auch nur eine Spur altmodisch wirkt. Wenn sein Stil Schule macht, wird man diese Weine in einigen Jahren womöglich 'futuristisch' nennen."

    Wein Bewertungen und Pressestimmen

    Weingut

    Martin Müllen begann im Jahr 1986 damit Wein anzubauen und zu keltern. Zunächst war Winzer sein für ihn nur ein Hobby. Erst 1991 entschied er sich dafür, sich mit einem Weingut selbstständig zu machen. Der Bertieb in Traben-Trarbach umfasst heute 4,7 Hektar und liefert seit Jahren konstant exzellente Qualität.

    Mehr zum Weingut

    Der Wein

    Martin Müllen Riesling Spätlese * trocken 'Trarbacher Hühnerberg' 2011 wurde nach alter Väter Sitte vinifiziert, das heißt nur mit natürlichen Hefen vergoren und mit einer Eichenfass-Lagerung von mehr als 11 Monaten. Der Hühnerberg ist eine ganz außergewöhnliche 2ha große Schieferboden- Lage in 130m-180m ü.d.M. und liegt etwas ab von der Mosel im Kautenbachtal. (O-Ton Martin Müllen: "Das steht man nach Jahren der Arbeit in seinem Weinberg und denkt 'Man, ist das ein Ding!'") Die extrem steile und aufwändig terrassierte Lage besitzt noch teilweise wurzelechte Reben, die ein Alter von 40-50 Jahre haben, manche Rebstöcke sind sogar 80-100 Jahre alt. Die Ausrichtung des Weinbergs und damit die Sonneneinstrahlung ist optimal. Die linke Seite ist nach Südosten ausgerichtet, die rechte Seite nach Süd- Südwesten und die Mitte nach Süden. Dazu verfügt der Weinberg über Wasserquellen, die auch im Sommer für eine ideale Wasserversorgung der Rebstöcke sorgen. Der 2011er hat in der internen Bewertung einen der raren * Sterne bekommen. Das passiert nur, wenn der Wein rund 100° Grad Öchsle hat und die Trauben von den besonders alten Rebstöcken stammen. (Mit Stern hat der Wein GG-Niveau, ohne ist er eine normale Hühnerberg Spätlese und nicht derselbe Wein!)

    Wein aus Mosel, Deutschland

    Fact Sheet

    • Weintyp:
      Weißwein
    • Geschmack:
      trocken
    • Ausbau:
      Holzfass
    • Alkoholgehalt:
      13 % vol.
    • Trinktemperatur:
      8-10 °C
    • Produzent:
      Martin Müllen
    • Region:
      Mosel
    • Nettofüllmenge (in Liter):
      0,75
    • Rebsorte(n):
      Riesling
    • gesetzliche Angaben:
      enthält Sulfite
    • Artikelnummer:
      1267
    Riesling, wein aus Deutschland