Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Pignan Châteauneuf-du-Pape 2017
  • Jeb Dunnuck - 94-96+
  • tipp_de
  • promotion_21p_de

Pignan Châteauneuf-du-Pape 2017

Pierre-Henri Morel

Grenache, Mourvèdre

44,95 € UVP
35,50 €*
0,75l · 47,33 €/l
Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen

Wunderbarer Terroir-Châteauneuf-du-Pape der Extraklasse, den 94-96+ Punkte von Jeb Dunnuck in die Riege der größten Rhône-Weine katapultieren. Vinifiziert im Weinkeller von Kultwinzer Michel Chapoutier!

Pierre-Henri Morel Pignan Châteauneuf-du-Pape 2017
Pignan Châteauneuf-du-Pape 2017
Pierre-Henri Morel
44,95 € UVP
35,50 €*
0,75l · 47,33 €/l
Wein aus Rhône, Frankreich
Rhône Pierre-Henri Morel

Awards

Jeb Dunnuck 94_96plus / 100 Punkte

"A blend of 75% Grenache and 25% Mourvèdre brought up all in concrete, the 2017 Châteauneuf Du Pape Lieu-Dit Pignan comes from one of the Grand Cru terroirs in the appellation, this one located just beside Rayas. This inky colored 2017 offers a monster bouquet of blackcurrant, blackberries, melted licorice, and crushed rock. It's a massive, blockbuster wine that has tons of tannins, good purity, and generous length on the finish. It needs a solid 4-5 years of cellaring and should be very long-lived."

Wine in Black-Bewertung: 95 P

Pierre-Henri Morel ist nicht nur ein ein versierter Geschäftsführer - er ist auch leidenschaftlicher Weinliebhaber und Genussmensch. Vor allem die südliche Rhône hat es ihm angetan. Als Geschäftsführer auf dem Kultweingut Michel Chapoutier steckten Pierre-Henri und sein innovativer Chef Michel eines Abends die Köpfe zusammen. So spannend, wie die nördliche Rhône war, an der sie sich befanden, so sehr reizte die beiden das Terroir an der südlichen Rhône, das so herrlich opulente, würzige Weine wie Châteauneuf-du-Pape ermöglicht.

Kurzerhand beschloss man, am anderen Ende des Rhône-Tals einige Hektar bester Rebflächen zu erwerben. Gesagt, getan, und so kaufte man im Jahr 2008 südlich von Orange vier Hektar, auf denen sich 50 Jahre alte Rebstöcke befanden. Eine gute Wahl, denn diese ergeben nicht nur hocharomatische Trauben und wachsen auf den berühmten "galets roulés"-Kiesböden. Sondern befinden sich zudem noch in der Nähe solch glorreicher Châteaux wie Rayas. In bester Nachbarschaft also befindet sich das gemeinsame Projekt der beiden, das auf den Namen Pierre-Henri Morel getauft wurde. Vor allem das Filetstück, die Einzellage Pignan, bietet feinstes Grand Cru-Terroir. Während man jedoch bei Rayas für Châteauneuf-du-Pape Flaschenpreise im guten dreistelligen Bereich abruft, geht es bei Morel vergleichsweise sehr gesittet zu. Und das, obwohl die Menge gering ist und die Trauben bei keinem anderen vinifiziert werden, als bei Chapoutier selbst! So auch das Flaggschiff Pignan, dessen 2017er-Edition im Beton ausgebaut wurde, um die Frische der Frucht zu bewahren. Und die hat es in sich, stellt ihr doch Jeb Dunnuck - Rhône-Spezialist und ehemaliger Verkoster bei Robert Parker - phantastische 96+ Punkte in Aussicht. À la bonne heure, da kann man nur den Hut ziehen!

Tasting Note

Der Pierre-Henri Morel Pignan 2017 fließt mit einem tiefen Purpurrot ins Glas, um dann geballt die wunderbare Aromenwelt eines großen Châteauneuf-du-Pape zu eröffnen: Der Wein duftet nach Brombeere, Schwarzer Johannisbeere, Pflaume, Lakritz, den Kräutern der Garrigue, dazu eine Spur Graphit. Am Gaumen kraftvoll, tiefgründig und exzellent ausbalanciert mit prächtiger Substanz, seidigem Tannin und einem überraschend frischen, sehr langen Ausklang. Ein famoses Trinkvergnügen!

rotwein aromas, wein aus Frankreich

Passt zu

Ein Rinderschmortopf mit Zwiebeln, Sellerie, Lauch und Oliven wäre eine Wonne. Freunde des fleischlosen Genusses wählen eine würzige Linsensuppe mit Schalotten, Möhren, Lorbeerblättern, Nelken und etwas Cayennepfeffer.

Wein passt Eintopf

Weingut

Pierre-Henri Morel arbeitete ab dem Jahr 2000 als Geschäftsführer. Und zwar für keinen Geringeren als Frankreichs Kultwinzer Michel Chapoutier. Gemeinsam kauften beide im Jahr 2008 vier Hektar Rebflächen an der südlichen Rhône, mit 50 Jahre alten Reben - Grundlage für geringen Traubenertrag mit intensiver Aromatik. Heute sind die Flächen auf 20 Hektar angewachsen, erzeugt werden Côtes du Rhône-Village (Laudun, Signargues), die Crus Gigondas, Châteauneuf-du-Pape, Luberon und Vacqueyras.

Getauft wurde das gemeinsame Projekt der beiden im Süden der Rhône auf den Namen Pierre-Henri Morel, vinifiziert werden sie dann im Norden der Rhône, bei Chapoutier im Weinkeller und mit dessen Know-how. Zum Rebsortenportfolio gehören - typisch für die Prestige-Appellation Châteauneuf-du-Pape - die roten Sorten Grenache, Mourvèdre, Syrah. Das Flaggschiff von Pierre-Henri Morel ist ihr Chateauneuf-du-Pape auf Grenachebasis aus der Einzellage 'Pignan'. Konzentration und Fokus auf das Wesentliche prägen die Arbeit bei Pierre-Henri Morel und so ist es nur konsequent, dass eine stilisierte Zielscheibe alle Flaschenetiketten ziert.

Bei so viel Expertise und Präzision überrascht es nicht, dass auch das Label Pierre-Henri Morel schnell für Furore in der Weinwelt gesorgt hat. ("Any project Michel Chapoutier is involved with seems to excel." - Robert Parker’s Wine Advocate). Regelmäßig hohe Bewertungen der internationalen Weinkritik bezeugen das eindrucksvoll! Pierre-Henri Morel selbst ist 2014 beim australischen Weingut Two Hands eingestiegen und arbeitet auch dort wieder als Geschäftsführer. Das gemeinsame Label von Morel und Chapoutier befindet sich in den kundigen Händen des Chapoutier-Teams.

Mehr lesen
Google Map of Pierre-Henri Morel

Vinifikation

Der Pierre-Henri Morel Pignan Châteauneuf-du-Pape 2017 wurde aus 75 % Grenache und 25 % Mourvèdre vinifiziert. Die Reben wachsen auf dem typischen Galets-Terroir von Châteauneuf-du-Pape, das kalk- und tonhaltig ist und Silizium enthält. Die Einzellage Pignan befindet sich in nordöstlicher Ausrichtung. Nach der Handlese wurden die Trauben rigoros selektioniert, entrappt und im Beton ausgebaut.

Wein aus Rhône, Frankreich

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Grenache, Mourvèdre
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Rhône
  • Produzent:
    Pierre-Henri Morel
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    16 % vol.
  • Passt zu:
    Eintopf, Linsen
  • Reifepotenzial:
    bis 2037
  • Ausbau:
    Betontank
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    komplex, kraftvoll
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Bodenart:
    Galets, Sand
  • Artikelnummer:
    15800
  • Erzeugeradresse:
    Pierre-Henri Morel
    Tain l’Hermitage
    13 rue de la Sizeranne
    26600 Tain l’Hermitage
Grenache, wein aus Frankreich

Das könnte Ihnen auch gefallen