Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Grüner Veltliner Alte Reben 'Ried Schenkenbichl' Kamptal Reserve 2016

Grüner Veltliner Alte Reben 'Ried Schenkenbichl' Kamptal Reserve 2016

Weingut Rabl

Grüner Veltliner

ausverkauft

Dass Grüner Veltliner aus dem Kamptal zu den besten Weißweinen der Welt gehört, beweist dieses Prachtexemplar: großartige 93 Punkte im Falstaff, phantastische 97 Punkte beim Decanter und ein rares Platinum noch dazu!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Awards

Decanter 97 / 100 Punkte

"Ripe apricot, pineapple, candied lemon peel and floral nose. Totally delicious and harmonious on the crisp palate, the fruit with all the right flavours of fresh-cut apricots, white pepper and herbs; immaculate length and balance. It is clearly varietal, and served with either Thai cuisine or seafood, would be a major winner."

Falstaff 93 / 100 Punkte

"Mittleres Grüngelb, Silberreflexe. Frische Wiesenkräuter, ein Hauch von Orangenzesten, gelber Apfel, Nuancen von Birnen, etwas Mango, mineralischer Touch. Komplex, weiße Fruchtnuancen, frischer Säurebogen, dezente Süße im Abgang, gelbe Frucht im Abgang, zart nach Marille und Honig." - Peter Moser

Wine in Black-Bewertung 95 P

Wenn es so etwas wie ein Paradies für exzellente, stoffige und gehaltvolle Charakter-Weißweine gäbe, dann läge es bestimmt im Donauraum entlang der sanften Hügel des Wagram, der Wachau und den Seitentälern der Donau an Traisen, Krems und Kamp. Nicht nur die Landschaft ist hier mit ihren teilweise schwindelerregend steilen Wein-Terrassen spektakulär. Auch die Weine sind es und man kann sie gar nicht oft genug preisen.

Der Star unter ihnen ist der Grüne Veltliner, der es nirgendwo auf der Welt zu solch stattlicher Größe bringt, wie man es beim Alte Reben 'Ried Schenkenbichl' 2016 von Rabl erlebt, ein Districtus Austriae Controllatus Reserve-Wein. Passende Elogen wie die 93 Punkte vom Falstaff, das Zentralorgan der österreichischen Weinwelt, verwundern da nicht. Doch den Vogel schossen die Rabls mit der Platinum-Medaille beim 'Decanter World Wine Awards 18' ab, auf die das britische Fachmagazin auch noch riesige 97 Punkte aufsattelte. Großartig!

Und selten trifft man auf einen so kompletten, von einer großartigen Einzellage stammenden und kompromisslos gearbeiteten Wein wie diesen. Brillant funkelt die Reserve im strahlenden Grüngelb. Das hochfeine, weit gestreute Bouquet duftet nach saftigen grünen Äpfeln, Frühlingsblüten, Kräutern, gelben Pflaumen, Aprikosen und einem lasziven Touch exotischer Früchte ungemein animierend. Auch am Gaumen zeigt sich der Wein kompakt und strukturreich, mit saftigem Extrakt, feiner Mineralik, zarter Frucht und bei aller Dichte viel Eleganz. Im Finale mit verblüffender Tiefe, feinem Fruchtschmelz, Kräuterwürze und einer Textur, die langes Leben verspricht.

Wer Veltliner sagt, denkt oft sofort an ein klassisches Wiener Schnitzel. Das ist zweifelsohne ein perfektes Foodpairing, aber auch ein feiner Tafelspitz mit Meerrettichsauce kann mit dem R. Rabl Grüner Veltliner Alte Reben 'Ried Schenkenbichl' Kamptal Reserve 2016 absolut begeistern!

Internationale Pressestimmen

3 Sterne (3/5) im Falstaff fürs Weingut

"Wer im Kamptal herkunftsgeprägte und sortentypische Weine sucht, wird im Weingut Rabl gewiss fündig. Rudolf Rabl freut sich über die traditionsreiche Geschichte seines Weingutes, das bereits 1750 erstmals urkundlich erwähnt wurde. So selbstverständlich, wie Vater und Sohn den gleichen Vornamen tragen, findet auch ihre Zusammenarbeit statt. Rudolf Rabl senior liebt die Natur über alles und ist Herr über circa 80 Hektar Weingärten. Durch sein großes Wissen und das daraus resultierende Selbstverständnis im Umgang mit den Reben stellt seine Arbeit die Basis für die hohe Qualität aller Weine im Betrieb dar. Rudolf Rabl junior kümmert sich unter anderem um die Vinifikation der Weine und ist stolz darauf, einer der Ersten in Österreich gewesen zu sein, die begonnen haben, die Weine spontan – also ohne Zusatz von Reinzuchthefen – zu vergären.

Für ihn ist klar, dass nur mit den natürlichen Hefen, die mit dem Lesegut in den Keller kommen, Weine entstehen können, die das Terroir widerspiegeln. Kurzer Rebschnitt, sorgfältige Laubarbeit und Traubenausdünnung sorgen für beste extrakt­reiche Trauben. Diese werden handverlesen und je nach Sorte gerebelt oder schonend im Ganztraubenverfahren gepresst. Reifung und Lagerung erfolgen in Edelstahltanks oder Holzfässern im Weinkeller, der sieben Meter tief in den Löss gegraben wurde. Zum richtigen Zeitpunkt des Reifeprozesses wird der Wein in Flaschen gefüllt und im Keller bei konstanter Temperatur gelagert."

Weingut

Das Weingut Rabl befindet sich in Langenlois im Kamptal, einem Seitental der Donau, und liegt rund 70 Kilometer nordwestlich von Wien. Die Familie Rabl blickt auf eine Weinbautradition, die um 1750 begann. Heute stehen zwei Generationen am Ruder: Rudolf Rabl Senior kümmert sich mit seiner fast 50-jährigen Berufserfahrung um die Weingärten, währen sein Sohn Rudi die Kellerarbeit und die Vermarktung übernommen hat. Das Weingut hat 80 Hektar Weinberge im Eigenbesitz und stellt mit einem Exportanteil von 50 % seine weltweite Reputation unter Beweis, was unzählige internationale Auszeichnungen und Awards belegen. Besonders die Qualität der Weine aus ihren wertvollen Einzellagen liegt den Rabls sehr am Herzen: Dechant, Schenkenbichl, Steinhaus und Käferberg gehören zu den besten klassifizierten Lagen, die das Kamptal zu bieten hat.

Hier wachsen gemäß der Richtlinien der DAC (Districtus Austriae Controllatus) ausschließlich die traditionellen Rebsorten Grüner Veltliner und Riesling, die unter strengen Vorschriften vinifiziert und kontrolliert werden. Weine mit der Bezeichnung Kamptal DAC Reserve stellen dabei die Qualitätsspitze dar. Und das sind die drei selbst auferlegten Prinzipien nach denen bei Rabl gearbeitet wird: Erstens: Nur aus perfekten Trauben entstehen Top-Weine. Zweitens: Dem Most aus perfekten Trauben kann man viel Freiheit geben. Drittens: Keine Angst vor kraftvollen Weinen!

Google Map of Weingut Rabl

Vinifikation

Die Trauben für den R. Rabl Grüner Veltliner Alte Reben 'Ried Schenkenbichl' Kamptal Reserve 2016 stammen der Lage Schenkenbichl mit Böden mit hohem Gehalt an Kalk, Braunerde und Amphibolit mit Quarz, der obere Teil dieser Südlage ist terrassiert. Nach der Handlese werden ein Teil des Weine in 500 Liter großen Eichenfässern, und eine Teil im Stahltank mit wilden Hefen spontan fermentiert. Nach einigen Monaten Reife auf der Feinhefe werden die Partien assembliert und nach weiterer Reife gefüllt.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Weißwein
  • Rebsorte(n):
    Grüner Veltliner
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Trinktemperatur:
    10-12 °C
  • Alkoholgehalt:
    13,5 % vol.
  • Passt zu:
    Kalbfleisch, Fisch
  • Reifepotenzial:
    bis 2023
  • Ausbau:
    Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • Region:
    Kamptal
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Wein-Stil:
    mineralisch, harmonisch
  • Bodenart:
    Löss
  • Weingut:
    Weingut Rabl
  • Artikelnummer:
    13414
  • Erzeugeradresse:
    Weingut Rabl
    Weraingraben 10
    3550 Langenlois
    Austria