Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Dornfelder trocken 'Late Release' 2012

Dornfelder trocken 'Late Release' 2012

Reichsrat von Buhl

Dornfelder

12,95 € UVP
9,95 €*
13,27 € / Liter
 
Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen

Was passiert, wenn ein großer Weinmacher wie Mathieu Kauffmann sich plötzlich für Dornfelder interessiert? Dann entsteht ein völlig ungewöhnlicher Wein und der vielleicht beste Dornfelder, den es aktuell gibt - jetzt exklusiv bei Wine in Black!

Awards

Wine in Black Bewertung: 92 P

Gerade einmal 0,3 Hektar Dornfelder besitzt das ikonische Pfälzer Weingut Reichsrat von Buhl. Andere Weingüter, die auf Spitzenniveau arbeiten, würden die Parzelle vielleicht durch Spätburgunder ersetzen, doch Mathieu Kauffmann hatte anderes im Sinn. Er wollte dieser ein wenig angestaubten Sorte eine Chance geben, sie kennenlernen, sich an ihr versuchen und aus den alten Reben einen Dornfelder machen, der seinesgleichen sucht. Also hat Kauffmann den Wein im gebrauchten Barrique ausgebaut und ihm sehr viel Zeit gegeben. Nun wurde der 'Late Release' veröffentlicht, es ist ein absolutes Prachtstück von einem Dornfelder geworden und das Beste ist: Sie erhalten ihn exklusiv bei Wine in Black.

Tasting Note

Schon beim Einschenken wird klar: Hier hat man einen besonderen Wein im Glas. Der Dornfelder 'Late Release' ist fast blickdicht und strahlt in intensivem Purpur. Was an Aromen aus dem Glas steigt ist durchaus typisch für Dornfelder, nur viel intensiver, offener und auch eleganter als man das sonst so kennt: saftige, reife Kirschen, Brombeeren und Pflaumen verbinden sich mit Veilchen, Vanille, Zimt und Lorbeer, feinem Holz und etwas Tabak, Leder und Trockenkräutern. Der Wein zeigt einerseits noch saftige Frucht, andererseits scheinen aber schon balsamische Noten hervor, die mit den sieben Jahren Reife entstanden sind. Am Gaumen zeigt der Dornfelder viel Kraft und löst das ein, was die Nase schon versprochen hat. Der Gaumen wird eingehüllt von dunkler Frucht die umkleidet ist von einem seidigen Tannin. Was für ein Charmeur, und was für ein grandioses Niveau bei diesem absolut außergewöhnlichen Dornfelder!

Passt zu

Geröstetem aus dem Ofen wie zum Beispiel Wildgeflügel oder Ofenkartoffeln mit heimischen Kräutern.

Bewertungen und Pressestimmen

Falstaff Winzer des Jahres 2019: Mathieu Kauffmann

"Der gebürtige Elsässer Mathieu Kauffmann war lange Jahre Chef de cave beim legendären Champagnerhaus Bollinger, ehe ihn der Pfälzer Unternehmer Achim Niederberger für das Weingut Reichsrat von Buhl gewinnen konnte. Seit Kauffmanns erstem Jahrgang 2013 sorgen seine Weine und Sekte in der Fachwelt für Gesprächsstoff. Dabei merkt man, wie der nachdenkliche und bescheidene Önologe von Jahr zu Jahr besser Tritt fasst. Erwartete man sich anfangs von ihm vor allem erstklassigen Sekt - so werden seine stillen Rieslinge inzwischen in der Fachwelt ebenso hoch gehandelt."

5 Sterne (5/5) Falstaff Weinguide 2019

"Die neuen Weine zeigen, dass selbst der Riesling nur Vehikel zum Ausdruck des Terroirs ist, wenn dieses Größe besitzt wie in den besten Lagen Forsts und Deidesheims. Viel Genuss voraus!"

4,5 Sterne (4,5 /5) für das Weingut Eichelmann 2019 Deutschlands Weine

"Seit das neue Team am Ruder ist erfolgte auch ein Stilwandel, hin zu konsequent durchgegorenen Weinen, auch die Sekte, die schon seit gut 20 Jahren von zuverlässiger, sehr guter Qualität waren, gewinnen mit jedem neuen Jahrgang mehr an Profil."

4 Trauben Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2019 für das Weingut

"Kauffmann war lange Jahre Kellermeister im Champagnerhaus Bollinger. Ungemein cremige Schaumweine sind das Resultat. Dieser Stil kommt nach dem ersten (positiven) Schock in der deutschen Sektszene allerdings so gut an, dass man Mathieu Kauffmann längst einen Verdienstorden für diesen überfälligen Impuls anheften sollte."

4 Sterne (4 /5) für das Weingut Vinum Weinguide Deutschland 2019

"Deutsche Spitze. Weingut mit internationalem Renommee. Die Rieslinge von Buhl sind geprägt von absoluter Trockenheit, auch die Großen Gewächse versuchen erst gar nicht, einen auf kumpelhafte Fruchtsaftigkeit zu machen."

Weingut

Seit über 150 Jahren gehört Reichsrat von Buhl zur ersten Riege der deutschen Weingüter. In kurzer Zeit erlangte der damals junge Erzeuger Franz-Peter Buhl sowohl deutschlandweit als auch international Renommee. Im Jahr 2013 ging erneut ein Raunen durch die Weinpresse. Denn Mathieu Kauffmann, der ehemalige Chef de Caves des famosen Champagnerhauses Bollinger, stieg bei von Buhl als Winzer ein und wurde bereits 2019 'Winzer des Jahres'.

Google Map of  Weingut Reichsrat von Buhl GmbH
Mehr zum Weingut

Vinifikation

Die Trauben stammen aus einem 0,3 Hektar kleinen Weinberg mit alten Reben. Der Dornfelder wurde von Hand gelesen, sortiert, angequetscht und im Edelstahl vergoren. Danach wurde der Wein im Wesentlichen für mehrere Jahre im gebrauchten Barrique ausgebaut und anschließend weiter auf der Flasche gereift.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Dornfelder
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Pfalz
  • Weingut:
    Reichsrat von Buhl
  • Trinktemperatur:
    12-14 °C
  • Alkoholgehalt:
    13 % vol.
  • Passt zu:
    Grillfleisch, mildem Käse
  • Reifepotenzial:
    bis 2024
  • Ausbau:
    Barrique und großes Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    fruchtig, opulent
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Bodenart:
    Decomposing rock
  • Artikelnummer:
    14366
  • Erzeugeradresse:
    Weingut Reichsrat von Buhl GmbH
    67146 Deidesheim
    Germany

Das könnte Ihnen auch gefallen

Reichsrat von Buhl Dornfelder trocken 'Late Release' 2012
Dornfelder trocken 'Late Release' 2012
Reichsrat von Buhl
12,95 € UVP
9,95 €*
13,27 € / Liter