Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Roda Reserva Rioja 2017
  • James Suckling - 93
  • Robert Parker's Wine Advocate - 91

Roda Reserva Rioja 2017

Bodegas Roda

Tempranillo, Graciano, Garnacha

31,95 €*
0,75l · 42,60 €/l
Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung ab 9 Flaschen oder 90 € Bestellwert!
Ansonsten pauschal 4,90 €.

Ein moderner Klassiker aus der Rioja. Die Reserva von Roda kommt perfekt trinkreif ins Glas und erstrahlt im Licht der 93 Suckling-Punkte sternenhell.

Roda Reserva Rioja 2017
Roda Reserva Rioja 2017
Bodegas Roda
31,95 €*
0,75l · 42,60 €/l
Wein aus Rioja, Spanien
Rioja Bodegas Roda

Awards

James Suckling 93 / 100 Punkte

"A perfumed Rioja with aromas of spiced plums, mulberries, dried herbs, smoked meat and tobacco. It’s medium-to full-bodied with plush tannins and lively acidity. Spicy and creamy with a flavorful finish."

Robert Parker's Wine Advocate 91 / 100 Punkte

"This is a Roda to drink younger than the more-complete 2016. In 2017, there was 6% Graciano and 5% Garnacha to complement the Tempranillo." - Luis Gutiérrez

Wine in Black-Bewertung: 92P

Wie gut ein Wein werden kann, wenn önologisches Geschick und konsequent eingehaltene Qualitätsmaximen auf einen guten Jahrgang treffen, das merkt man hier. Die Roda Reserva (früher Roda II) besitzt eine Eleganz und Reichhaltigkeit, die schier sprachlos macht. Auch 2017 ist es den Weinmachern wieder einmal gelungen, die enorme Konzentration der alten Tempranillo-Reben mit der Eleganz und Frische zu verbinden, die diese Weine so einzigartig machen. Die dominanten Fruchtaromen, gepaart mit feinen Toast-Noten fordern die ganze Aufmerksamkeit: Schwarzkirsche, Johannisbeere, Holunder, Pflaume, viel Zimt, Süßholz, Trüffel sowie Espresso, Kräuter und Mineralien um nur einige der Eindrücke beim Namen zu nennen. Der Wein mit der kirschroten Robe und den schwarzen Reflexen hat Potenzial für eine Dekade oder mehr und sollte jung getrunken längere Bekanntschaft mit einer Karaffe machen. James Suckling zieht hierfür 93 Punkte aus dem Köcher.

Weingut

Ende der 1980er Jahre kamen Mario und Carmen Rotllant Daurella nach La Rioja, mit der leidenschaftlichen Hingabe zu einem Projekt, das etwas Neues in die Weinwelt bringen würde. Anders als die etablierten Betriebe vor Ort sollte ein Château nach französischem Vorbild entstehen. Als Zeichen, dass man zu hundertprozentig hinter diesem Weingut stehen würde, nahmen die beiden Besitzer die Initialen ihrer Familiennamen, Roda! Die Geburt einer Legende! Von Anfang hielt man sich an Standards, die damals keineswegs selbstverständlich in der Rioja waren: Nur bestes Lesegut aus alten Weinparzellen, Ausbau in französischen Barriques, strikte Handlese, neustes technisches Equipment, ausschließliche Verwendung autochthoner Reben, strenge Ertragsbegrenzung, soviel ökologischer Anbau wie möglich, Abfüllung der Flaschen auf dem Weingut usw… Dass dieses Konzept heute geradezu Standard bei der Erzeugung von Spitzenweinen ist, zeigt, wie weit Roda seiner Zeit voraus war und warum das Weingut auch noch heute zu den Ikonen des spanischen Weinbaus gehört. Dazu kommt natürlich, dass unter der Leitung des Önologen Carlos Díez de la Concepción die Weinerzeugung weiter entwickelt wurde. Insbesondere die Arbeit im Weinberg wird mit einem unglaublichen Aufwand betrieben. Roda berücksichtigt die unterschiedlichen Kleinklimazonen seiner 150 Hektar Weinberge und unterscheidet 28 verschiedene Öko-Systeme, deren Höhen von 380 m bis 650 m ü. d. M. reichen und so unterschiedliche Bodenformationen wie Sand, Ton-Kalkstein, Ton oder Kies-Terrassen besitzen. Jedes Jahr werden dann nach sorgfältiger Prüfung der gesamten Vegetationsperiode die 17 besten Weinberge ausgesucht und aus diesen Trauben werden die Roda-Weine gemacht. Dass dann im Keller und beim Ausbau alles nur vom Allerfeinsten ist, versteht sich von selbst. Die Weine von Roda – Roda Reserva, Roda I und Cirsión – gehören heute zu absoluten Elite des spanischen Weinbaus, ja der ganzen Welt. Mit der Bodega La Horra lancierte das Roda-Team im Jahr 2008 zudem ein Ribera del Duero-Projekt, bei dem insgesamt 40 Hektar unter Reben stehen und das mit derselben Akribie geführt wird wie das Rioja-Weingut.

Mehr lesen
Google Map of Roda

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Tempranillo, Graciano, Garnacha
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Rioja
  • Produzent:
    Bodegas Roda
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    14,5 % vol.
  • Passt zu:
    Rindfleisch, gegrilltem Gemüse
  • Reifepotenzial:
    bis 2028
  • Ausbau:
    Barrique und großes Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    kraftvoll, komplex
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Artikelnummer:
    18012
  • Erzeugeradresse:
    Roda
    Avda. de Vizcaya 5
    26200 Haro
    Spain
  • Importeuradresse:
    Wine Logistix
    35510 Butzbach
    Germany
Tempranillo, wein aus Spanien

Das könnte Ihnen auch gefallen