Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Grand Malbec 2018
  • James Suckling - 97
  • Guía Descorchados - 96

Grand Malbec 2018

Terrazas de los Andes

Malbec

49,95 € UVP
44,95 €*
0,75l · 59,93 €/l
Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung ab 9 Flaschen oder 90 € Bestellwert!
Ansonsten pauschal 4,90 €.

Dieser große Malbec aus Anden-Höhenlage ist stets top bewertet. Die 2018er-Edition legt jetzt jedoch nochmal eine Schippe drauf und glänzt mit sensationellen 97 Suckling-Punkten an der Spitze. Eine moderne Interpretation von Argentiniens-Starrebe.

Terrazas de los Andes Grand Malbec 2018
Grand Malbec 2018
Terrazas de los Andes
49,95 € UVP
44,95 €*
0,75l · 59,93 €/l
Wein aus Mendoza, Argentinien
Mendoza Terrazas de los Andes

Awards

James Suckling 97 / 100 Punkte

"Discreetly plush on the nose with blackberries, blueberries and violets. Licorice, too. Full body. Firm and very silky tannins give this real form and structure, suggesting the need to age for at least three to four years. Be patient."

Guía Descorchados 96 / 100 Punkte

"Dieser Grand Malbec ist ein Verschnitt aus drei der wichtigsten Weinberge von Terrazas in Luján und Uco. Es handelt sich um einen 100%igen Malbec, der zu 25 % aus Las Compuertas, zu 30 % aus Altamira in der Domäne Los Castaños und zum Rest aus Los Chacayes in der Domäne Licán stammt. Der Wein wird ein Jahr lang in Fässern gereift und das Ergebnis ist ein knackiger Ausdruck des Malbec aus Mendoza, aber modern interpretiert, mit konzentrierter Frucht, sehr viel auf Frische und floralen Aromen. Am Gaumen ist er reichhaltig mit feinen, packenden, aber nicht aggressiven Tanninen auf einem köstlichen Hintergrund aus reifen roten Früchten."

Wine in Black-Bewertung: 96 P

Es ist kein Geheimnis, dass Moët & Chandon das Weingut Terrazas de los Andes im Jahr 1999 gründete, um den Beweis anzutreten, dass sie feinste Anden-Weine bereiten können. Die ersten Erfolge stellten sich dank guter Lagen, einer hoch motivierten Crew und modernster Kellertechnik auch schnell ein. Aber das Önologen-Team von Terrazas war trotzdem weiterhin auf der Suche nach ganz besonderen Weingärten. Diese sollten nicht nur in extremer Höhe liegen, sondern auch noch alte Reben vorweisen können, um das Terroir, in das die Stöcke tief wurzeln, ideal auf die Flasche zu bringen.

Über zehn Jahre lang war man auf der Suche nach eben solchen Weinbergen in Mendoza. Doch dann wurde das Team fündig und konnte je eine Parzelle in den Einzellagen Los Cerezos, Los Castanos und Licán ergattern. Die drei Terroirs auf über 1.000 Metern Höhe ergänzen sich ideal: aus Los Cerezos stammt die Fruchtigkeit, Los Castanos steuert Kräuterwürze bei und dank Licán werden die Weine unglaublich konzentriert. Und die Komplexität dieses Malbec ist dem Alter der Reben zu verdanken, die in allen drei Einzellagen bereits im Jahr 1929 gepflanzt wurden und damit über 90 Jahre alt sind! Entsprechend gering ist der Ertrag - und klein die produzierte Weinmenge. Umso stolzer sind wir, dass wir von der 2018er-Edition, die mit 97 Suckling-Punkten und 96 Punkten im Guía Descorchados glänzt, eine kleine Allokation für Sie ergattern konnten!

Tasting Note

Das Purpurrot mit seinen violetten Reflexen ist typisch für Malbec. Auch die Nase macht einem sofort mit der Rebsorte vertraut. Hier harmonieren Brombeeren mit Schwarzkirschen, dunklen Pflaumen und einer Nuance von Veilchen. Mit etwas Luft kommen dann aber auch noch Mokka, Süßholz, getrocknete Kräuter und die Mineralität von zerstoßenen Muschelschalen hinzu. Das ist schon in so einem jungen Entwicklungsstadium beeindruckend komplex. Nicht minder imposant geht es am Gaumen weiter. Die Struktur ist präzise und mit kühl-mineralischen Anklängen ausgestattet, die einen wunderbaren Kontrast zu den warmen Fruchtnoten bilden. Mit sehnigen und griffigen Tanninen beweist der Malbec, dass er noch eine lange Zukunft vor sich hat. Wer ihn eine Stunde vor dem Genuss karaffiert, damit die Tannine etwas geschmeidiger werden, hat aber auch jetzt schon sehr viel Freude daran.

rotwein aromas, wein aus Argentinien

Passt zu

Wildfleisch ist hier ein Genuss-Garant. Wirsing-Wild-Rouladen mit Meerrettich-Sauce zum Beispiel. Oder Rehrücken mit Ducca-Kruste und Gratin. Lamm-Ragout mit Spätzle ist auch eine hervorragende Wahl. Ebenso wie gegrillter Chicorée oder mit Couscous gefüllte und frittierte Zucchini-Blüten.

Wein passt Wild
Wein passt Lammfleisch
Wein passt gegrilltem Gemüse

Weingut

Schon in den 1950er-Jahren hat Moët & Chandon ihren damaligen Önologie-Direktor Renaud Poirer nach Süd- und Mittelamerika geschickt, um geeignete Regionen für die Erzeugung von Spitzenweinen zu finden. Er kam damals zu dem Schluss, dass die Höhenlagen von Mendoza genau dieses Potenzial bieten. So hat Moët & Chandon damals die ersten Weinberge außerhalb von Frankreich erworben und mit den Bodegas Chandon dort Schaumwein erzeugt. 1999 erfolgte die Gründung von Terrazas de los Andes, um auch Stillweine auf dem gewohnt hohen Niveau der LVMH-Weingüter erzeugen zu können. Die Weinberge liegen in Luyán de Cuyo und dem Uco Valley auf Höhen zwischen 800 und 1.200 Metern und sind mit bis zu 80 Jahre alten Reben bestockt.

Mehr lesen
Google Map of Terrazas de los Andes

Vinifikation

Der Terrazas de los Andes Grand Malbec 2018 wird zu 100 % aus Malbec vinifiziert. Die Trauben stammen von über 90-jährigen Reben aus den Einzellagen Los Cerezos, Los Castanos und Licán im Valle de Uco. Die Weingärten befinden sich allesamt auf einer Höhe von über 1.000 Metern über dem Meeresspiegel. Nach der Handlese wurden die Trauben sanft angequetscht, kalt mazeriert und anschließend bei niedriger Temperatur fermentiert. Der Wein der einzelnen Lagen wurde dann für 16 bis 18 Monate in Fässern aus französischer Eiche (Erst- bis Viertbelegung) ausgebaut, bevor die finale Assemblage stattfand. Der Malbec reifte dann 12 weitere Monate auf der Flasche, bevor er vom Kellermeister freigegeben wurde.

Wein aus Mendoza, Argentinien

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Malbec
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Mendoza
  • Produzent:
    Terrazas de los Andes
  • Trinktemperatur:
    14-16 °C
  • Alkoholgehalt:
    14,5 % vol.
  • Passt zu:
    Wild, Lammfleisch, gegrilltem Gemüse
  • Reifepotenzial:
    bis 2042
  • Ausbau:
    Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    fruchtig, elegant
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Artikelnummer:
    17487
  • Erzeugeradresse:
    Terrazas de los Andes
    Thames y Cochabamba s/n Perdriel
    Luján de Cuyo
    M5509AOA Mendoza
    Argentina
  • Importeuradresse:
    Moët Hennessy Deutschland GmbH
    Seidlstrasse 29
    80335 München
    Germany
Malbec, wein aus Argentinien

Das könnte Ihnen auch gefallen