Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Chardonnay Réserve 2015

    Chardonnay Réserve 2015

    Thörle

    Chardonnay

    ausverkauft
    Nachfolger verfügbar

    Ein Wein für Könige: Dieser feine, burgunderhafte Chardonnay aus dem Thörle-Haus wurde beim Staatsbankett der Queen Elizabeth II. kredenzt. Jetzt in der 2015er Edition!

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Awards

    Wine in Black-Bewertung: 93 Punkte

    Als die britische Queen Elizabeth II. bei ihrem vergangenen Besuch in Berlin dinierte, servierte Gastgeber und Bundespräsident Gauck auf Schloss Bellevue so allerlei deutsche Köstlichkeiten. Bachforelle etwa, Rücken vom Müritzlamm mit Senf und Thymian, Kartoffeltörtchen und Beelitzer Spargel. Mit auf der Weinkarte: Thörles Chardonnay Réserve 2014. Einen besseren deutschen Chardonnay-Ambassadeur hätte der Bundespräsident nicht kredenzen können! Nun ist die 2015er Edition da. Wieder scheuen die Thörle-Brüder keine Mühe - die besten Reben der Saulheimer Hölle werden vinifiziert. Ein Weinberg, den bereits Vater Thörle anlegte, kurz nachdem das deutsche Bundessortenamt die Kultivierung von Chardonnay im Jahr 1994 zuließ. Ausbau in französischen Eichenfässern aus dem Burgund, regelmäßiges Aufrühren der Hefe im Bâtonnage-Verfahren, 7 Monate Hefelager… die Thörle-Brüder schaffen einen rheinhessischen Chardonnay, der sich ebenbürtig mit den großen Crus aus dem Burgund messen kann!

    Die 2015er Edition ist ein ehrwürdiger Nachfolger der 2014er Jahrgangs. Im Glas zeigt sich eine klare, zitronengelbe Robe mittlerer Intensität. Das mächtige Bouquet duftet finessenreich nach gelbem Kernobst wie etwa Mirabelle und Pfirsich. Ein Hauch Honigmelone kommt hinzu, sowie Toast-Aromen, die von der Fasslagerung stammen. Am Gaumen begeistert sofort der breite Körper und die intensive, cremige Struktur, die unverhüllt die gesamte Schönheit der Chardonnay-Traube zum Vorschein bringt! Gleichzeitig trumpfen die delikate Weinsäure sowie die salzige Mineralik auf, die besonders im satten Finale mit Feuerstein-Aromen präsent ist. Einfach nur köstlich.

    Kalbsfleisch mit Morchelrahm oder Lachs mit Orangen-Beurre-Sauce sind die passenden Gerichte zu so einem Chardonnay.

    Internationale Pressestimmen

    3 Trauben (3/5) Gault&Millau WeinGuide 2016 für das Weingut

    "Sehr guter Betrieb, verdient in seiner Klasse besondere Aufmerksamkeit. (…) Das Ergebnis sind intensive, muskulöse, reiche Weine, die aber nie zu fett oder wuchtig sind. Es zahlt sich insbesondere aus, dass sich die Thörlebrüder noch intensiver mit dem Einsatz von Holzfässern befassen. So haben sie mittlerweile engste Beziehungen zu verschiedenen Tonnellerien im Burgund. Dort wählen sie jedes Jahr ihre Fässer für Chardonnay, Weißburgunder und Spätburgunder, die jeweilige Toastung und die Herkünfte des Holzes vor Ort aus. In der Tat wirkt das Holzfass immer präziser austariert, immer besser eingebunden. Die Frucht ist hier nicht Sklave des Holzes, die Struktur der Weine schmeckt fein herausgearbeitet. Uns gefällt bei Thörle vor allem der grundehrliche, authentische Stil. Staunen machen der Silvaner Probstey, der Chardonnay Reserve (…). Thörle wird immer finessenreicher, quasi burgundischer. (…) Die Thörlebrüder sind weiter auf dem Weg zu höheren Weihen! "

    3 Sterne (3/5) Eichelmann 2016 Deutschlands Weine für das Weingut

    " Sehr guter Erzeuger. Weiter im Aufwind!"

    FF(F) Der Feinschmecker für das Weingut

    "...hat ihren Aufstieg vom letzten Jahr mit den aktuellen Weinen bestätigt."

    Falstaff

    "Die Weinbau-Zentren Rheinhessens sind mittlerweile bekannt, aber wer kennt schon das Hügelland rund um Saulheim? Das sollte sich ganz schnell ändern, denn mit dem Weingut Thörle ist hier ein Juwel Rheinhessens vertreten, dessen Produktion sich hinter den großen Namen kaum verstecken muss. Lagen wie Schlossberg, Probstey oder Hölle, dort, wo die heutigen Leiter des Weinguts aus dem 17. Jahrhundert, Johannes und Christoph Thörle, ihre Reben stehen haben, weisen ein enormes Potenzial auf. Und das verstehen die beiden Brüder verdammt gut auszuschöpfen."

    Fine Wine Magazin

    "Johannes Thörle macht keine halben Sachen. Das Potenzial, das er in seinen Weinbergen sieht, will er zu hundert Prozent in die Flasche bekommen. Zum Glück verfügt er über warme (aber nicht heiße) Lagen, vorwiegend Kalksteinböden, die prädestiniert sind für volle, cremige Weine... Von Thörles werden wir noch viel hören."

    Nominierung zum "Aufsteiger des Jahres 2013", Der Feinschmecker Wine Awards 2013

    Weingut

    Einen unglaublich steilen Weg nach oben hat das Weingut Thörle in den letzten Jahren gemeistert! Der Erfolg des Familienweinguts im rheinhessischen Saulheim geht auf zwei Brüder zurück, Johannes und Christoph Thörle, aber auch auf deren Eltern. Diese haben nämlich früh das Können und den Tatendrang der nachfolgenden Generation zu würdigen gewusst und übergaben 2006 ihren Söhnen das Zepter.

    Google Map of Weingut Thörle GbR
    Mehr zum Weingut

    Vinifikation

    Thörle Chardonnay Réserve 2015 ist aus 100 % Chardonnay vinifiziert. Die über 20-jährigen Reben stammen von den besten Parzellen der Lage Saulheimer Hölle. Das Terroir besteht hier aus kalkig-kreidigen Böden, die vor 12 bis 38 Millionen Jahren geformt wurden. Die Erträge liegen im Schnitt zwischen 25 bis 40 hl/ha. Nach einer späten, selektiven Handlese (sie begann in den letzten Herbsttagen Ende Oktober) wurden die Beeren leicht angequetscht und für 24 Stunden in ihrem Saft stehen gelassen. Das förderte eine bessere Aromen-Extraktion. Der Chardonnay wurde mit natürlichen Hefen fermentiert und lagerte bis Anfang Juni 7 Monate lang auf der vollen Hefe. Während der Reifezeit wurde die Hefe im Bâtonnage-Verfahren aufgerührt. Der Ausbau erfolgte in 500 Liter-Tonneaux aus dem Burgund.

    Fact Sheet

    • Weintyp:
      Weißwein
    • Nettofüllmenge (in Liter):
      0,75
    • Alkoholgehalt:
      13,5 % vol.
    • Rebsorte(n):
      Chardonnay
    • Trinktemperatur:
      8-10 °C
    • gesetzliche Angaben:
      enthält Sulfite
    • Region:
      Rheinhessen
    • Ausbau:
      Holzfass
    • Produzent:
      Thörle
    • Reifepotenzial:
      bis 2021
    • Geschmack:
      trocken
    • Wein-Stil:
      komplex, fassbetont
    • Artikelnummer:
      11867
    • Erzeugeradresse:
      Weingut Thörle GbR
      Ostergasse 40
      55291 Saulheim
      Germany