clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Chardonnay Réserve 2016

    Chardonnay Réserve 2016

    Thörle

    grapes-default-small Chardonnay

    24,00 € UVP
    21,95 €*
    29,27 € / Liter
    Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen

    Ein Wein für Könige: Dieser feine, burgunderhafte Chardonnay aus dem Thörle-Haus wurde beim Staatsbankett der Queen Elizabeth II. kredenzt. Jetzt in der 2016er Edition mit 93 Suckling-Punkte geadelt!

    Awards

    points_93
    James Suckling

    "Toast and candied lemon aromas are married to a full body that's at once creamy and lively thanks to the elegant acidity. A very clean finish with plenty of chalky minerality. Better from 2018." - Stuart Pigott

    points_91
    Gault&Millau Deutschland

    "Die Weine sind von enormer Präzision, zupackend, authentisch und kraftvoll, ohne dabei auch nur im Geringsten beschwerend zu wirken."

    Wine in Black-Bewertung: 94 P

    Als die britische Queen Elizabeth II. bei ihrem Besuch in Berlin dinierte, servierte der damalige Gastgeber und Bundespräsident Gauck auf Schloss Bellevue so allerlei deutsche Köstlichkeiten. Bachforelle etwa, Rücken vom Müritzlamm mit Senf und Thymian, Kartoffeltörtchen und Beelitzer Spargel. Mit auf der Weinkarte: Thörles Chardonnay Réserve 2014. Einen besseren deutschen Chardonnay-Ambassadeur hätte der ehemalige Bundespräsident nicht kredenzen können!

    Nun ist die 2016er Edition da. Wieder scheuen die Thörle-Brüder keine Mühe - die besten Reben der Saulheimer Hölle werden vinifiziert. Ein Weinberg, den bereits Vater Thörle anlegte, kurz nachdem das deutsche Bundessortenamt die Kultivierung von Chardonnay im Jahr 1994 zuließ. Ausbau in französischen Eichenfässern aus dem Burgund, regelmäßiges Aufrühren der Hefe im Bâtonnage-Verfahren, 7 Monate Hefelager… die Thörle-Brüder schaffen einen rheinhessischen Chardonnay, der sich ebenbürtig mit den großen Crus aus dem Burgund messen kann!

    Die 2016er Edition ist ein ehrwürdiger Nachfolger des 2014er Jahrgangs. Das funkelnde Zitronengelb des Weins lädt zum Staunen ein! Das himmlische Bouquet ist dicht, voller Aromen von gelben Früchten (Mirabelle, Honigmelone) und rauchigen Aromen. Im Mund erzeugt dieser Réserve-Chardonnay sofort ein opulentes Gefühl, unterlegt von einer sanften und salzigen Mineralik, die verblüfft! Die feine Weinsäure ist ebenso gut eingebunden. Das cremige Finish wirkt lange nach, sowie eine rauchige Feuerstein-Mineralik.

    Kalbsfleisch mit Morchelrahm oder Lachs mit Orangen-Beurre-Sauce sind die passenden Gerichte zu solch einem famosen Chardonnay.

    Internationale Pressestimmen

    91 Punkte Falstaff

    "Réserve - aus der möchte er gerne gelockt werden. Ziert sich derzeit in der Nase mit Tabakblatt, Mandeln. Und will auf die Zunge gebeten werden, wo er zwar Säure Spalier stehen lässt, Holz zeigt, aber vor allem von der Zukunft erzählt, die er sieht."

    Falstaff Wein Guide 2018

    "Dass die beiden Thörle Brüder den Umgang mit neuen Eichenfässern weiter verfeinern konnten, beweist der kompakte 2016er Chardonnay »Réserve«.“

    4 Trauben (4/5) Gault&Millau WeinGuide 2018 für das Weingut

    "Deutsche Spitze. Der Fokus liegt fast ausschließlich auf den klassischen Rebsorten Riesling, Silvaner und den Burgundern. Die Handarbeit in den Weinbergen haben sie intensiviert, die Erträge rigoros reduziert. Auch die Selektion der Trauben erfolgt per Hand. Im Weinkeller setzen die Brüder auf 'kontrolliertes Nichtstun', geben ihren Weinen viel Zeit. In der Verkostung präsentierten sie uns eine enorm hochwertige Kollektion - von der Basis bis zum Top-Gewächs. Die Weine sind von enormer Präzision, zupackend, authentisch und kraftvoll, ohne auch nur im Geringsten beschwerend zu wirken.

    3,5 Sterne (3,5/5) Eichelmann 2018 Deutschlands Weine für das Weingut

    "Sehr guter Erzeuger. Eine bärenstarke Kollektion präsentieren Christoph und Johannes Thörle in diesem Jahr, mit Gutsweinen, die klar und geradlinig sind. Im Aufwind.“

    Frankfurter Allgemeine Zeitung

    "Rheinhessen ist das größte Weinbaugebiet Deutschlands, und seit der letzten Jahrhundertwende hat es sich von bedeutendsten Erzeuger billiger, süßer Liebrfauenmilch zur Traumfabrik des trockenen Weißweins verwandelt. Unter den neuen Winzern des Gebiets gehören die Brüder Johannes und Christoph Thörele in Saulheim mit zu den wichtigsten, aber beileibe nicht bekanntesten." - Stuart Pigott

    Fine Wine Magazin

    "Johannes Thörle macht keine halben Sachen. Das Potenzial, das er in seinen Weinbergen sieht, will er zu hundert Prozent in die Flasche bekommen. Zum Glück verfügt er über warme (aber nicht heiße) Lagen, vorwiegend Kalksteinböden, die prädestiniert sind für volle, cremige Weine... Von Thörles werden wir noch viel hören.“

    Weingut

    Einen unglaublich steilen Weg nach oben hat das Weingut Thörle in den letzten Jahren gemeistert! Der Erfolg des Familienweinguts im rheinhessischen Saulheim geht auf zwei Brüder zurück, Johannes und Christoph Thörle, aber auch auf deren Eltern. Diese haben nämlich früh das Können und den Tatendrang der nachfolgenden Generation zu würdigen gewusst und übergaben 2006 ihren Söhnen das Zepter.

    Google Map of Weingut Thörle
    Mehr zum Weingut

    Vinifikation

    Thörle Chardonnay Réserve 2016 ist aus 100 % Chardonnay vinifiziert. Die über 20-jährigen Reben stammen von den besten Parzellen der Lage Saulheimer Hölle. Das Terroir besteht hier aus kalkig-kreidigen Böden, die vor 12 bis 38 Millionen Jahren geformt wurden. Die Erträge liegen im Schnitt zwischen 25 bis 40 hl/ha. Nach einer späten, selektiven Handlese (sie begann in den letzten Herbsttagen Ende Oktober) wurden die Beeren leicht angequetscht und für 24 Stunden in ihrem Saft stehen gelassen. Das förderte eine bessere Aromen-Extraktion. Der Chardonnay wurde mit natürlichen Hefen fermentiert und lagerte bis Anfang Juni 7 Monate lang auf der vollen Hefe. Während der Reifezeit wurde die Hefe im Bâtonnage-Verfahren aufgerührt. Der Ausbau erfolgte in 500 Liter-Tonneaux aus dem Burgund.

    Fact Sheet

    • Weintyp:
      Weißwein
    • Rebsorte(n):
      Chardonnay
    • Nettofüllmenge (in Liter):
      0,75
    • Region:
      Rheinhessen
    • Weingut:
      Thörle
    • Trinktemperatur:
      8-10 °C
    • Alkoholgehalt:
      13 %
    • Passt zu:
      Geflügel, Fisch
    • Reifepotenzial:
      bis 2022
    • Ausbau:
      Holzfass
    • Geschmack:
      trocken
    • gesetzliche Angaben:
      enthält Sulfite
    • Wein-Stil:
      komplex, fassbetont
    • Artikelnummer:
      13204
    • Erzeugeradresse:
      Weingut Thörle
      Ostergasse 40
      55291 Saulheim
      Germany

    Weitere Empfehlungen

    Thörle Chardonnay Réserve 2016
    Chardonnay Réserve 2016
    Thörle
    24,00 € UVP
    21,95 €*
    29,27 € / Liter