Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

    Thörle Grauburgunder trocken 2012

    Thörle

    Grauburgunder

    ausverkauft

    Wer mag es nicht, wenn alles im Einklang ist? Bei diesem charmanten Grauen Burgunder herrscht feine Harmonie zwischen Frische, Frucht, Creme und Würze. Rheinhessisches Trinkvergnügen.

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Awards

    Wine in Black Bewertung: 90 P

    Wie man sich Grauburgunder nur wünschen kann! Die Brüder Thörle wissen genauestens um die Vorzüge ihres Bodens und unterstreichen den frischen Charakter in diesem harmonischen Wein. Da Grauburgunder sich dank seiner Harmonie und Vollmundigkeit auch bestens zum Holzausbau eignet, lassen sie einem kleinen Teil des Weins diese Vorzugsbehandlung angedeihen. Dadurch entsteht ein stimmiges Gesamtkonzept, bei dem das Holz zwar den Gaumen umschmeichelt, aber nicht überfordert. Gelbe, exotische Früchte treffen auf eine cremige Struktur, die typische, vom Holz untermalte Burgunderwürze verbindet sich mit dem frischen Trinkvergnügen. Ein Wein, bei dem alles im Einklang ist!

    Auszeichnungen & Kritikermeinung

    3 rote Trauben Gault&Millau WeinGuide 2013

    „Dieser Betrieb verdient in seiner Klasse besondere Aufmerksamkeit. (…) Trocken heißt hier: durchgegoren bis auf zwei, drei Gramm Restzucker, am Gaumen mit dem Geschmack hochreifer, gesunder Trauben. Ein neuer Höhepunkt auf hohem Niveau!“

    Nominierung zum „Aufsteiger des Jahres 2013“ – Der Feinschmecker Wine Awards 2013

    Vertreten in „Die besten Winzer & Weine 2013“ – Der Feinschmecker

    Weingut

    Einen unglaublich steilen Weg nach oben hat das Weingut Thörle in den letzten Jahren gemeistert! Der Erfolg des Familienweinguts im rheinhessischen Saulheim geht auf zwei Brüder zurück, Johannes und Christoph Thörle, aber auch auf deren Eltern. Diese haben nämlich früh das Können und den Tatendrang der nachfolgenden Generation zu würdigen gewusst und übergaben 2006 ihren Söhnen das Zepter.

    Mehr zum Weingut

    Der Wein

    Gutsweine von Thörle stammen aus den Rebflächen rund um Saulheim, wo Lehm- und Kalkböden den Reben zu Füßen liegen. Die Trauben werden in mehreren Schritten selektiv nach Reifegrad gelesen und eingebracht. Nach einem leichten Anquetschen verbleiben die Beeren 20 Stunden lang in ihrem Saft, was eine höhere Extraktion fördert. Für diesen Wein werden 8% im Holzfass vergoren, der Rest wird typischer Weise im Stahltank vinifiziert. Beides geschieht nur mit den wilden Weinbergshefen spontan. Auf den Hefen reift der Wein 4 Monate, dann darf er in den Verkauf.

    Fact Sheet

    • Weintyp:
      Weißwein
    • Geschmack:
      trocken
    • Ausbau:
      Edelstahltank
    • Alkoholgehalt:
      13 %
    • Trinktemperatur:
      10-12 °C
    • Weingut:
      Thörle
    • Region:
      Rheinhessen
    • Nettofüllmenge (in Liter):
      0,75
    • Rebsorte(n):
      Grauburgunder
    • gesetzliche Angaben:
      enthält Sulfite
    • Artikelnummer:
      2121