Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Thörle Sauvignon Blanc 2015

    Thörle Sauvignon Blanc 2015

    Thörle

    Sauvignon Blanc

    ausverkauft

    Großartig, wie diese Rebsorte in Deutschland heimisch wird: Sauvignon Blanc aus dem Aufsteiger-Haus Thörle – besser kann deutscher Sauvignon Blanc kaum schmecken! Jetzt in der neuen 2015er Edition!

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Awards

    Wine in Black-Bewertung: 92 Punkte

    Neues auszuprobieren - dazu benötigt man Mut. Aber auch Durchsetzungskraft, Ausdauer und unbändigen Willen. Alles ist bei dem Bruderpaar Thörle zu finden. Seitdem Johannes und Christoph das Familiengut 2006 übernahmen, führten sie das Haus in die Liga der spannendsten Aufsteiger Rheinhessens. Der Geist dieser Erneuerung versprüht auch der Basiswein Sauvignon Blanc: Endlich ist diese Rebe in Deutschland angekommen! Und was für ein Glück, dass die Thörles diese Traube unter ihre Fittiche nehmen – und damit den deutschen Sauvignon Blanc zu einer bisher, unbekannten Größe führen! Jetzt ist die neue 2015er Edition eingetroffen.

    Und diese macht schon beim ersten Anblick eine sehr gute Figur. Die Robe leuchtet im Glas mit einer hellen, zitronengelben Farbe, die grüne Reflexe zeigt. Das Bouquet ist rebsortentypisch - frische Aromen von Gräsern, Stachelbeeren und Zitrusfrüchten dominieren die Nase, sowie eine mineralische Note, die an das Feuerstein- und Kalkstein-Terroir erinnert, von dem die Reben stammen. Am Gaumen ist Thörles Sauvignon Blanc herrlich saftig und von einer lebendigen Weinsäure geprägt, sowie einer auffallend schlanken Struktur. Der Ausklang ist lang und zeigt nochmal die köstlichen Terroir-Noten.

    Ein Sauvignon Blanc, der hervorragend zu Ziegenkäse - cremig oder hart - passt, sowie zu Hummus mit Koriander.

    Internationale Pressestimmen

    3 Trauben (3/5) Gault&Millau WeinGuide 2016 für das Weingut

    "Sehr guter Betrieb, verdient in seiner Klasse besondere Aufmerksamkeit. (…) Das Ergebnis sind intensive, muskulöse, reiche Weine, die aber nie zu fett oder wuchtig sind. Es zahlt sich insbesondere aus, dass sich die Thörlebrüder noch intensiver mit dem Einsatz von Holzfässern befassen. So haben sie mittlerweile engste Beziehungen zu verschiedenen Tonnellerien im Burgund. Dort wählen sie jedes Jahr ihre Fässer für Chardonnay, Weißburgunder und Spätburgunder, die jeweilige Toastung und die Herkünfte des Holzes vor Ort aus. In der Tat wirkt das Holzfass immer präziser austariert, immer besser eingebunden. Die Frucht ist hier nicht Sklave des Holzes, die Struktur der Weine schmeckt fein herausgearbeitet. Uns gefällt bei Thörle vor allem der grundehrliche, authentische Stil. Staunen machen der Silvaner Probstey, der Chardonnay Reserve (…). Thörle wird immer finessenreicher, quasi burgundischer. (…) Die Thörlebrüder sind weiter auf dem Weg zu höheren Weihen! "

    3 Sterne (3/5) Eichelmann 2016 Deutschlands Weine für das Weingut

    " Sehr guter Erzeuger. Weiter im Aufwind!"

    FF(F) Der Feinschmecker für das Weingut

    "...hat ihren Aufstieg vom letzten Jahr mit den aktuellen Weinen bestätigt."

    Falstaff

    "Die Weinbau-Zentren Rheinhessens sind mittlerweile bekannt, aber wer kennt schon das Hügelland rund um Saulheim? Das sollte sich ganz schnell ändern, denn mit dem Weingut Thörle ist hier ein Juwel Rheinhessens vertreten, dessen Produktion sich hinter den großen Namen kaum verstecken muss. Lagen wie Schlossberg, Probstey oder Hölle, dort, wo die heutigen Leiter des Weinguts aus dem 17. Jahrhundert, Johannes und Christoph Thörle, ihre Reben stehen haben, weisen ein enormes Potenzial auf. Und das verstehen die beiden Brüder verdammt gut auszuschöpfen."

    Fine Wine Magazin

    "Johannes Thörle macht keine halben Sachen. Das Potenzial, das er in seinen Weinbergen sieht, will er zu hundert Prozent in die Flasche bekommen. Zum Glück verfügt er über warme (aber nicht heiße) Lagen, vorwiegend Kalksteinböden, die prädestiniert sind für volle, cremige Weine... Von Thörles werden wir noch viel hören."

    Nominierung zum "Aufsteiger des Jahres 2013", Der Feinschmecker Wine Awards 2013

    Weingut

    Einen unglaublich steilen Weg nach oben hat das Weingut Thörle in den letzten Jahren gemeistert! Der Erfolg des Familienweinguts im rheinhessischen Saulheim geht auf zwei Brüder zurück, Johannes und Christoph Thörle, aber auch auf deren Eltern. Diese haben nämlich früh das Können und den Tatendrang der nachfolgenden Generation zu würdigen gewusst und übergaben 2006 ihren Söhnen das Zepter.

    Google Map of Weingut Thörle
    Mehr zum Weingut

    Vinifikation

    Thörle Sauvignon Blanc 2015 besteht aus 100 % Sauvignon Blanc. Die Reben wachsen auf Kalkstein-Sedimenten und Löss-Lehm Auflagen. Nach der Handlese wurde eine 24-stündige Maischestandzeit zur besseren Aromenextraktion der Beerenschale durchgeführt. Dann wurden die Trauben abgepresst. Die Fermentierung fand zu 95 % in Edelstahltanks und zu 5 % im Holzfass-Tonneau vier Wochen lang statt. Drei Monate lag der Wein auf der Hefe und wurde dann auf die Flasche gezogen.

    Fact Sheet

    • Weintyp:
      Weißwein
    • Geschmack:
      trocken
    • gesetzliche Angaben:
      enthält Sulfite
    • Wein-Stil:
      fruchtig, frisch
    • Passt zu:
      asiatischer Küche, Fisch
    • Ausbau:
      Edelstahltank und Holzfass
    • Reifepotenzial:
      bis 2017
    • Rebsorte(n):
      Sauvignon Blanc
    • Nettofüllmenge (in Liter):
      0,75
    • Region:
      Rheinhessen
    • Weingut:
      Thörle
    • Trinktemperatur:
      8-10 °C
    • Alkoholgehalt:
      12,5 %
    • Artikelnummer:
      11904
    • Erzeugeradresse:
      Weingut Thörle
      Ostergasse 40
      55291 Saulheim
      Germany