Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
'VIK' Valle de Cachapoal 2016
  • James Suckling - 99
  • cult_wine_de

'VIK' Valle de Cachapoal 2016

Vik Winery

Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc

129,00 €*
0,75l · 172,00 €/l
Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung ab 9 Flaschen oder 90 € Bestellwert!
Ansonsten pauschal 4,90 €.

Spektakulärer Super-Chilene, der sich mit dem 2016er-Jahrgang phänomenale 99 Punkte von James Suckling holt. Vinifiziert von den genialen Händen von Patrick Valette, der schon Château Pavie zu höchstem Ruhm verhalf!

Vik 'VIK' Valle de Cachapoal 2016
'VIK' Valle de Cachapoal 2016
Vik Winery
129,00 €*
0,75l · 172,00 €/l

Awards

James Suckling 99 / 100 Punkte

"This is a fabulous wine with dark berries, dark chocolate and freshly cracked walnuts. Medium to full body, ultra-fine tannins and a linear and compact palate with incredible depth and subtlety. 76 per cent cabernet sauvignon and 24 per cent cabernet franc."

Wine in Black-Bewertung: 98 P

"Patrick Valette's style of winemaking I admire enormously and he has the most delicate touch which reflects in all the wines he makes", schreibt die berühmte britische Wein-Journalistin Jancis Robinson über den Weinmacher des 2016er 'VIK'. Und soviel Lob kommt nicht von ungefähr, denn der frühere Doyen des Château Pavie hat sich in den letzten Jahrzehnten einen Status als Önologe erarbeitet, den vielleicht außer ihm, nur noch Michel Rolland inne hat. Kein Wunder also, dass sein Wein vom Start weg für Furor sorgte und immer extrem schnell ausverkauft ist. Nun ist es uns gelungen, eine Mini-Allokation des 2016er-Jahrgangs dieses chilenischen Kultweins zu ergattern, der selbstbewusst den Anspruch eines südamerikanischen 'Premier Grand Cru' erhebt. Und das völlig zu Recht, wie die 99 Punkte von James Suckling zeigen.

Tasting Note

Kommt er aus der Flasche, meint man schwarze Tinte mit violetten Brillanten fließe ins Glas. Das komplexe und intensive Bouquet ist einerseits mächtig und energisch, andrerseits sehr vielschichtig, außergewöhnlich facettenreich und sehr verführerisch. Zuerst dominiert der Cabernet Sauvignon mit Schwarzer Johannisbeere, Brombeeren, reifen Kirschen und roter Paprika, danach steuert der Carmenère würzige Kräuternoten hinzu, während der 23-monatige Ausbau in Barriques Mokka, Toast und Edelschokolade hinzufügt. Herrlich auch die typisch balsamischen Noten mit Minze und Eukalyptus. Am Gaumen fackelt der Wein dann ein Feuerwerk ab, das man nur von wirklich großen Namen kennt, mit enormer Kraft, spektakulärer Fruchtdichte, riesiger Tanninstruktur, perfekt getakteten Barrique-Aromen und einem echten WOW-Finale, alles durch Frische und Mineraltät in der Waage gehalten.

rotwein aromas, wein aus Chile

Passt zu

Eindeutig ein Solokünstler. Dieser Wein verdient Ihre ganze Aufmerksamkeit.

Wein passt kräftigem Käse

Bewertungen und Pressestimmen

Auszeichnungen & Kritikermeinungen

Food & Wine

"Alex and Carrie Vil are the Art-Collecting Couple behind two of South America's best Boutique Hotels. Their newest project, a hotel and winery in Chile's untamed Millahue Valley is their most ambitious yet." - Salma Abdelnour

Condé Nast Traveller

"Norwegian-born financier and hotelier Alexander Vik has been hailed for his attention to detail at his celebrated hotels in Uruguay. He and his wife Carrie have applied the same Nordic precision when creating Viña Vik, one of Chile's most ambitious wineries, from 4,400 hectares of scrub-covered hillside in the Cachapoal Valley. Star winemaker Patrick Valette, who learnt the trade at his family's Chateau Pavie in France, established the vineyard from scratch, planting 303 hectares of high-density, drip-fed Cabernet and Carmenere vines that yielded the first ultra-premium blend in March. "

The New York Times

"But the alchemy of this beautiful spot is not just a lucky accident; the land under us had been analyzed and dissected extensively in a lab to see what would thrive here. "We wanted to bring the quality of a top estate in Bordeaux," said Patrick Valette, the head winemaker at Viña Vik, stopping to take a look at a particularly ripe bunch of grapes, "while emphasizing what makes the Chilean terroir so unique". … This is especially evident at the Viña Vik, which, though separated from Colchagua by the imposing mountain range, has similar, if not better, conditions for grape growing: plenty of sun, an ideal level of precipitation and varied altitudes and soil types. The estate itself has a state-of-the-art cantina, designed by a star Chilean architect, Smiljan Radic. Results suggest that they are on the right path: their first vintage, the 2009, sold out at $100 a bottle — though we were able to get a taste before it did; it is a delicious red blend, combining five different grapes, with complex flavors of ripe fruit and a long finish. For Old World palates like mine, it’s a familiar taste but one different enough to prove exciting — like a continent-spanning offshoot of Bordeaux. And Mr. Valette believes that the 2010 vintage, released last November, is even better. -Victor Ruiz Caballero

James Suckling Com

"Exceptional. VIK is certainly the new star of Chile. - Jessica Harnois, President of the Canadian Association of Professional Sommeliers.

Christian Callec Com

"The place is really fabulous, like the Eldorado in your best dreams; an island of peace and beautiful nature, in a place that even well-informed Chilean wine professionals never heard of. And yet, the heavenly site of Millahue in the Cachapoal valley is not much than 1 hour away on horse-back from the well-known Apalta, just the other side of the hill… But Viña VIK is much more than only a paradisiacal place; it is a wonderful that becomes reality. The dream of one man, Alexander VIK. This famous Norwegian businessman might be one of the richest people in the world, he is also and may be on the first place, a sensible and very sensitive person with a great love for nature and culture. His big dream was to have his own vineyard. Therefore, Alexander VIK asked the famous French-Chilean wine specialist and consultant Patrick Valette, to find the best place in South-America to realize this big dream.

Wein Bewertungen und Pressestimmen

Weingut

Alles, was der norwegische Unternehmer Alexander Vik und sein Frau Carrie bisher in die Hand genommen haben, ist zu einem Erfolg geworden, egal, ob das ihre berühmten Boutique-Hotels sind oder die Kunstsammlung. Und es sieht so aus, als würde das Engagement in puncto Wein da keine Ausnahme machen. Als sie im Jahre 2004 entschieden, ein Weltklasse-Weingut zu gründen, ließen sie zuerst zahllose Terroirs und Klimazonen in Südamerika prüfen, bis man dann in Chile im Millahue-Tal im nördlichsten Hang des Apalta-Tals fündig wurde und die Hacienda Vik ins Leben rief. Und hier wurde nichts dem Zufall überlassen. Schon das hochkarätige Team - mit Gonzague de Lambert, Pedro Veas, Cristián Vallejo und dem renommierten Patrick Valette, der lange für Château Pavie verantwortlich zeichnete - würde für vier erstklassige Weingüter reichen. Dass auch die Weinbautechnik vom Allerfeinsten ist, versteht sich von selbst, die Barriques stammen ausschließlich von berühmten Tonneliers wie Seguin-Moreau, Sylvain, Vicard, Demptos und Radoux.

Das Ungewöhnlichste ist jedoch sicher das Weinbergs-Management. Schon die Bepflanzung der mittlerweile 303 Hektar mit Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Syrah und Carmenère wurde minutiös Parzelle für Parzelle über Jahre geplant und durchgeführt. Heute wird jede Parzelle einzeln überwacht und gelesen, damit die Trauben im optimalen Zustand eingebracht werden können. Das Hotel-Weingut bezeichnet sich selber als holistisch, und beruft sich auf den berühmten Satz von Aristoteles, wonach das "Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile." Eine sympathische Philosophie, erst recht dann, wenn sie so exzellente Weine hervorbringen.

Mehr lesen
Google Map of Vik Winery

Vinifikation

Vik 'VIK' Valle de Cachapoal 2016 ist eine Cuvée aus 76 % Cabernet Sauvignon und 24 % Cabernet Franc. Die Rebstöcke stehen auf höchst verschiedenen Terroirs (Kalk, Sand Kiesel) in einer Pflanzungsdichte zwischen 7.500-10.000 Rebstöcken pro Hektar. Nach Handlese in 10 Kilo-Körben und rigoroser Selektion der Trauben per Hand an Auslese-Tischen, durchlief der Most eine Mazeration von 16-35 Tagen (je nach Rebsorte) bei 27°- 29°C, natürlich bei regelmäßiger Bâtonnage. Die malolaktische Gärung wurde in Barriques durchgeführt. Die Rebsorten wurden separat vinifiziert reiften dann 23 Monate in neuen französischen Barriques und erst nach ausgiebigen Proben der Önologen assembliert.

Rotwein aus Cachapoal Valley,  Chile, vinifikation

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Cachapoal Valley
  • Produzent:
    Vik Winery
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    14 % vol.
  • Passt zu:
    Kalbsfleisch, kräftigem Käse
  • Reifepotenzial:
    bis 2028
  • Ausbau:
    Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    opulent, harmonisch
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Artikelnummer:
    18274
  • Erzeugeradresse:
    Vik Winery
    H-830 Millahue
    San Vicente
    Chile
  • Importeuradresse:
    Vik Winery
    H-830 Millahue
    San Vicente
    Chile
Cabernet Sauvignon, wein aus Chile

Das könnte Ihnen auch gefallen