Millésime brut 2008

Millésime brut 2008

Frankreich, Champagne
Ausverkauft

Fact Sheet

Artikelnummer 142850
Weintyp Champagner
Rebsorte(n) Chardonnay, Pinot Noir
Land Frankreich
Region Champagne
Appellation Champagne
Jahrgang 2008
Geschmack brut
Wein-Stil fruchtig & elegant
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 12,00 % vol
Restsäure 7,35 g/l
Restsüße 6,90 g/l
Trinktemperatur 8-10°C
Reifepotenzial 2035
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Champagne Henriot
Adresse Hersteller: Champagne Henriot, 81 Rue Coquebert, FR-51100 Reims

Unsere Verkostungsnotiz

In einem satten Goldgelb präsentiert sich der Champagner mit feiner Mousse im Glas. Intensive Aromen von Brioche und frischer Brotkruste vereinen sich in der Nase mit Anklängen von Zitrone, Limette und Weinbergspfirsich - zart unterlegt von einem Hauch zerstoßener Muschelschalen. Am Gaumen dann druckvoll, aber trotzdem zartgliedrig, mit einer raffiniert-präzisen Struktur ausgestattet, die von einem fast schon vibrierenden Weinsäurebogen umrahmt wird. Hier findet man dann auch Anklänge von Mandeln und Kräutern, etwas Rauch sowie eine zarte mineralische Note, die das endlose Finish einläutet.

Passt zu

High-End-Sushi, Delikatessen wie Hummer und Trüffel oder pikant gefüllten Blätterteig-Variationen. Klassisch mit frischen Erdbeeren ein Traum!

Champagne Henriot

Champagne Henriot

Dass Champagnerhäuser von einer Witwe geleitet werden, hatte im 19. Jahrhundert in der Champagne eine gewisse Tradition. Als Witwe, also als Veuve, stach Appoline Henriot aber tatsächlich hervor, war sie doch schon komplett auf sich gestellt, als sie im Jahr 1808 Champagne Henriot in Reims gründete. Seit 2004 wird Champagne Henriot in siebter Generation von Stanislas Henriot geleitet.

Vinifikation

Der Brut Millésime 2008 von Champagne Henriot ist eine Cuvée aus 53 % Chardonnay und 47 % Pinot Noir. Die Trauben stammen aus den 5 Premier- und Grand-Cru-Lagen Mailly-Champagne, Avenay Val d’Or, Mutigny, Chouilly und Trépail. Nach der Handlese wurden die ganzen Trauben sanft gepresst und anschließend schonend fermentiert, bevor es für die zweite Gärung auf die Flasche ging. Dort ruhte der Champagner mindestens 8 Jahre auf der Feinhefe, bevor er degorgiert wurde. Die Dosage beträgt 6 g/l.

Bewertungen

Unsere aktuellen Angebote