Royale Réserve Non Dosé

Royale Réserve Non Dosé

Frankreich, Champagne
Ausverkauft

Fact Sheet

Artikelnummer 143362
Weintyp Champagner
Rebsorte(n) Pinot Noir, Chardonnay, Pinot Meunier
Land Frankreich
Region Champagne
Appellation Champagne
Jahrgang Non-Vintage
Geschmack trocken
Wein-Stil fruchtig & elegant
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 12,00 % vol
Restsäure 4,70 g/l
Restsüße 0,60 g/l
Trinktemperatur 8-10°C
Reifepotenzial 2028
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Champagne Philipponnat
Adresse Einführer: Philipponnat, Clos des Goisses,13 rue du Pont, FR-51160 Mareuil-sur-Aÿ

Unsere Verkostungsnotiz

Blassgold präsentiert sich der Champagner mit einer extra-feinen Perlage im Glas. Die Nase wird direkt von zarten Blütenaromen (Linde und Weißdorn) umgarnt, die ganz hervorragend mit den Anklängen von Pfirsich, Limone, blanchierten Mandeln, Brioche und Hefezopf harmonieren. Am Gaumen kommt dann noch ein Touch von rotem Apfel dazu sowie eine zauberhaft mineralische Note. Hier zeigt sich der Champagner nun mit einer eleganten Lebendigkeit und einer seidigen Textur. Wunderbar grazil und doch hochkomplex - und mit einem minutenlangen Finish versehen.

Passt zu

High-End-Sushi, Delikatessen wie Hummer und Trüffel oder pikant gefüllten Blätterteig-Variationen. Klassisch mit frischen Erdbeeren ein Traum!

Champagne Philipponnat

Champagne Philipponnat

Eines der traditionellen Champagner-Häuser mit Wurzeln, die sich bis in das Jahr 1522 zurückverfolgen lassen! Heute hat Philipponnat 20 Hektar eigene Weingärten, die hauptsächlich mit Pinot Noir bestockt sind. Als Präsident fungiert Charles Philipponnat, der Enkel von Auguste, die jährliche Flaschenproduktion beläuft sich auf 600.000 Flaschen.

Vinifikation

Der 'Royale Réserve' Non Dosé NV von Champagne Philipponnat ist eine Cuvée aus 65 % Pinot Noir, 30 % Chardonnay und 5 % Pinot Meunier. Die Trauben stammen zu großen Teilen aus Premier- und Grand-Cru-Lagen. Nach der Handlese wurden die Trauben sanft gepresst. Für diesen Champagner wurde ausschließlich Most der ersten Pressung verwendet. Nach der Gärung durchlief ein Teil der Grundweine den biologischen Säureabbau. 20 - 30 % der Reserveweine wurden in Eichenfässer in einem Solera-System ausgebaut, der Rest normal in Eichenfässern. Nach der Assemblage kam die Cuvée für die zweite Gärung auf der Flasche. Es folgte eine 36-monatige Reifung in den 12 °C kühlen Kreidegängen der Maison. Erst dann wurde der Champagner degorgiert und kam ohne weitere Dosage auf den Markt.

Bewertungen

Unsere aktuellen Angebote