Bosan Valpolicella Ripasso Superiore 2018

Bosan Valpolicella Ripasso Superiore 2018

Italien, Venetien
Sonderpreis19,95 €* Normalpreis21,00 € UVP

Fact Sheet

Artikelnummer 143424
Weintyp Rotwein
Rebsorte(n) Rondinella, Corvina
Land Italien
Region Venetien
Jahrgang 2018
Geschmack trocken
Wein-Stil vollmundig & kräftig
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 14,00 % vol
Trinktemperatur 16-18°C
Reifepotenzial Jetzt und weitere 3 Jahre
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Gerardo Cesari
Adresse Abfüller: Gerardo Cesari s.P.A., Loc. Sorsei 3, 37010 Cavaion Veronese

Unsere Verkostungsnotiz

In einem herrlich tiefen Purpurrot präsentiert sich der Wein mit violetten Reflexen und zarter Randaufhellung im Glas. Die Nase wird direkt von einer vollen Frucht-Pracht umschmeichelt. Hier finden sich vor allem Schwarzkirschen, rote Pflaumen, getrocknete Brombeeren, reife Walderdbeeren und Zwetschgen - delikat unterlegt mit einem Hauch von Fenchel, Bourbon-Vanille, gerösteten Kaffeebohnen und Schokolade. Am Gaumen dicht und kraftvoll, aber auch samtig und mit viel Schmelz. Die Tannine sind bereits schön mürbe, halten die Fruchtfülle aber trotzdem perfekt in Zaum und leiten das unglaublich lange Finish ein.

Wein im Paket

Passt zu

Den großen Drei: Pizza, Burger, Steak. Schmeichelt auch Street-Food-Favoriten wie Pulled Pork.

Gerardo Cesari

Gerardo Cesari

Der Hauptsitz des Weinguts Cesari ist in Cavaion Veronese ansässig, unweit des Gardasees und nur gut 25 Kilometer nordwestlich von Verona entfernt. Bereits 1936 von Gerardo Cesari gegründet, gehört es zu den ältesten der Region und bereits in den 1970er Jahren gelangten die Weine, insbesondere der Amarone della Valpolicella zu internationalen Ruhm.

Vinifikation

Der Gerardo Cesari Bosan Valpolicella Ripasso Superiore 2018 ist eine Cuvée aus 80 % Corvina und 20 % Rondinella. Nach der Lese wurden die Trauben selektiert, mazeriert und vergoren. Während der Fermentation wurde für 15 Tage zudem der getrocknete Tresterhut des Amarone Bosan dazugegeben. So erhielt der Wein noch mehr Aromen und der Alkoholgehalt stieg um etwas 1 Vol.-%. Nach der Gärung durchlief der Wein den biologischen Säureabbau und reifte danach 12 Monate in französischen Barriques - gefolgt von einem 6-monatigen Ausbau in großen Holzfässern. Der Wein reifte dann noch weitere 8 Monate auf der Flasche, bevor der Kellermeister ihn freigab.

Bewertungen

Unsere aktuellen Angebote