Rioja Gran Vino Gaudium 2016

Rioja Gran Vino Gaudium 2016

Spanien, Rioja DOCa
Ausverkauft

Fact Sheet

Artikelnummer 143146
Weintyp Rotwein
Rebsorte(n) Graciano, Tempranillo
Land Spanien
Region Rioja DOCa
Jahrgang 2016
Geschmack trocken
Wein-Stil geschmeidig & rund
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 14,50 % vol
Trinktemperatur 16-18°C
Reifepotenzial 2031
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Marques de Caceres
Adresse Abfüller: Marques De Caceres, Avenida de Fuenmayor nº 11, ES-26350 Cenicero/La Rioja

Unsere Verkostungsnotiz

Und der nachtschwarze Weltklasse-Tinto mit kastanienbraunem Saum ist in der Tat ein überwältigendes Wein-Erlebnis. Schon für das vielgestaltige, dichte, animierende und geheimnisvolle Bouquet wünscht man sich eine zweite Nase. Fruchtige rote Beeren, Pflaumen, saftige Kirschen, dazu feine Gewürze, Sandelholz und Kräuter, natürlich auch edle Bourbon-Vanille und feinste Valrhona-Schokolade und das alles zwar sinnlich-hedonistisch und doch auf einem fast schon irritierend kühlen, mineralischen Grund. Abgefahren! Auch der Gaumen staunt über die einfach irre gut gelungene Balance zwischen erwarteter Blockbuster-Stärke und fast burgunderhafter Finesse. Hier zeigt der Tempranillo seine ganze Größe, indem seine beiden besten Seiten in einem Wein vereint werden. Als hätten Dr. Jekyll und Mr. Hyde bei der Vinifizierung Regie geführt.

Awards

98
Wine in Black

Wine in Black

Er gehört zu den wichtigsten Informationsquellen über spanische Weine und gilt als die maßgebliche Stimmen bei der Bewertung deren Qualität: der Guía Proensa. Wenn dieser kritische Weinführer zu einem herausragenden Ergebnis kommt, dann kann man sich sicher sein: Hier erhält man erstklassige Güte. Und wenn dann noch eine Traumnoten wie 1x 99 Punkte vergeben wird, befindet man sich in der Primera División des spanischen Weinadels. Doch das Beste kommt zum Schluss: Denn der Gran Vino 'Gaudium' 2016 der legendären Bodegas Marqués de Cáceres gehört nicht nur zum Allerfeinsten der Iberischen Halbinsel, er ist auch im Verhältnis zu anderen 99-Punkte-Weinen vergleichsweise günstig, denkt man an Rioja-Größen wie El Pisón, Sierra Cantabria Mágico oder Cirsión, die bis zu 10x teurer sind als der Gran Vino von Cáceres!

99
Guía Proensa

Guía Proensa

95
Decanter

Decanter

This vinous jewel is a show of restraint and discreet elegance. It's wonderfully grained, so deep and young with layers of spice, herbs, dark fruit, olive and other savoury notes. The palate is crisp with soft, abundant tannins and an extremely long, oaky finish. A step beyond the norm.

Passt zu

Mildem Käse, feinem Braten, zartem Rindfleisch und Geschnetzeltem. Darüber hinaus ein glänzender Solist für gemütliche Stunden!

Marques de Caceres

Marques de Caceres

Die Unión Vitivinícola Marqués de Cáceres oder kurz Bodegas Marqués de Cáceres wurde 1970 von Henri Forner gegründet, dessen Familie seit Generationen in der Weinbranche tätig ist. Heute ist Unión Vitivinícola Marqués de Cáceres eines der berühmtesten spanischen Weingüter überhaupt und wird weltweit distribuiert.

Vinifikation

Marqués de Cáceres Gran Vino 'Gaudium' 2016 ist eine Cuvée aus 95 % Tempranillo und 5 % Graciano. Die Trauben für diesen Wein stammen aus verschiedenen Parzellen (insgesamt 11,7 ha) in der Rioja Alta (Cenicero, San Vincente de la Sonsierra) und der Rioja Alavesa (Lanciego), die zwischen 400 m und 700 m ü.d.M. liegen. Das Terroir ist von Parzelle zu Parzelle unterschiedlich, manche sind von Ton, Kalkstein und alluvialen Böden geprägt (Rioja Alavesa), manche nur von Ton und Kalkstein (San Vicente de la Sonsierra). Das Durchschnittsalter der Rebstöcke beläuft sich auf 70 Jahre, ein 1,5 Hektar großer Weingarten ist gar 120 Jahre alt und stammt noch aus der Pre-Phylloxera-Zeit. Nach der Handlese in kleinen 15-kg-Boxen - jede Parzelle wurde separat gelesen - wurden die reifsten Trauben selektioniert und bei 5 bis 6 °C für 2 Tage aufbewahrt, um die Konzentration zu erhöhen. Nach diesem Reifeprozess wurde die Trauben sanft gepresst und 10 bis 12 Tage bei kontrollierter Temperatur mit wilden Hefe fermentiert, danach weitere 30 Tage mazeriert. Die malolaktische Gärung fand in neuen Barriques aus französischer Eiche statt, mit einer regelmäßigen Bâtonnage, was insgesamt zwei Monate in Anspruch nahm. Danach reifte der Wein 18 Monate ebenfalls in neuen Barriques aus französischer Eiche und 24 Monate auf der Flasche, bevor ihn der Kellermeister freigab.

Bewertungen

Unsere Aktionen