Shopping-cart icon
Versandkostenfreie Lieferung ab 6 Flaschen oder 150 € Bestellwert!
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Sachsen

Das östlichste Weinanbaugebiet der Bundesrepublik, die Region Sachsen, ist nicht nur eine der kleinsten, sondern wohl auch die unbekannteste Weinregion in Deutschland. Auf den 492ha werden, wie im Rest des Landes auch, in erster Linie Weißwein angebaut. Die knapp 81% Weißweinflächen sind meist mit Müller-Thurgau, Riesling, Weißburgunder und Grauburgunder gestockt, man findet aber auch Traminer, Elbling, Bacchus, Scheurebe, Kerner, Gutedel und Solaris.

Mehr lesen
Sachsen
Typ
Land
Region
Top Ergebnisse
Pfalz
(24)
Toskana
(19)
Rhône
(13)
Champagne
(13)
Bordeaux
(9)
Von A bis Z
Abruzzen
(3)
Ahr
(1)
Alexander Valley
(1)
Apulien
(5)
Auckland
(1)
Baden
(4)
Barossa Valley
(1)
Beaujolais
(2)
Bordeaux
(9)
Breede River Valley
(1)
Burgund
(3)
Calatayud
(1)
Cape Agulhas
(1)
Champagne
(13)
Colchagua Valley
(1)
Constantia
(1)
Denizli
(1)
Deutschkreuz
(1)
Douro
(6)
Franken
(1)
Friaul-Julisch Venetien
(1)
Gävle
(1)
Islay
(1)
Kalabrien
(2)
Kalifornien
(3)
Kamptal
(1)
Kastilien-León
(4)
Korsika
(1)
Kremstal
(1)
Languedoc
(5)
Loire
(3)
Marken
(1)
Marlborough
(6)
Martinborough
(1)
Mendoza
(3)
Montsant
(1)
Mosel
(7)
Mosel-Saar-Ruwer
(1)
Murcia
(1)
Nahe
(1)
Nelson
(1)
Niederösterreich
(2)
North Karelia
(1)
Northern Sweden
(1)
Penedés
(1)
Pfalz
(24)
Piemont
(7)
Priorat
(1)
Provence
(1)
Rheingau
(3)
Rheinhessen
(9)
Rhône
(13)
Ribera del Duero
(3)
Rioja
(7)
Roussillon
(4)
Sizilien
(2)
South Australia
(6)
Stellenbosch
(5)
Sud-Ouest
(1)
Swartland
(2)
Tasmania
(1)
Thracian Valley
(1)
Toro
(1)
Toskana
(19)
Umbrien
(2)
Västernorrlands län
(1)
Valencia
(1)
Venetien
(5)
Vin de France
(1)
Waipara Valley
(1)
Washington State
(4)
Western Cape
(3)
Württemberg
(2)
Rebsorte
Stil
Food Match
Weingut
Preis
Kein Filter ausgewählt
0 Produkte

Sachsen

Das östlichste Weinanbaugebiet der Bundesrepublik, die Region Sachsen, ist nicht nur eine der kleinsten, sondern wohl auch die unbekannteste Weinregion in Deutschland. Auf den 492ha werden, wie im Rest des Landes auch, in erster Linie Weißwein angebaut.

Rebsorten

Die knapp 81% Weißweinflächen sind meist mit Müller-Thurgau, Riesling, Weißburgunder und Grauburgunder gestockt, man findet aber auch Traminer, Elbling, Bacchus, Scheurebe, Kerner, Gutedel und Solaris. Eine weiße Rebe die nur in Sachsen angebaut wird, ist der Goldriesling. Bei der roten Sorten hat der Spätburgunder und der Dornfelder die Nase vorn. Regent, Frühburgunder, Portugieser, Domina, Dunkelfelder und Schwarzriesling wachsen aber ebenfalls auf sächsischen, sachsen-anhaltischen und brandenburgischen Böden. Sächsischer Wein wird meist trocken ausgebaut.

Anbau

Dreiviertel des gesamten Ertrags in der Region Sachsen werden von gerade mal drei Betrieben erzeugt. Der Sächsischen Winzergenossenschaft in Meißen gehören viele der kleinen privaten- und Hobbywinzer an. Das Weingut Schloss Wackerbarth ist das Sächsische Landesweingut, aber das bekannteste Weingut in Sachsen ist das Weingut Schloss Proschwitz. Strenge Winter, ein früher Frühling und teilweise milde Sommer lassen die Trauben hier langsamer reifen als in anderen Regionen in Deutschland, weshalb der Ertrag pro Hektar geringer ausfällt als woanders. Der Vorteil ist, dass Wein aus Sachsen dadurch mehr Dichte und mehr Aromen aufweisen kann, als manch anderer Wein. Geringe Anbauflächen und hohe Nachfrage sorgen dafür, dass das Preisniveau für sächsischen Wein recht hoch ist. Trotzdem könnten die Winzer sicher noch mehr in Qualität investieren, um noch mehr Spitzenweine keltern zu können.