Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Wein aus der Wachau

Die Weinregion Wachau ist so etwas wie die Grande Dame der österreichischen Weinbauregionen. Hier findet man mit dem Klassifizierungssystem der Vinea Wachau eine sorgfältige Kategorisierung von Weinen des Vinea Wachau-Verbandes. Diese halten sich streng an Qualität, Klasse und unverfälschten Geschmack, sodass die Weine aus der Wachau durchaus als Premium-Erzeugnisse durchgehen können.

Mehr lesen
Wachau
Typ
Weißwein (3)
Land
Österreich (3)
Region
Top Ergebnisse
Rhône (39) Toskana (33) Champagne (33) Pfalz (25) Apulien (20)
Von A bis Z
Abruzzen (4) Adelaide (1) Ahr (1) Alentejo (1) Apulien (20) Atacama (1) Baden (6) Barossa Valley (5) Baskenland (1) Beaujolais (4) Bordeaux (17) Breede River Valley (2) Burgenland (1) Burgund (11) Calatayud (1) Canberra, Australian Capital Territory (1) Central Otago (1) Champagne (33) Coastal Region (2) Colchagua Valley (2) Constantia (1) Côtes de Gascogne (1) Deutschkreuz (1) Douro (6) Elsass (1) Emilia-Romagna (1) Franken (2) Friaul-Julisch Venetien (2) Jura (2) Kalabrien (1) Kalifornien (15) Kampanien (9) Kamptal (1) Kastilien-La Mancha (2) Kastilien-León (2) Katalonien (4) Korsika (1) Kremstal (1) Languedoc (6) Latium (1) Loire (10) Lombardei (1) Marlborough (7) Martinborough (2) Mendoza (6) Montsant (1) Mosel (10) Mosel-Saar-Ruwer (2) Murcia (2) Nahe (3) Navarra (1) Nelson (2) Niederösterreich (4) Ning Xia (1) Normandie (2) North Karelia (1) Northern Sweden (1) Penedés (1) Pfalz (25) Piemont (12) Priorat (2) Provence (6) Puerto Rico (1) Rheingau (5) Rheinhessen (11) Rhône (39) Ribera del Duero (4) Rioja (14) Roussillon (4) Rueda (1) Sizilien (5) Sonoma Valley (1) South Australia (6) South Eastern Australia (2) Stellenbosch (9) Sud-Ouest (1) Südburgenland (1) Südtirol (1) Swartland (8) Toro (4) Toskana (33) Trentino-Südtirol (3) Tukuma Novads (1) Umbrien (1) Västernorrlands län (1) Valencia (3) Valle de Maipo (2) Valle del Maule (1) Venetien (8) Victoria (2) Vin de France (2) Vinho Verde (1) Wachau (3) Washington State (3) Western Cape (4) Wien (1) Württemberg (1)
Rebsorte
Grüner Veltliner (2) Riesling (1)
Stil
elegant (2) fruchtig (2) mineralisch (1) frisch (1)
Food Match
Top Ergebnisse
Gemüse (2) asiatischer Küche (2) Spargel (1) Kalbfleisch (1) Geflügel (1)
Von A bis Z
asiatischer Küche (2) Geflügel (1) Gemüse (2) Kalbfleisch (1) Meeresfrüchten (1) Spargel (1)
Weingut
Domäne Wachau (2) Weingärtnerei Frischengruber (1)
Preis
8 bis 10€ (1) 10 bis 20€ (1) Über 50€ (1)
3 Produkte
  • Falstaff - 91
Frischengruber Grüner Veltliner Federspiel 'Frauenweingärten' 2018
Grüner Veltliner Federspiel 'Frauenweingärten' 2018
Weingärtnerei Frischengruber
Weißwein • Österreich • Wachau
  • exclusive_de
Domäne Wachau Grüner Veltliner Federspiel 'Loiben' 2018
Grüner Veltliner Federspiel 'Loiben' 2018
Domäne Wachau
Weißwein • Österreich • Wachau
  • Robert Parker's Wine Advocate - 92
Domäne Wachau Riesling Smaragd 'Achleiten' DUO 2017 & 1997
Riesling Smaragd 'Achleiten' DUO 2017 & 1997
Domäne Wachau
Weißwein • Österreich • Wachau

Wein aus der Wachau

Die Weinregion Wachau ist so etwas wie die Grande Dame der österreichischen Weinbauregionen. Hier findet man mit dem Klassifizierungssystem der Vinea Wachau eine sorgfältige Kategorisierung von Weinen des Vinea Wachau-Verbandes. Diese halten sich streng an Qualität, Klasse und unverfälschten Geschmack, sodass die Weine aus der Wachau durchaus als Premium-Erzeugnisse durchgehen können.

Lage

Die Wachau ist ein Sub-Gebiet des Bundeslandes Niederösterreich, in dem sich noch sieben weitere, renommierte Weinbaugebiete befinden. Nordöstlich der Wachau befindet sich das Kremstal, südöstlich das Traisental, die Wachau selbst ist auch ein Tal, das sich entlang der Donau zwischen Melk und Krems erstreckt. Von den 33 km Länge liegen etwa 15 km der Wachau direkt an der Donau, der Rest in den unmittelbar angrenzenden Seitentälern, den so genannten „Wachauer Gräben“. Hier stehen die Reben bis zu 450 Meter ü.d.M. beziehungsweise bis zu 250 Meter über den Ufern der Donau.

Geschichte

Man vermutet, dass bereits die Kelten und Illyrer an dieser Stelle Wein anbauten, der systematische Weinanbau begann jedoch erst durch die Römer. Ab dem frühen Mittelalter sorgten wiederum Klöster und Bistümer für die landwirtschaftliche Nutzbarmachung der Flusstäler. Es liegt nahe, dass in dieser Zeit auch die berühmten Terrassen-Lagen der Wachau entstanden sind, die das Landschaftsbild heute immer noch eindrucksvoll prägen. Der Wachauer Wein wurde so bereits im Mittelalter zu einem stark nachgefragten Regionalprodukt, das weit über die Grenzen Österreichs bekannt war. Unter Leuthold I. von Kuenring / Dürnstein, dem „Oberster Schenk in Österreich“ (1260–1312) entstand der Begriff „Vinea Wachau Nobilis Districtus“. Das Gebiet umfasste Leutholds Kernbesitz, der in etwa deckungsgleich ist mit dem heutigen Wachau-Gebiet. Auf ihn geht auch die Bezeichnung der Vinea Wachau (Vinea Wachau Nobilis Districtus) zurück – einer starken Gemeinschaft Wachauer Winzer, die 1983 ins Leben gerufen wurde. Damit nicht genug, denn die „Kulturlandschaft Wachau“ steht aufgrund ihrer einzigartigen Flora und Fauna, ihrer kulturellen Vielfalt und ihrem Brauchtum seit dem Jahr 2000 auf der Liste des UNESCO-Weltkultur- und naturerbes.