Kategorien
Kulinarik

Wein zu Rouladen: Die besten Pairing-Tipps

Sie sind ein Klassiker der deutschen Küche, kommen aber auch gerne mal in feineren oder mediterranen Varianten daher. Rouladen. Wir verraten Ihnen, welcher Wein zu Rouladen-Varianten aller Arten passt.

Nicole Korzonnek Von Nicole Korzonnek

  | 11. November 2021

Wenn es um das Thema deutsche Hausmannskost geht, kommt man um die Kohlroulade nicht herum. Egal, ob mit heller oder dunkler Sauce, sobald die Kohlzeit im September beginnt, landet sie früher oder später als deftiges Gericht auf dem Teller. Und uns Weinliebhaber stellt sie direkt vor ein großes Genießerproblem. Denn die Bitterstoffe in den Blättern machen es schwierig, einen idealen Wein zu Rouladen aus Weißkohl oder Wirsing zu finden. Beim Wirsing kommt dann sogar noch das Chlorophyll dazu, welches sich zum Beispiel nicht ganz so gut mit Tanninen in Rotweinen verträgt. Standardmäßig kombiniert man da ein wenig vorsichtiger. Oder reicht am besten gleich ein Bier dazu. Das schmeckt zwar auch, aber trotzdem haben wir uns für Sie durch ein paar vinophile Kombinationen verkostet.

Wein zu Kohlrouladen

Fangen wir mal mit Wein zu Rouladen aus Weißkohl an. Dieser ist zum Glück etwas feiner und ist dementsprechend nicht ganz so bitter wie einige seiner Artgenossen. Ist die Füllung nicht ganz so deftig und die Sauce hell, bietet sich ein Weißburgunder als Weinbegleitung an. Dessen filigrane Aromen gehen so nicht unter. Bei herzhafteren Varianten ist dann ein fülliger Grauburgunder aus der Pfalz oder aus Baden unsere erste Wahl. Dieser kann sich bei der größeren Intensität einfach besser durchsetzen. Wobei das auch auf einen Grünen Veltliner Smaragd aus der Wachau zutrifft.

Ein Glas mit Weißwein auf einem Tisch mit weißer Tischdecke und einem Schattenspiel

Und zum Wirsing dann doch lieber Bier? Keine Bange, auch da haben wir einen Vorschlag für Sie! Wenn auch einen gewagten. Probieren Sie doch mal einen Orange Wine dazu! Dank einer längeren Maischestandzeit, bei der die Schalen und Stiele der Weinbeere ihre Gerbstoffe in den weißen Most abgeben, haben Orange Wines einen ganz besonderen Grip am Gaumen. Man schmeckt die Tannine, sie sind aber nicht so präsent wie bei einem Rotwein. Hinzu kommt dann oft auch noch eine hefige Note, die an den Hopfen im Bier erinnert. Wenn es um Wein zu Rouladen aus grünen Kohlsorten geht, ist ein Orange Wine so tatsächlich ideal.

Wein zu Rouladen: Frisch gewickelte Wirsingrouladen auf einem Holzbrett
Als Wein zu Rouladen aus Wirsing eignet sich zum Beispiel ein Orange Wine gut.

Wein zu klassischen Rinderrouladen

Neben der Kohl- ist natürlich auch die Rinderroulade ein ganz großer Klassiker der deutschen Küche. Das Gericht aus dem Fleisch der Unter- oder Oberschale des Tieres, in Kombination mit Senf, Speck, Zwiebeln und einem sauren Gürkchen, schmort oft stundenlang vor sich hin, wodurch eine ebenso intensive wie köstliche Aromenwelt entsteht. Wie bei fast allen Schmorgerichten kann man in diesem Fall mit Pinot Noir nichts falsch machen. Die fein-erdigen Nuancen des Weins passen perfekt zu den Röstaromen. Und die fruchtigen Anklänge von Kirsche harmonieren bestens mit dem Rindergeschmack. Dabei muss aber nicht zwingend ein Pinot Noir aus dem französischem Burgund ins Glas. Auch ein deutscher Spätburgunder aus Baden oder Franken bietet sich mit seiner Feinfruchtigkeit an.

Auch nicht zu verachten: ein Blaufränkisch aus dem österreichischen Burgenland. Oder das deutsche Pendant Lemberger. Vorzugsweise aus Württemberg. Ob nun Österreich oder Deutschland - diese rote Traube hat etwas mehr Tannin als die dünnschalige Pinot Noir, glänzt aber mit edlen dunklen Fruchtaromen, die perfekt zu Schmorgerichten passen. Wer eine weitere Alternative aus Österreich sucht, wird diese mit Zweigelt finden. Die rote Rebsorte hat milde Tannine und brilliert mit viel Kirschfrucht. Natürlich passen auch rote Cuvées aller Arten als Wein zu Rouladen. Wie wäre es ganz klassisch mit einem Blend aus dem Bordeaux? Gerne vom rechten Ufer. Denn hier ist die rote Rebsorte Merlot Trumpf. Weine aus den Appellationen wie Saint-Émilion oder Pomerol zeigen sich fruchtig und samtig zugleich. Mit viel dunkler Pflaume, Schwarzkirsche und Brombeere. Ein Gedicht zu Rinderrouladen!

Wein zu Rouladen mit mediterranem Flair

Sind die Rinderrouladen mit schwarzen Oliven oder vielen intensiven Kräutern wie Rosmarin und Thymian gespickt, lohnt sich ein vinophiler Ausflug in den Süden Frankreichs. Gerade zu Oliven passen Weine, die auf der roten Rebsorte Syrah basieren, die dieses Aroma nämlich auch mal gerne offenbart. Womit wir an der nördlichen Rhône in Appellationen wie Hermitage, Saint-Joseph oder Cornas aus dem Vollen schöpfen können. Aber auch ein Blick an die südliche Rhône lohnt sich sehr. Denn hier geht Syrah oft eine wunderbare Beziehung mit der roten Grenache ein, die konzentrierte Beerenfrucht, Kräuterwürze und aromatische Fülle mit ins Spiel bringt.

Rotwein wird aus einer Weinflasche in ein Weinglas eingegossen

Und dann ist da noch die hocharomatische rote Sorte Mourvèdre, die vor allem zu intensiven Kräutern sehr gut passt und die sich an der südlichen Rhône in vielen Blends finden lässt. Oder um mal ein konkreter zu werden: Weine aus den Appellationen Châteauneuf-du-Pape oder auch Gigondas sind eine große Freude als Wein zu Rouladen. Das gilt aber auch für Cuvées aus dem Languedoc-Roussillon. Obwohl die Rebsortenzusammensetzung ähnlich ist, sind die Weine hier ein wenig samtiger, mit einer gaumenschmeichelnden Fülle. Unser Tipp ist hier ganz eindeutig eine Cuvée aus der Appellation Corbières.

Aufgeschnittene mediterrane Rinderroulade mit Kartoffeln und einem Glas Rotwein
Zu einer mediterranen Rinderroulade darf's im Glas ruhig etwas kräftiger zugehen.

Italienischer Wein zu Rouladen

Wobei sich auch ein Blick nach Italien lohnt, wenn es um Wein zu Rouladen mit mediterranem Flair geht. Vor allem, wenn frische oder getrocknete Tomaten in dem Gericht verarbeitet wurden. Hier hat man dann allerdings die Qual der Wahl. Mögen Sie lieber einen Wein zu Rouladen, der leicht erdige Noten hat und mit einer kühl-fruchtigen Eleganz brilliert? Dann werfen Sie einen Blick gen Piemont. Denn genau das alles finden Sie in einem Barolo, der dann auch gerne gereift sein darf, damit die Tannine schon etwas runder sind. Auf der eher fruchtigen Seite wird man hier dann Barbera und Barbaresco aber auch fündig.

Nicht minder gut passen auch ein Brunello di Montalcino oder ein Vino Nobile di Montepulciano aus der Toskana. Wie in einem Chianti Classico ist hier die rote Sangiovese der Rebsortenstar. Allerdings kommt die Traube  etwas tiefgründiger und komplexer daher, was ganz wunderbar mit den Röstaromen von Rouladen harmoniert, weil diese gut aufgefangen werden. Auch ein Blick gen Italiens Süden lohnt sich sehr. Denn die Vulkan-Gewächse aus Sizilien bieten mit ihren mineralischen Nuancen einen höchst interessanten Gegensatz.

Wein zu Rouladen: Geschmorte Rinderrouladen in einer Keramikschüssel im Sud.
Wenn es um Wein zu Rouladen geht, lohnt sich auch ein Blick gen Italien.

Wein zu Rouladen aus Kalb, Geflügel und Fisch

Nicht mehr ganz so klassisch, dafür ebenso beliebt, sind Rouladen aus Kalbsfleisch und Geflügel. Diese werden nicht lange geschmort und sind per se eher auf der feineren Geschmacksseite verortet. Das findet sich dann auch in der Weinauswahl wieder. Weißweine wie Chardonnay aus Meursault im französischen Burgund bieten sich hier an. Denn diese sind durch den Holzausbau meist etwas körperreicher, lassen aber auch Eleganz nicht vermissen. Selbiges gilt für einen Pinot Gris aus dem Elsass. Wenn Sie lieber Rotwein zu Rouladen aus Kalb und Geflügel genießen möchten, sollte die Begleitung Ihrer Wahl nicht zu viel Tannine haben, um den feinen Geschmack des Fleisches nicht zu überdecken. Hier bietet sich etwa Gamay aus dem französischen Beaujolais oder ein Vernatsch aus dem italienischen Südtirol an. Oder ein Frühburgunder aus dem Ahr-Tal oder Rheinhessen, der noch feiner und frischer als sein großer Bruder Pinot Noir daherkommt.

All die Rotweintipps können Sie eins zu eins übertragen, wenn Ihre Roulade aus einem kräftigen und fetten Fisch wie etwa Lachs sein sollte. Zu dem passt das nämlich auch sehr gut. Bei feinen Fischarten wie etwa Scholle, Heilbutt oder Steinbeißer sieht die Sache indes schon anders aus. Da kommen unsere Empfehlungen konsequent aus der weißen Weinrichtung. Es sind alte Bekannte, zu denen wir raten. Nämlich zum Beispiel einem zarten Weißburgunder. Auch ein feinwürziger Silvaner aus Franken harmoniert zu Fisch sehr gut. Sollte Ihre Fischroulade allerdings mit Speck gefüllt oder ummantelt sein, darf es auch gerne ein kräftigerer Grauburgunder sein. Sie sehen: es ist gar nicht so schwierig, den passenden Wein zu Rouladen zu finden. Wir hoffen, dass wir Sie ein wenig inspirieren konnten!

Weine aus unserem Shop, die zu diesem Artikel passen:

3 Antworten auf „Wein zu Rouladen: Die besten Pairing-Tipps“