Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Hardys Wine

Die Geschichte dieses ruhmreichen Namens geht bis in das Jahr 1853 zurück, als Thomas Hardy, geboren im englischen Devon, mit nur 23 Jahren sein erstes Weingut erwarb. Er gehörte zu jener Generation, die mit wenig Besitz nach Australien kam, um dort ihr Glück zu versuchen. Hardy fand sein Glück, weil er ein sehr guter Farmer war. Nachdem er drei Jahre lang auf anderen Farmen und in den Goldfeldern von Victoria gearbeitet hatte, konnte er 18,6 Hektar Land am River Torrens just an der Straße erwerben, die heute Hardys Road heißt.

Mehr lesen
Hardys Wine Weingut
Hardys Wine Winzer

Quick Info

  • Australien
  • South Eastern Australia
  • Cabernet Sauvignon, Shiraz, Chardonnay uvm.

Hardys Wine

Die Gründung war der Start für eine über fünf Generationen dauernde Familiengeschichte, die den Namen Hardy Wines in der ganzen Welt bekannt machte.

1854 pflanzte Thomas Hardy Obstbäume und 0,3 Hektar Shiraz, 1856 kam ein wenig Moscatel hinzu. Von seinem ersten Wein exportierte er direkt zwei Hogsheads, also 500-Liter-Fässer in die Heimat - einer der ersten Weinexporte aus Südaustralien. 1963 umfasste das Weingut bereits 14 Hektar Weinberge mit typischen Reben wie Grenache, Mataro, Muscat, Roussillon und Shiraz. Neben der sich weiter vergrößernden Weinproduktion gründete er mit A. M. Bickford and Sons, W. N. Crowder und anderen eine Glasproduktion in Brompton. Die 1875 anlaufende Produktion nannte sich South Australian Glass Works Co. Ltd. und versorgte die Weingüter mit Flaschen. Als er 1887 zusammen mit seinen Söhnen sowie Joseph Rowe Osborn Thomas Hardy and Sons Ltd.gründete, war das Unternehmen bereits das größte Weingut in Südaustralien. Die Familiengeschichte dauerte fünf Generationen, in der der Name Hardy in Verbindung mit Wein weltweit bekannt wurde.

Hardys Wine hat seinen Sitz in McLaren Vale in Südaustralien, gehört seit 2011 zu Accolade Wines und besitzt Weingärten in South Australia, Western Australia, Victoria und Tasmania. Heute zeichnet Paul Lapsley - der 19. Chief Winemaker des Unternehmens - für die Vinifikation verantwortlich. Und unter seiner Ägide haben sich die vielfältigen Hardy-Brands wieder einen Ruf ohne Fehl und Tadel erarbeitet. Sicher gehört Hardy heute in eine Reihe mit Penfolds, Rosemount, Kilikanoon und weiteren weltberühmten australischen Weinnamen. Und wer kennt und schätzt sie nicht, Weinmarken wie 'HRB'. 'Eileen Hardy', 'Thomas Hardy', 'Winemakers Rare Release', 'Stamp Of Australia, 'Crest', 'Nottage Hill' und William Hardy', die einen festen Platz in den Weinregalen der Welt haben. Einer der großen Player, die exzellente Qualität aufweisen.

Der Rebsortenspiegel ist breit gefächert und die unterschiedlichen Anbaugebiete mit kühleren und wärmeren Anbaugebieten ermöglichen den Anbau einer großen Bandbreite an Weißweinen und Rotweinen: von den Klassikern der Rhône Grenache und Shiraz über Sauvignon Blancs, Riesling und Chardonnay. Letzteren präsentierten wir in der 'Eileen Hardy' Edition bereits bei Wine in Black. Eileen Hardy führte nach dem Tod ihres Ehemannes ab den 1940er Jahren die önologischen Geschicke des Weinguts und gilt als die „First Lady“ australischen Weins und wurde für ihre Dienste sogar mit dem britischen Verdienstorden „OBE“ ausgezeichnet.