clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Hirschhorner Hof

Der Diplom Agraringenieur Frank John ist in der Wein-Welt kein Unbekannter, so war er doch unter anderem Kellermeister im Weingut Reichsrat von Buhl. Hauptberuflich berät er ca. 150 Weingüter zu den Themen Anbau, Ausbau und Vermarktung der Weine. Wenn er nicht gerade als Berater durch die Welt tourt, betreibt er zusammen mit seiner Frau Gerlinde das Weinkontor Hirschhorner Hof in Neustadt-Königsbach einem Stadtteil von Neustadt an der Weinstraße. Dort baut Frank John ausschließlich Riesling und Spätburgunder an, wobei ein Teil des Rieslings zu Sekt verkeltert wird. Das Weinkontor Hirschhorner Hof hat sich voll und ganz dem biodynamischen Weinbau verschrieben, dazu gehört der Verzicht auf Schönungs-, Stabilisierungs-, Anreicherungs- und Säuerungsmaßnahmen jeglicher Art.

Die Weine werden ausschließlich in Holzfässer ausgebaut. Die Weißweine reifen mindestens 12 Monate auf der Feinhefe, bevor sie einmal ganz schwach gefiltert, auf die Flaschen gezogen werden. Die Spätburgunder reifen hingegen mindestens 24 Monate im Barrique und werden ohne Filtration abgefüllt. Die Sektherstellung erfolgt ganz traditionell. Nach der Ganztraubenpressung findet der Ausbau in Pfälzer Stückfässern statt, bevor der Grundwein dann 38 Monate auf der Hefe reift. Weine aus der Region entdecken

RegionPfalz
InhaberFrank John
Webadressewww.johnwein.de
Rebflächen3 Hektar
AnbauN.N.