Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Welschriesling

Die zweitwichtigste weiße Rebsorte Österreichs ist der Welschriesling, dessen Anteil an der Gesamtproduktion bei etwa acht Prozent liegt. Obwohl ihr Name dies nahe legt, ist die Sorte nicht mit der berühmten „echten“ Riesling-Traube verwandt. Über Abstammung und Heimat des Welschrieslings ist nichts Näheres bekannt; man vermutet allerdings, dass er ursprünglich aus Frankreich oder Italien kommt.

Mehr lesen
Welschriesling
Typ
Süßwein (1) Weißwein (1)
Land
Österreich (2)
Region
Südburgenland (1) Burgenland (1)
Rebsorte
Top Ergebnisse
Chardonnay (60) Cabernet Sauvignon (50) Syrah (49) Merlot (47) Pinot Noir (44)
Von A bis Z
Aglianico (5) Alfrocheiro (1) Alicante (1) Apfel (1) Aragonez (1) Barbera (2) Blaufränkisch (2) Bobal (2) Bourboulenc (1) Cabernet Franc (20) Cabernet Sauvignon (50) Canaiolo (3) Carignan (11) Cariñena (4) Carménère (5) Catarratto (1) Cesanese (1) Chardonnay (60) Chenin Blanc (10) Cinsault (15) Clairette (3) Colombard (1) Colorino (5) Cortese (1) Corvina (4) Corvinone (3) Counoise (3) Dornfelder (1) Fiano (1) Gamay (5) Garnacha (10) Gelber Muskateller (1) Gewürztraminer (1) Glera (2) Godello (1) Graciano (10) Grauburgunder (6) Greco Bianco (1) Grenache (43) Grenache Blanc (3) Grüner Veltliner (7) Hondarribi Zuri (1) Lagrein (1) Loureiro (1) Macabeo (1) Magliocco (1) Malbec (19) Malvasia (1) Malvasia Nera (2) Marsanne (2) Mauzac (1) Mazuelo (7) Melon de Bourgogne (1) Mencía (1) Merlot (47) Molinara (1) Monastrell (3) Montepulciano (4) Moscatello Selvatico (1) Mourvèdre (17) Müller-Thurgau (1) Muskateller (2) Nebbiolo (10) Negroamaro (3) Nerello Mascalese (1) Nero d'Avola (3) Nero di Troia (3) Niellucciu (1) Palomino Fino (1) Parellada (1) Passulara (1) Pecorino (1) Petit Verdot (15) Petite Sirah (2) Piedirosso (2) Pinot Blanc (2) Pinot Grigio (5) Pinot Meunier (19) Pinot Noir (44) Pinotage (3) Portugieser (1) Primitivo (15) Riesling (37) Rolle (3) Rondinella (4) Roussanne (4) Rufete (1) Sangiovese (28) Sauvignon Blanc (30) Savagnin (1) Scheurebe (1) Sémillon (5) Shiraz (16) Silvaner (3) Sousão (1) Spätburgunder (7) Syrah (49) Tannat (1) Tempranillo (18) Tibouren (1) Tinta Amarela (3) Tinta Barocca (2) Tinta de Toro (1) Tinta Roriz (4) Touriga Franca (3) Touriga Nacional (6) Trebbiano di Lugana (2) Trepat (1) Vaccarese (1) Verdelho (1) Vermentino (1) Viognier (11) Weißburgunder (6) Welschriesling (2) Xarel-lo (1) Zibibbo (1) Zinfandel (4)
Stil
kraftvoll (1) frisch (1) opulent (1) fruchtig (1)
Food Match
Aperitif (1) Pizza & Pasta (1)
Weingut
Weinlaubenhof Kracher (1) Groszer Wein (1)
Preis
8 bis 10€ (1) 30 bis 50€ (1)
Welschriesling
Zurücksetzen
2 Produkte
  • cult_wine_de
Groszer Wein 'Gemischter Satz' 2018
'Gemischter Satz' 2018
Groszer Wein
Weißwein • Österreich • Südburgenland
  • Falstaff - 95
Kracher Welschriesling Trockenbeerenauslese Nr. 3 'Zwischen den Seen' 2009 - 0,375 l
Welschriesling Trockenbeerenauslese Nr. 3 'Zwischen den Seen' 2009 - 0,375 l
Weinlaubenhof Kracher
Süßwein • Österreich • Burgenland

Welschriesling

Die zweitwichtigste weiße RebsorteÖsterreichs ist der Welschriesling, dessen Anteil an der Gesamtproduktion bei etwa acht Prozent liegt. Obwohl ihr Name dies nahe legt, ist die Sorte nicht mit der berühmten „echten“ Riesling-Traube verwandt. Über Abstammung und Heimat des Welschrieslings ist nichts Näheres bekannt; man vermutet allerdings, dass er ursprünglich aus Frankreich oder Italien kommt. Wie der Grüne Veltliner, so ist auch der Welschriesling eine eher spät reifende Traubensorte. Bei sorgfältiger Behandlung ergibt er fruchtig-würzige Weine mit rassiger Säure und kann auch sehr gut zu edelsüßen Tropfen verarbeitet werden.

Länder und Regionen

In Österreich wird die Welschriesling-Rebe vor allem im Weinviertel und am Neusiedlersee angebaut. Während im Weinviertel aus ihren Trauben vor allem trockene Produkte verschiedener Qualitätsstufen erzeugt werden, geht sie am Neusiedlersee in erster Linie in die Produktion edelsüßer Weine ein. Außerhalb Österreichs wird Welschriesling auch noch in Norditalien und Südosteuropa kultiviert – allerdings unter etwas anderen Namen.