Tarima Monastrell Edición Limitada 2022

Tarima Monastrell Edición Limitada 2022

Spanien, Alicante DOP
Ausverkauft

Fact Sheet

Artikelnummer 162290
Weintyp Rotwein
Rebsorte(n) Monastrell
Land Spanien
Region Alicante DOP
Jahrgang 2022
Wein-Prädikat DOP
Geschmack trocken
Wein-Stil vollmundig & kräftig
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 14,00 % vol
Restsäure 5,60 g/l
Restsüße 8,00 g/l
Trinktemperatur 14-16°C
Reifepotenzial Jetzt und weitere 3 Jahre
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Bodegas Volver
Adresse Abfüller: Bodegas Volver SL, Ctra de Pinoso A Fortunas/n, ES-03650 Pinoso

Unsere Verkostungsnotiz

Der vollmundige und ausdrucksstarke ‚Tarima‘ schimmert im Glas in einem dunklen Kirschrot mit violetten Reflexen. Im Duft finden sich Aromen von Beeren, Pflaumen, Gewürzen, mediterranen Kräutern und Blüten sowie Anklänge von Lakritz und Schokolade. Am Gaumen wiederholt sich dieses aromatische Feuerwerk, Frucht und Kräuter werden von feinwürzigen Tabak- und Ledernoten sowie einer delikaten mineralischen Frische umspielt. Der Tinto tritt saftig und kraftvoll auf, die geschmeidigen Tannine umschmeicheln den Gaumen bis in den druckvollen, ausgedehnten Abgang.

Awards

92
Wine in Black

Wine in Black

Bei diesem energiegeladenen, doch freundlichen Spanier bleiben keine Wünsche offen. Der Tinto ist eine sehr gelungene Zusammenführung von dichten, komplexen Aromen, schmeichelnder Weichheit, zupackender Kraft und feiner Frische. Dringende Empfehlung für den nächsten Tapas-Abend!

GOLD
G&G

Gilbert & Gaillard

Passt zu

Den großen Drei: Pizza, Burger, Steak. Schmeichelt auch Street-Food-Favoriten wie Pulled Pork.

Vinifikation

Die Trauben für diesen reinsortigen Monastrell wachsen auf mehreren Weinbergen in über 600 m Höhe auf kalkhaltigen, steinigen Böden. Einige der Reben sind über 40 Jahre alt. Im warmen Mittelmeerklima reifen die Trauben voll aus, was ihnen beachtliche Kraft und Konzentration verleiht. Dank der hohen Lage der Weinberge lässt sich eine schöne Frische in den Trauben erhalten. Nach der Lese wird die Maische mit natürlichen Hefen in großen Bottichen vergoren. Eine weitere Gärung zum Säureabbau findet in Stahlbecken statt, bevor der Wein dann für sechs Monate in Barriques reift, die bereits einmal genutzt wurden.

Bewertungen

Unsere aktuellen Angebote