Châteauneuf-du-Pape Vieilles Vignes 2018

Châteauneuf-du-Pape Vieilles Vignes 2018

Frankreich, Rhône
Ausverkauft

Fact Sheet

Artikelnummer 108731
Weintyp Rotwein
Rebsorte(n) 60% Grenache, 40% Syrah
Land Frankreich
Region Rhône
Appellation Côtes du Rhône
Jahrgang 2018
Wein-Prädikat Cru
Geschmack trocken
Wein-Stil gehaltvoll & nachhaltig
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 14,00 % vol
Restsäure 3,40 g/l
Restsüße 1,90 g/l
Trinktemperatur 16-18°C
Reifepotenzial 2030
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Domaine Brunely
Adresse Abfüller: SARL Charles Carichon, 1272 Route de la Brunely, FR-84260 Sarrians

Unsere Verkostungsnotiz

Mit dichter, tief dunkelroter Farbe benetzt der Châteauneuf-du-Pape das Glas: im Duft betörende Aromen von dunklen Waldfrüchten, Tabak, Gewürzen und Kräutern, am Gaumen intensive Frucht von reifen Beeren und Pflaumen, dazu kräuterige Würze und Tabaknoten, geradliniges Tannin, feine Säure, kühle mineralische Anklänge und ein kraftvoller, sehr gut balancierter Abgang. Ein exzellenter Menübegleiter für festliche Anlässe und ein großartiger Wein, um an einem gemütlichen Abend die Zeit zu vergessen.

Awards

94
Wine in Black

Wine in Black

Geradezu eine Offenbarung ist dieser Châteauneuf-du-Pape von alten Grenache- und Syrah-Rebstöcken. Wenn wir dann auch noch den kleinen Preis in Betracht ziehen, grenzt das nun wirklich schon an ein kleines Wein-Wunder. Zugreifen!

90
Robert Parker

Robert Parker

Slightly riper and richer than the regular bottling, the 2018 Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes claims to be made from an identical blend of 80% Grenache and 20% Syrah. It still offers red fruit on the nose, but has fewer herbal overtones, with the aromas resembling ripe cherries and raspberries. On the palate, it's medium to full-bodied, showing plenty of fine-grained tannins and a long, silky finish.

Passt zu

Dunklem Fleisch wie Rind, Wild und Lamm, aber auch zur Käseplatte fantastisch. Unser Geheimtipp: Tajine!

Vinifikation

Die Domaine Brunely hat alte Reben auf ihren Weinbergen, die für diese spezielle Cuvée verwendet werden. Die Rebstöcke haben tiefe Wurzeln und sind perfekt an die Bodenbedingungen und das Klima der Region angepasst. Nach der Handlese werden die Trauben zur Kellerei gebracht, wo sie entrappt und schonend gepresst werden. Nach der Fermentation wird der junge Wein in Eichenfässer überführt, wo er für zwölf Monate reifen durfte.

Bewertungen

Unsere aktuellen Angebote