Shopping-cart icon
Versandkostenfreie Lieferung ab 6 Flaschen oder 150 € Bestellwert!
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Shiraz 'Block 6' McLaren Vale 2010
  • robert_parkers_wine_95_catalog
  • james_hallidays_australian_95_catalog

Shiraz 'Block 6' McLaren Vale 2010

Kay Brothers Amery Vineyard

grapes-default-small Shiraz

ausverkauft

Bei dieser Aussie-Rarität kommt wahre Ehrfrucht auf: Einen Kay Brothers Shiraz 'Block 6' aufzutreiben, ist fast unmöglich. Ein Weltklasse-Shiraz mit 95+ Parker-Punkten und 95 Punkten von James Halliday!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Awards

points_95
James Halliday's Australian Wine Companion

"The estate-grown grapes from 118-year-old vines were open-fermented, basket-pressed, and the wine then spent 20 months in new American and Baltic oak. The colour is deep and the palate full-bodied, with multiple layers of blackberry fruit that have largely absorbed the oak. The wine has the balance to age for many decades under the security of a screwcap, and will only improve."

points_95
Robert Parker's Wine Advocate

"Deep garnet-purple in color, the 2010 Block 6 Shiraz is still a bit closed and youthful displaying aromas of blackberries, cassis, wild blueberries and licorice accented by lovely floral and aniseed notes. Very taut, rich and concentrated with firm, grainy tannins and crisp acid, it is quite muscular and backwards at the moment – it is a beast that needs time. Drink it now to 2026+." - Lisa Perrotti-Brown

Wine in Black-Bewertung: 95 P

Der über 100 Jahre alte Weingarten 'Block 6' ist das Filetstück unter den Lagen von Kay Brothers Winery. Mit den Reben, die hier gedeihen, erzeugt dieses altehrwürdige Haus aus dem legendären McLaren Vale in Südaustralien seinen absoluten Top-Wein: den vom Kult umwölkten und ultrararen Shiraz 'Block 6'! Klar, dass hier bei der Vinifizierung kein Aufwand gescheut wird: strikte Handlese, extrem reduzierte Menge und ein 20-monatiger Ausbau in verschiedenen Holz-Fässern - dieses ausgeklügelte Verfahren zeugt von großer Handwerks-Kunst!

So wundert es auch nicht wirklich, dass die 2010er-Edition dieses wunderbaren Aussie-Shiraz mit Bestnoten geradezu überhäuft wird: Exzellente 95+ Parker-Punkte, die sein australischer Pendant James Halliday mit 95 Punkten bestätigt. Doch ist es diesmal Gary Walsh von der Wine Front, der die Einzigartigkeit des Weines auf den Punkt bringt: "A superb expression of vintage, winery and vineyard" und sogar 96 Punkte aus dem Köcher holt!

Und der Wein gehört tatsächlich in die Beletage der großen australischen Shiraz. Den Status unterstreicht der 2010er mit Nachdruck, zeigt er doch, welche grandiosen Qualitäten diese Rebsorte in Down Under zu Wege bringt. Schon die blickdichte, tief rubinrote Farbe mit violetten Reflexen macht Lust auf den ersten Schluck. Das Bouquet zieht alle Register eines Aussie-Shiraz mit üppiger Beerenfrucht (schwarze Johannisbeeren, Blaubeeren) und schwarzen Kirschen, dazu Untertöne von dunkler Schokolade und weißem Pfeffer und ätherische Aromen wie Minze und Eukalyptus. Großartig! Am Gaumen setzt sich diese Tour de Force nahtlos fort, herrlich dichte Fruchttiefe mit schwarzen Pflaumen und schwarzen Waldbeeren, hochfeines Tanninkostüm, tolle Struktur, sehr klug dosiertes Holz, ein Blockbuster mit Fine Art-Attitüden, der Nachhall reich, tief, voll. Hier ist keine Eile geboten, der Wein wird auch in 20 Jahren noch frisch ins Glas fließen.

Dazu serviert man kräftiges Lamm aus dem Ofen oder ein Wildschweinbraten mit Waldpilzen und Rösti.

Internationale Pressestimmen

96 Punkte The Wine Front

"Black fruit, raspberry, pepper, licorice and spice " savoury toasted coconut oak plays a part yet still allows full fruit expression. Full bodied but light on its feet, with a sweep of fine lightly chalky tannin, meat and bramble fruit and a little mint"complex flavours and great structure"but mostly I love the depth and purity of fruit here. So impressive. Big finish and no alcohol heat whatsoever. Integrity and charisma. A superb expression of vintage, winery and vineyard." - Gary Walsh

94 Punkte The Wine Enthusiast

"This is a McLaren Vale classic, produced from vines planted in 1892. It's a full-bodied, chewy style that marries cedar and mint to deep, plummy fruit. Like many of the big-name Australian Shirazes, this doesn't require cellaring, but will reward it." - Joe Czerwinski

5 Sterne (5/5) James Halliday Wine Companion fürs Weingut

"A traditional winery with a rich history and just over 20 ha of priceless old vines; while the white wines have been variable, the red and fortified wines can be very good. Of particular interest is Block 6 Shiraz, made from 120+-year-old vines; both vines and wines are going from strength to strength. Celebrated its 125th anniversary in 2015."

Weingut

Kay Brothers wurde 1890 gegründet und ist das älteste Weingut in McLaren Vale, das noch immer in Familienbesitz ist. Es liegt rund 35 Kilometer südwestlich von Adelaide im Herzen des südaustralischen Weinbaus. Wie so viele der historischen Weingüter begannen auch Herbert und Frederick Kay als Traubenbauern, folgen dann dann über die Jahrzehnte den Trends (so wurden im Jahr 1920 über 70 % der Lese als Fortified Wine vermarktet) bis man in den 1960er dann das Fundament für einen modernen Weinbaubetrieb legte. Allerdings ohne die alten Weinberge zu roden und Mode-Rebsorten anzubauen. So ist der älteste Weingarten bereits 125 Jahre alt! Auch heute ist die Kay Brothers Winery ein ungewöhnlicher australischer Betrieb. Schon die Größe mit nur 22 Hektar ist in Down Under-Maßstäben geradezu zwergenhaft. Auch die Rebsorten, gewachsen aus der langen Tradition, sind neben den Klassikern wie Shiraz, Cabernet Sauvignon, Merlot, Grenache und Mourvédre mit Nero d'Avola und Muscat Blanc nicht ganz im Mainstream. Dass man hier weiter offene Gärbottiche und alte Handpressen benutzt, ist bei der Historie natürlich auch kein Wunder. Auch das Portfolio ist wie ein Blick in das Familienalbum der Kay Brothers. Neben den klassischen Mono-Cepage-Weinen mit Shiraz im Vordergrund, gibt es drei Fortified Wine (einer im Stile einer Ports, zwei im Stile eines alten Muscats), dazu ein Sparkling Shiraz und einen Rosé. Doch liegt der Schwerpunkt hier definitiv auf den Rotweinen, die berühmt sind für ihre lange Lagerfähigkeit. Lisa Perrotti-Brown von Robert Parker's Wine Advocate meint dazu. "My visit at Kay Brothers included tastings of back vintages of the Hillside Shiraz and the Block 6 Shiraz as a demonstration of how these very special wines can age." Sicher eines der ungewöhnlichsten Weingüter Australiens.

Google Map of Kay Brothers Winery

Vinifikation

Kay Brothers Shiraz 'Block 6' McLaren Vale 2010 ist aus 100 % Shiraz (Syrah) vinifiziert, der aus einem der ältesten Weingärten Australiens stammt, und im Jahr 1892 bestockt wurde. Gerade mal 1,6 Hektar tragen heute noch Früchte. Der Wein wird mit einer Korbpresse gepresst und dann in offenen Gärbottichen (aus dem Jahr 1896) fermentiert. Nach dem Abzug reift der Wein für 20 Monate in neuen amerikanischen und baltischen Eichenfässern. Der Jahrgang 2010 ist die 26. Edition dieses raren Kultweins.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Shiraz
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    14,5 %
  • Passt zu:
    Lammfleisch, Wild & Pilzgerichten
  • Reifepotenzial:
    bis 2040
  • Ausbau:
    Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Wein-Stil:
    kraftvoll, fassbetont
  • Region:
    McLaren Vale
  • Weingut:
    Kay Brothers Amery Vineyard
  • Artikelnummer:
    13425
  • Erzeugeradresse:
    Kay Brothers Winery
    5171 McLaren Vale (SA)
    Australia