Grauer Burgunder vom Urgestein trocken 2022

Grauer Burgunder vom Urgestein trocken 2022

Deutschland, Rheinhessen
Ausverkauft

Fact Sheet

Artikelnummer 158122
Weintyp Weißwein
Rebsorte(n) Grauburgunder
Land Deutschland
Region Rheinhessen
Jahrgang 2022
Wein-Prädikat QbA
Geschmack trocken
Wein-Stil saftig & frisch
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 12,50 % vol
Restsäure 5,60 g/l
Restsüße 4,00 g/l
Trinktemperatur 8-10°C
Reifepotenzial Jetzt und weitere 3 Jahre
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Bischel
Adresse Gutsabfüllung, Abfüller: Weingut Bischel, Sonnenhof 15, DE-55437 Appenheim

Unsere Verkostungsnotiz

Beim ‚vom Urgestein‘ kommt zum Tragen, was man sich von einem rheinhessischen Grauburgunder wünscht: Hellgelb mit leicht grünlichen Reflexen leuchtet er im Glas und verwöhnt mit dem feinen Duft nach Äpfeln, Pfirsichen, Limette und Blüten. Saftige Frucht, delikate mineralische Noten, animierende und gut ausbalancierte Weinsäure zeigen sich am Gaumen. Mit Schwung und Finesse überzeugt schließlich auch das Finale – ein prachtvoller Rheinhesse!

Awards

95
Wine in Black

Wine in Black

Es war schon faszinierend, den steilen Aufstieg des Weinguts Bischel mitanzusehen: 2019 in den Verband Deutscher Prädikatsweingüter aufgenommen, 2020 von Eichelmann als „Weingut des Jahres“ für die beste Weißwein-Kollektion ausgezeichnet. Und bei Weinen wie dem ‚vom Urgestein‘ spürt man, dass es immer weiter nach oben geht!

Passt zu

Gegrilltem Fisch und Meeresfrüchten – begleitet aber auch die feine asiatische Küche und süß-saure Gerichte gekonnt.

Bischel

Bischel

Ein beeindruckender Werdegang: Studium in Geisenheim, Ausbildung in renommierten deutschen Betrieben, Langzeitpraktika in Australien und Neuseeland. „Der Höhenflug von Christian und Matthias Runkel hält an, sie spielen nicht nur beim Riesling ganz oben mit, auch bei allen anderen Rebsorten, die sie im Programm führen“, jubelte Eichelmann 2022. Das Weingut ist seit 2019 zudem Mitglied im VDP.

Vinifikation

Der ‚vom Urgestein‘ von Weingut Bischel ist ein reinsortiger Grauburgunder aus den Weinbergen des Guts in Appenheim und Gau-Algesheim. Die Lese geschieht von Hand je nach Reife gestaffelt. Im Weingut werden die Trauben zunächst gemahlen und im eigenen Saft für einige Stunden stehen gelassen. Nach dem schonend durchgeführten Pressen wird der Wein mit wilden Hefen in Edelstahltanks vergoren und schließlich im Frühjahr abgefüllt.

Bewertungen

Unsere aktuellen Angebote