Old Vine Grenache 2019

Old Vine Grenache 2019

Australien, South Australia
Sonderpreis24,95 €* Normalpreis34,95 € UVP

Fact Sheet

Artikelnummer 154961
Weintyp Rotwein
Rebsorte(n) Grenache
Land Australien
Region South Australia
Jahrgang 2019
Geschmack trocken
Wein-Stil gehaltvoll & nachhaltig
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 14,00 % vol
Trinktemperatur 16-18°C
Reifepotenzial 2039
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Yangarra
Adresse Abfüller: Yangarra Estate Vineyard, 809 McLaren Flat Road, AU-5157 Kangarilla

Unsere Verkostungsnotiz

Der ‚Old Vine Grenache‘ ist ein komplexer, duftiger und eleganter Wein mit einer charakteristischen Tanninstruktur, die Präsenz zeigt, aber nicht in den Vordergrund drängt. Im vielschichtigen Aromenprofil zeigen sich Fruchtnoten von Pflaumen und Beeren, begleitet von würzigen Anklängen von Tabak, Gewürzen, Minze und erdigen Untertönen.

Awards

94
Wine in Black

Wine in Black

Südaustraliens McLaren Vale verneigt sich hinüber zur südlichen Rhône – dieser kühne Stil gefällt uns außerordentlich gut. Mediterrane Aromenvielfalt wird gekonnt ergänzt um New-World-Power und Gewürzakzente. Ein vollmundiger Wein mit viel Kraft.

96
James Halliday

James Halliday

From vines planted in '45 on a deep sandy dune dubbed ‘The Beach' by Yangarra. Whole bunches are open-fermented. The bouquet exudes fresh-picked raspberries which form the nucleus of the powerful and intense palate, with grainy tannins that underline the complexity of the wine.

93
James Suckling

James Suckling

If you’re after a very consistent, very good-value grenache, then this is a wine you should be buying by the case. It has such impressively energetic aromas and flavors of red and darker berries and a beautifully articulated frame of fine, sturdy tannin. Mouth-filling fruit pervades the finish.

Wein im Paket

Passt zu

Dunklem Fleisch wie Rind, Wild und Lamm, aber auch zur Käseplatte fantastisch. Unser Geheimtipp: Tajine!

Vinifikation

Die Trauben für den ‚Old Vine Grenache‘ gedeihen an alten, knorrigen Buschreben, die 1946 auf sandigem Boden gepflanzt wurden und nicht bewässert werden. Die kleinen Beeren werden per Hand gelesen und im Keller einer weiteren Selektion unterzogen. Die Maische wird mit wilden Hefen vergoren, wobei etwa die Hälfte des Leseguts als ganze Beeren erhalten bleiben. Die Standzeit der Maische variiert je nach Jahrgang und kann zwischen drei Wochen und drei Monaten betragen. Dabei wird ohne Pressung nur sanft umgepumpt. Der Wein reift anschließend in einer Mischung aus Holzfässern, Keramik-Eiern und Amphoren.

Bewertungen

Unsere aktuellen Angebote