clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Riesling trocken 'Shark' 2015

    Riesling trocken 'Shark' 2015

    Braunewell

    grapes-default-small Riesling

    8,95 €*
    11,93 € / Liter
    Voraussichtliche Lieferung in 2-5 Werktagen

    Jüngster Coup der "Incredible Braunewell-Brothers" (Gault&Millau): der 2015er Riesling von den Kalkstein-Lagen des rheinhessischen Urmeeres, in denen sich Zähne von Urzeit-Haien fanden. Limitierte Auflage!

    Awards

    Wine in Black-Bewertung: 91 P

    Längst haben sie ihren Namen weg: "Incredible Braunewell-Brothers" hat der Gault&Millau Stefan und Christian Braunewell getauft. Tatsächlich ist der Aufstieg dieses 1655 gegründeten Familiengutes zu einem der spannendsten Erzeuger Rheinhessens unglaublich. Erst 2009 in die beiden wichtigsten deutschen Weinführer Gault&Millau und Eichelmann aufgenommen, ist der Familienbetrieb jetzt schon bei echten Top-Bewertungen angelangt, Tendenz steigend.

    Das Geheimnis des Erfolges ist neben der Erfahrung von drei Generationen, die auf dem Weingut arbeiten, das herausragende Terroir des Selztals im Südwesten von Mainz. Denn wo heute der Rhein-Nebenfluss Selz ruhig durch die sanfte Hügellandschaft mäandert, da brausten einst die Wogen des rheinhessischen Urmeeres vor 38 bis 12 Millionen Jahren an die Korallenklippen. Zeugnisse dieser maritimen Vergangenheit sind in den Weinbergen des Gebietes reichlich zu finden, Muscheln, Korallen und... Zähne von Urzeit-Haien!

    Und diese raren Funde inspirierten die beiden Winzer zu einer Sonder-Edition: den Riesling trocken Shark, gewonnen aus Weingärten um Essenheim und Elsheim, darunter auch die beiden Top-Lagen "Blume" und "Teufelspfad". Es gibt ihn nur in limitierter Auflage und nur exklusiv bei uns.

    Herrlich wie er im brillanten Grüngelb mit strohgelbem Saum ins Glas fließt. Das vielschichtige Bouquet vereint auf beeindruckende Art gelbe Steinfrüchte wie Mirabelle und Aprikose mit einer spürbaren Mineralität und würzigen Riesling-Aromen wie Kräuter und Gewürze. Am Gaumen zupackend und animierend, man merkt, dass hier das einmalige Terroir einen großen Einfluss hatte, der Wein tänzelt zwischen feiner Frucht, knackiger Weinsäure und kerniger Mineralität. Der Nachhall saftig, frisch, fruchtig, aber auch steinig und mineralisch.

    Klasse-Terroir, Klasse-Weingut und ein Klasse-Riesling, der exzellent zu einer gebratenen Forelle oder raffinierten Salaten passt.

    Internationale Pressestimmen

    3,5 Sterne (3,5/5) Eichelmann 2016 fürs Weingut

    "Sehr gutes bis hervorragendes Weingut. Wieder eine starke Kollektion, mit hohem Einstiegsniveau. Sie zeigt geschlossen sehr gutes Niveau."

    3 Trauben (3/5) Gault&Millau 2016 für das Weingut

    "Stefan und Christian Braunewell legen den Grundstein für hohe Qualität durch enorme Anstrengungen in den Weinbergen. Die Riesling sind gewohnt souverän, bei den Spätburgundern kommt eine rauchige Kalkigkeit ins Glas. Braunewell geht weg von Fetten und schlägt im Selztal einen ganz eigenen Sound an, der uns noch besser gefällt als im Vorjahr."

    Falstaff Weinguide Deutschland 2014

    "Auf dem gut 350 Jahre alten Hof leben und arbeiten drei Generationen engagiert für den Wein. Damit dieses beispielhafte Modell auch für nachfolgende Generationen erhalten bleibt, stört so gut wie kein Motorengeräusch das Idyll: Hier wird noch von Hand gearbeitet, mit viel Liebe zum Detail. Und selbstverständlich gehört hierzu auch eine nachhaltige und die Umwelt schonende Bearbeitung der Weinberge. So können sich heutige wie auch künftige Generationen über erstklassige Weine freuen. Dieses beispielhafte Weingut hat sich so zu einem der ganz großen Aufsteiger der letzten Jahre entwickelt."

    Der Feinschmecker, Die besten Winzer und Weine 2014

    "Empfehlenswerter Betrieb"

    Weingut

    Das Weingut Braunewell ist in Essenheim, nur 10 Kilometer südwestlich von Mainz im Selztal gelegen und kann auf eine 350 Jahre alte Familiengeschichte zurückschauen. Im 17. Jahrhundert - zur Zeit der Hugenottenverfolgung - kam François Breiniville im Jahr 1655 von Villepot-Loraine nach Rheinhessen, ehelichte seine Frau Christina und gründete einen Hof für Landwirtschaft und Weinbau. Aus Breiniville wurde Braunewell, doch es sollte bis in die 1960er Jahre dauern, als Adam Braunewell - heute der Senior des Betriebes - die ersten eigenen Flaschen Wein abfüllte. Noch heute ist das 20 Hektar große Gut ein reiner Familienbetrieb, den Axel Braunewell gemeinsam mit seinen Söhnen Stefan und Christian (beides Geisenheim-Absolventen) und Ehefrau Ursula bewirtschaftet. Und dieses Team hat in den letzten Jahren einen enormen Qualitätssprung hingelegt. Fußend auf dem exzellenten Urmeer-Terroir des Selztals mit Kalkstein, Kalkmergel und Löss-Sand, ausgebaut mit umfangreichen Investitionen in die Kellertechnik und bewirtschaftet mit einem nachhaltigen Weinbergs-Management, gehört das Weingut Braunewell heute zu den spannendsten rheinhessischen Erzeugern.

    Der Rebsortenspiegel ist mit Riesling, Grauem Burgunder, Weißem Burgunder, Silvaner, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Scheurebe, Spätburgunder, Portugieser, Dornfelder, St. Laurent, Syrah, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot recht umfangreich, doch weiß man hier mit der Vielfalt umzugehen. Das Weingut hat eine eigene Qualitätspyramide mit Literweinen, Gutsweinen, Ortsweinen und Lagenweinen, letztere aus den Top-Lagen "Blume" und "Teufelspfad". Ein Weingut, das sich auf einem sehr guten Weg befindet und (noch) mit einem überragenden Preis-Qualitäts-Niveau aufwarten kann.

    Google Map of Weingut Braunewell

    Vinifikation

    Der Braunewell Riesling trocken Shark 2015 stammt von den Kalkstein-Böden, die aus der einstigen Brandungsküste des rheinhessischen Urmeeres entstanden. Wo heute Reben auf sanften Hügeln stehen, lebten vor 38 bis 12 Millionen Jahren Korallen und Muscheln, und es durchstreiften Haie die See. Das belegen die zahlreichen Zeugnisse jener maritimen Zeit, die der Boden der Gegend freigibt, darunter gelegentlich auch Zähne von Urzeit-Haien, denen dieser Riesling seinen Namen verdankt.

    Die Trauben wurden ausschließlich per Hand von verschiedenen Lagen in Essenheim und Elsheim zwischen Anfang und Ende Oktober gelesen – darunter sind auch die beiden Aushängeschilder des Weingutes, "Blume" und "Teufelspfad". Ein Teil der Trauben wurde im Edelstahl vergoren, der andere im traditionellen Stückfass, was dem Wein noch zusätzliche Spannung verlieh. Anschließend reifte er auf der Vollhefe bis Anfang März 2016, bevor er auf die Flasche kam.

    Fact Sheet

    • Weintyp:
      Weißwein
    • Rebsorte(n):
      Riesling
    • Nettofüllmenge (in Liter):
      0,75
    • Region:
      Rheinhessen
    • Trinktemperatur:
      8-10 °C
    • Alkoholgehalt:
      13 %
    • Reifepotenzial:
      bis 2020
    • Ausbau:
      Edelstahltank, Holzfass
    • Geschmack:
      trocken
    • Weingut:
      Braunewell
    • gesetzliche Angaben:
      enthält Sulfite
    • Wein-Stil:
      fruchtig, frisch
    • Artikelnummer:
      11602
    • Erzeugeradresse:
      Weingut Braunewell
      Am Römerberg 34
      55270 Essenheim
      Germany
    Braunewell Riesling trocken 'Shark' 2015
    Riesling trocken 'Shark' 2015
    Braunewell
    8,95 €*
    11,93 € / Liter