Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Barolo 'Gramolere' 2012
  • James Suckling - 95

Barolo 'Gramolere' 2012

Giovanni Manzone

Nebbiolo

ausverkauft

Spektakulärer Manzone-Barolo! Der Gramolere 2012 triumphiert mit enormen 95 Punkten von James Suckling und ist wohl einer der Piemonteser Weinen mit dem besten Preis-Qualitäts-Niveau überhaupt!!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Awards

James Suckling 95 / 100 Punkte

"A dense and beautiful red with plum, chocolate and mineral character. Hints of sandalwood too. Full body, ultra-fine tannins and a delicious finish. Already gorgeous. Drink or hold."

Wine Spectator 94 / 100 Punkte

"Offering sweet, ripe cherry, strawberry, licorice and tar flavors, this red is round and supple. Vibrant acidity and a firm structure ensure a long life ahead as the finish lingers with earth, mineral and tar accents. Best from 2019 through 2035." - Bruce Sanderson

Wine in Black-Bewertung: 95 P

Es gibt sie noch, die echten, aufrichtigen Winzer wie Giovanni und Mauro Manzone im Piemont, die voller Idealismus, Enthusiasmus und Liebe zum Wein auf minimalen Rebflächen erfreulich nonkonformistische Gewächse vinifizieren. Wie sie aus der Königsrebe Nebbiolo, so durch und durch überzeugende Weine zaubern können, das zu verstehen, muss man wohl selbst eine Weile in den Rebgärten ihres wunderbaren Weinguts verbracht haben. Und mit der 2012er Edition des Gramolere haben die beiden Passions-Winzer endgültig ein Meisterstreich vollbracht. Schier unfassbare 95 Punkte holt dieser profunde Barolo beim Italien-Spezialisten James Suckling und respektable 94 Punkte beim Wine Spectator. Hut ab, vor dieser Leistung!

Schon wie dieser Nebbiolo-Beau mit seinem strahlend-funkelnden Rubin-Granat ins Glas fließt, weckt reichlich Vorfreude. Das von enormer Bandbreite geprägte Bouquet zeigt Noten nach roten Kirschen, schwarzen Pflaumen, floralen Aspekten, neuem Leder, Serrano-Schinken und feine Fass-Nuancen nach Espresso und gerösteten Haselnüssen. Genauso kraftstrotzend und tanninbetont der Eintritt am Gaumen, mit einem bemerkenswert ausgeglichenen Spiel zwischen reifen Beeren, Kräuterwürzigkeit und Einflüssen vom 30-monatigen Ausbau in großen Holzfässern. Der Nachhall erstaunlich dicht, lang, schon viel Freunde machend, wieder besticht der Gleichklang aller Komponenten, obwohl hier noch einige Ecken und Kanten einen Reifeschliff verlangen. Ein Barolo, der wie kein Zweiter den Spagat zwischen hohem Trinkgenuss und profunder Seriosität souverän schafft.

Das ist in der Tat ein beeindruckender Nebbiolo… Und ein überragender Weinwert dazu, mit einer exzellenten Lagerfähigkeit von bis zu 15 Jahren, der sehr gut zu einem Morchel-Risotto mit gegrillten Wachteln passt.

Internationale Pressestimmen

Gambero Rosso 2016 über das Weingut

"Giovanni Manzone bedurfte keines großen Medienrummels, um sich als einer der skrupulösesten und kohärentesten Winzer der Langhe zu behaupten. Vom Sohn Mauro unterstützt ist er für jene, die nach einer essentiellen und authentischen Gebietsinterpretation von Montforte d’Alba und berufenen Rebstöcke wie Gramolere, Bricat, Castelleto suchen, ein ausgesprochen vertrauter Name."

2 Sterne (2/3) fürs Weingut Le Guide de l’Espresso

"Repräsentativ für das Terroir und die Denominazione. Oggi la cantina di Giovanni e del figlio Mauro è uno dei punti di riferimento del Barolo, grazie soprattutto all'importabza delle vecchie vigne del Gramolere, cui l'azienda dedica, oltre al classico cru, anche una Riserva e il Bricat."

Slow Wine 2015 Slow Food ® Editore

"Als Winzer muss man seine Weinberge in-und auswendig kennen', erklärt Giovanni Manzone die hohe Güte seiner Abfüllungen. Der Bau der neuen Kellerei mit Weinlager ist mittlerweile abgeschlossen. Mit seinem Sohn Mauro kann Giovanni auf einen motivierten, fähigen Mitarbeiter zählen."

5 Trauben (5/5) fürs Weingut Bibenda-Fondazione Italiana Sommelier

"Siamo a Monforte d’Alba e le vigne di proprietà sono nel medesimo comune a un’altitudine che va dai 350 ai 500 metri s.l.m. Qui l’altitudine insieme alla ricchezza del suolo regalano vini di grande profondità e finezza. Adiacente alla cantina c’è Castelletto, esposto a sud-ovest, mentre Gramolere, uno dei più prestigiosi cru della zona, è esposto a sud. Da questa vigna nascono due Barolo differenti, appunto il Gramolere e il Bricat che prende il nome del vecchio proprietario del vigneto. Tutta la produzione è cresciuta qualitativamente parlando in questi ultimi anni ponendosi sempre a ottimi livelli con uno stile ben definito e cesellato."

Weingut

„A small producer who does magic with Nebbiolo.“ So beschreibt der bekannte Wine Spectator das gerade einmal 9,5 Hektar kleine Gut Manzone in Monforte d’Alba im wunderschönen Piemont. Als klassischer italienischer Familienbetrieb kann das Weingut seine Geschichte bis 1925 zurückverfolgen, als der Großvater von Giovanni Weingärten zu Trauben-Produktion erwarb.

Google Map of Az. Agr. Manzone Giovanni
Mehr zum Weingut

Vinifikation

Manzone Barolo Gramolere 2012 ist aus 100 % Nebbiolo vinifiziert, der aus der gleichnamigen Einzellage in Monforte d'Alba stammt. Die selektive Handlese fand zwischen Anfang und Mitte Oktober statt, die Mazeration und Fermentierung dauerte 30 bis 40 Tage bei einer Temperatur von 28 °C bis 31 °C. Nach Abzug des Weines reifte er 30 Monate in großen, gebrauchten 500 l- und 700 l-Fässern und danach 10 Monate auf der Flasche, bevor er zum Verkauf freigegeben wurde.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Reifepotenzial:
    bis 2027
  • Ausbau:
    Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Wein-Stil:
    kraftvoll, komplex, opulent
  • Passt zu:
    Gemüse, Geflügel, Rindfleisch
  • Rebsorte(n):
    Nebbiolo
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Piemont
  • Produzent:
    Giovanni Manzone
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    14,5 % vol.
  • Artikelnummer:
    11916
  • Erzeugeradresse:
    Az. Agr. Manzone Giovanni
    Via Castelletto, 9
    12065 Monforte d'Alba (CN)
    Italy