Pouilly-Fumé 2022

Pouilly-Fumé 2022

Frankreich, Loire
Ausverkauft

Fact Sheet

Artikelnummer 162901
Weintyp Weißwein
Rebsorte(n) Sauvignon Blanc
Land Frankreich
Region Loire
Appellation Pouilly Fumé
Jahrgang 2022
Wein-Prädikat AOP
Geschmack trocken
Wein-Stil harmonisch & fruchtig
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 12,50 % vol
Trinktemperatur 8-10°C
Reifepotenzial Jetzt und weitere 3 Jahre
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Domaine de la Loge
Adresse Abfüller: Domaine de la Loge, 2 La Loge, FR-58150 Saint-Andelain

Unsere Verkostungsnotiz

Sauvignon Blanc von der Loire genießt nicht umsonst ein gigantisches Renommee, und Pouilly-Fumé ist hier das Zauberwort. Eine ganze Aromenpalette von Stachelbeeren über exotische Früchte bis hin zu Gras oszilliert im Duft, am Gaumen kommt der Wein mit wunderbar fruchtiger Note und herrlich delikat daher, ist frisch und lebendig. Das einmalige Terroir zeigt sich im berühmten Feuerstein-Gout ('Pierre à fusil'), fast schon ein Markenzeichen der Domaine de la Loge: eine perfekte Melange aus kühler Mineralität und belebender Zitrusfruchtaromatik.

Awards

93
Wine in Black

Wine in Black

Einen Insiderstatus hat dieser Pouilly-Fumé bei unseren Kunden längst nicht mehr, so beliebt ist er. Und das völlig zu Recht! Er hat einfach alles, wofür Sauvignon Blanc von der Loire so verehrt wird – Frische, Frucht, feine Terroirprägung – und das alles zum erschwinglichen Preis. Genial.

Passt zu

Zartem Geflügel, edlem Gemüse und frischen Salaten mit pikanten Saucen. Auch ein glänzender Vorspeisenbegleiter!

Domaine de la Loge

Domaine de la Loge

Die Domaine de la Loge ist in dem malerischen Ort Saint-Andelain beheimatet und umfasst insgesamt 20 Hektar in den Appellationen Pouilly-Fumé und Pouilly-sur-Loire. Das Weingut ist seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in Familienbesitz und wird heute von David und seinem Vater Hervé Millet in der fünften Generation geleitet.

Vinifikation

Der Domaine de la Loge Pouilly-Fumé ist aus 100 % Sauvignon Blanc vinifiziert und stammt von verschiedenen Terroirs des Weinguts, eines davon das berühmte Silex-Terroir, welches dem Wein die berühmte Feuerstein-Note verleiht. Nach der Lese per Hand wurden die Trauben entrappt und sanft gepresst. Der Most wurde kühl vergoren. Auf den Einsatz von Holz wurde hier bewusst verzichtet, um den kühlen und frischen Charakter des Weines zu erhalten.

Bewertungen

Unsere aktuellen Angebote