Grüner Veltliner Ried Schenkenbichl Kamptal 2016

Grüner Veltliner Ried Schenkenbichl Kamptal 2016

Österreich, Kamptal
Ausverkauft

Fact Sheet

Artikelnummer 142842
Weintyp Weißwein
Rebsorte(n) Grüner Veltliner
Land Österreich
Region Kamptal
Jahrgang 2016
Geschmack trocken
Wein-Stil charaktervoll & aussdrucksstark
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 13,00 % vol
Restsäure 6,70 g/l
Restsüße 1,40 g/l
Trinktemperatur 8-10°C
Reifepotenzial Jetzt und weitere 3 Jahre
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Jurtschitsch
Adresse Abfüller: Weingut Sonnhof Jurtschitsch KG, Rudolfstraße 39, AT-3550 Langenlois

Unsere Verkostungsnotiz

Der Wein präsentiert sich in der Nase als reif und dicht mit Nuancen von Milchkaffee, Nüssen, lössigem Terroir, Schwarzbrotnoten und einer zunehmenden Pfeffrigkeit mit Belüftung. Am Gaumen überzeugt er mit saftiger Frucht, samtiger Textur und einer herausragenden Balance zwischen Schmelz, Kraft, Fruchtsüße und Säure. Im hinteren Bereich zeigt sich eine leichte Pikanz, während die saftige Länge und die charaktervolle Persönlichkeit für einen bleibenden Eindruck sorgen.

Awards

95
Wine in Black

Wine in Black

Der 2016er beeindruckt durch seine komplexe Aromenvielfalt und eine perfekte Balance am Gaumen. Die sorgfältige Handarbeit bei der Traubenernte und die schonende Vinifikation spiegeln sich in der beeindruckenden Substanz und Charakterstärke des Weins wider.

Passt zu

Dem Klassiker: Quiche Lorraine! Harmoniert auch mit gehaltvollen Speisen wie Ente, aromatischem Weichkäse oder leicht pikanten Currys bestens.

Jurtschitsch

Jurtschitsch

Der ansteckend charismatische Alwin Jurtschitsch und seine charmante Partnerin Steffi Hasselbach von Weingut Gunderloch haben die Geschichte des Weinguts umgeschrieben: Biologische Bewirtschaftung ist Pflicht, die Weinberge wurden zu Weingärten. Die Jurtschitsch-Weine zählen zu den wohl spannendsten Weißweinen des niederösterreichischen Kamptals.

Vinifikation

Die Erntezeitpunktbestimmung erfolgt nach Farbe, Geschmack und Konsistenz der Trauben. Nach der Ernte werden die Trauben in kleinen Kübeln in den Weinkeller gebracht. Ohne Standzeit gelangen sie direkt von den Leseboxen in die Presse. Die schonende Pressung bei 1 bar Druck erfolgt, ohne die Kämme zu verletzen. Der Most fließt in Edelstahlfässer, wo die kontrollierte und temperaturgeregelte Gärung stattfindet. Der Wein reift für insgesamt 18 Monate im Edelstahltank, gefolgt von einer weiteren Ruhephase von 6 Monaten in der Flasche.

Bewertungen

Unsere aktuellen Angebote