Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Riesling

Die Riesling-Traube ist eine der edelsten Rebsorten für Weißwein weltweit und wird oft sogar als "Königin der weißen Reben" bezeichnet. Der aus ihr hergestellte Riesling-Wein besticht durch seinen fruchtbetonten Charakter, der häufig durch feine mineralische Geschmacksnoten ergänzt wird, sowie durch seine frische Weinsäure, durch die der Riesling besonders rassig und elegant wirkt.

Mehr lesen
Riesling
Typ
Weißwein (34) Sekt (2) Perlwein (1)
Land
Deutschland (32) Österreich (2) Australien (1) USA (1) Frankreich (1)
Region
Top Ergebnisse
Pfalz (10) Mosel (7) Rheinhessen (6) Rheingau (5) Mosel-Saar-Ruwer (2)
Von A bis Z
Elsass (1) Kremstal (1) Mosel (7) Mosel-Saar-Ruwer (2) Nahe (2) Pfalz (10) Rheingau (5) Rheinhessen (6) South Australia (1) Wachau (1) Washington State (1)
Rebsorte
Top Ergebnisse
Chardonnay (60) Cabernet Sauvignon (50) Syrah (49) Merlot (47) Pinot Noir (44)
Von A bis Z
Aglianico (5) Alfrocheiro (1) Alicante (1) Apfel (1) Aragonez (1) Barbera (2) Blaufränkisch (2) Bobal (2) Bourboulenc (1) Cabernet Franc (20) Cabernet Sauvignon (50) Canaiolo (3) Carignan (11) Cariñena (4) Carménère (5) Catarratto (1) Cesanese (1) Chardonnay (60) Chenin Blanc (10) Cinsault (15) Clairette (3) Colombard (1) Colorino (5) Cortese (1) Corvina (4) Corvinone (3) Counoise (3) Dornfelder (1) Fiano (1) Gamay (5) Garnacha (10) Gelber Muskateller (1) Gewürztraminer (1) Glera (2) Godello (1) Graciano (10) Grauburgunder (6) Greco Bianco (1) Grenache (43) Grenache Blanc (3) Grüner Veltliner (7) Hondarribi Zuri (1) Lagrein (1) Loureiro (1) Macabeo (1) Magliocco (1) Malbec (19) Malvasia (1) Malvasia Nera (2) Marsanne (2) Mauzac (1) Mazuelo (7) Melon de Bourgogne (1) Mencía (1) Merlot (47) Molinara (1) Monastrell (3) Montepulciano (4) Moscatello Selvatico (1) Mourvèdre (17) Müller-Thurgau (1) Muskateller (2) Nebbiolo (10) Negroamaro (3) Nerello Mascalese (1) Nero d'Avola (3) Nero di Troia (3) Niellucciu (1) Palomino Fino (1) Parellada (1) Passulara (1) Pecorino (1) Petit Verdot (15) Petite Sirah (2) Piedirosso (2) Pinot Blanc (2) Pinot Grigio (5) Pinot Meunier (19) Pinot Noir (44) Pinotage (3) Portugieser (1) Primitivo (15) Riesling (37) Rolle (3) Rondinella (4) Roussanne (4) Rufete (1) Sangiovese (28) Sauvignon Blanc (30) Savagnin (1) Scheurebe (1) Sémillon (5) Shiraz (16) Silvaner (3) Sousão (1) Spätburgunder (7) Syrah (49) Tannat (1) Tempranillo (18) Tibouren (1) Tinta Amarela (3) Tinta Barocca (2) Tinta de Toro (1) Tinta Roriz (4) Touriga Franca (3) Touriga Nacional (6) Trebbiano di Lugana (2) Trepat (1) Vaccarese (1) Verdelho (1) Vermentino (1) Viognier (11) Weißburgunder (6) Welschriesling (2) Xarel-lo (1) Zibibbo (1) Zinfandel (4)
Stil
Top Ergebnisse
frisch (14) komplex (12) elegant (11) fruchtig (10) mineralisch (8)
Von A bis Z
elegant (11) frisch (14) fruchtig (10) harmonisch (1) komplex (12) mineralisch (8)
Food Match
Top Ergebnisse
Fisch (17) asiatischer Küche (12) Meeresfrüchten (7) Geflügel (6) Aperitif (4)
Von A bis Z
Aperitif (4) asiatischer Küche (12) Delikatessen (1) Dessert (1) Fisch (17) Geflügel (6) Gegrilltes Gemüse (1) Gemüse (2) Grillfleisch (1) Kalbfleisch (2) Meeresfrüchten (7) mildem Käse (3) Risotto (1) Spargel (1)
Weingut
Top Ergebnisse
Reichsrat von Buhl (3) Emil Bauer & Söhne (3) Martin Müllen (2) Leitz (2) Weingut Josef Milz (1)
Von A bis Z
A.J. Adam (1) Braunewell (1) Charles Smith - Charles Smith Wines (1) Clemens Busch (1) Domäne Wachau (1) Emil Bauer & Söhne (3) Gunderloch (1) Immich-Batterieberg (1) Julien Schaal (1) K.H.Schneider (1) Künstler (1) Leitz (2) Lesehof Stagård (1) Martin Müllen (2) Maximin Grünhaus (1) Müller-Catoir (1) Nico Espenschied (1) Prinz (1) Reichsrat von Buhl (3) Reinhold Franzen (1) Schätzel (1) Schloss Vollrads (1) Schröder-Weisenborn (1) Seckinger (1) St. Hallett (1) Thörle (1) VDP-Weingut K.F. Groebe (1) Weingut Andres (1) Weingut Carl Loewen (1) Weingut Josef Milz (1) Weingut Tesch (1)
Preis
Top Ergebnisse
Bis 8€ (1) 8 bis 10€ (8) 10 bis 20€ (17) 20 bis 30€ (4) 30 bis 50€ (6)
Von A bis Z
Bis 8€ (1) Über 50€ (1) 10 bis 20€ (17) 20 bis 30€ (4) 30 bis 50€ (6) 8 bis 10€ (8)
37 Produkte
  • exclusive_de
Reichsrat von Buhl 'Vingt Mois' Riesling Brut 2016
'Vingt Mois' Riesling Brut 2016
Reichsrat von Buhl
Sekt • Deutschland • Pfalz
  • exclusive_de
Thörle Riesling trocken 'Fass 9' 2018
Riesling trocken 'Fass 9' 2018
Thörle
Weißwein • Deutschland • Rheinhessen
  • exclusive_de
Nico Espenschied Riesling trocken 'Buddy & Soil' 2018
Riesling trocken 'Buddy & Soil' 2018
Nico Espenschied
Weißwein • Deutschland • Rheinhessen
 
  • cult_winemaker_de
Reichsrat von Buhl 'Bone Dry' Riesling 2018
'Bone Dry' Riesling 2018
Reichsrat von Buhl
Weißwein • Deutschland • Pfalz

Riesling

Die Riesling-Traube ist eine der edelsten Rebsorten für Weißwein weltweit und wird oft sogar als "Königin der weißen Reben" bezeichnet. Der aus ihr hergestellte Riesling-Wein besticht durch seinen fruchtbetonten Charakter, der häufig durch feine mineralische Geschmacksnoten ergänzt wird, sowie durch seine frische Weinsäure, durch die der Riesling besonders rassig und elegant wirkt.

Riesling ist unglaublich vielseitig: Das Spektrum reicht von trockenen, eher leichten Tropfen bis hin zu intensiv schmeckenden, körperreichen Süßweinen. Geradezu legendär ist die Vielfalt ihrer Fruchtaromen, die von knackiggrünem Apfel über Pfirsich und Aprikose bis hin zu Limetten und anderen tropischen Früchten reicht.

Riesling-Wein - ein Überblick

  • Aussehen, Duft und Geschmack von Riesling:
    • Hell- bis goldgelber Farbton
    • Ausdrucksvolles, fruchtbetontes Bouquet
  • Riesling-Aromen:
    • Apfel, Birne, Aprikose, Pfirsich, Zitrusfrüchte, Maracuja, Mango, Quitte, Blüten, Honig, Gewürze, Mineralien, Petroleum
    • Feine Süße
    • Rassige Weinsäure
    • Leichter bis mittelschwerer Körper

Weinbereitung:

  • Riesling-Wein wird meist im Stahltank oder großen Holzfass ausgebaut
  • Der Ausbau von Riesling erfolgt fast immer reinsortig
  • Die Riesling-Traube wird häufig für die Produktion von edelsüßen Weinen eingesetzt
  • Riesling ist auch gut für die Herstellung von Schaumwein (Riesling-Sekt) geeignet

Anbaugebiete

Die Riesling-Rebe bevorzugt ein verhältnismäßig kühles Klima und wird vor allem in Deutschland, Österreich und dem Elsass kultiviert. Außerhalb Europas wird die edle Weißwein-Sorte vor allem in Australien (hier vor allem im Barossa Valley, Clare Valley und Eden Valley), Neuseeland, den USA und Kanada angebaut. Darüber hinaus wird Riesling auch noch in Südafrika und Chile kultiviert.

Die Eigenschaften des Terroirs, auf dem die Riesling-Reben wachsen, kommen meist in Form ausgeprägter mineralischer Noten zum Ausdruck. Nach längerer Flaschenreife treten außerdem würzige Aromen wie Honig, Nüsse oder Petroleum hinzu. Guter Riesling besitzt ein hervorragendes Alterungspotenzial und kann seine Aromatik auch nach jahrelanger Lagerung immer noch weiter entfalten.

Herkunft der Riesling-Rebe

Wahrscheinlich stammt Riesling von den alten Varietäten Traminer und Heunisch sowie einer oberrheinischen Wildrebe ab. Unumstritten ist jedoch, dass die Riesling-Traube bereits im 15. Jahrhundert an Rhein und Mosel in großem Stil kultiviert wurde und von dort aus auch in andere Länder und Regionen gelangte. Wie viele andere Rebsorten hat auch Riesling zahlreiche Synonyme, die vielfach auf die deutsche bzw. rheinische Herkunft der Traube hindeuten.

Daneben machen bis heute zahlreiche Namensvetter der Riesling-Rebe das Leben schwer, indem sie für Verwirrung sorgen und die Anbaustatistiken durcheinander bringen. Die wichtigsten von ihnen heißen Welschriesling, Hunter Riesling und Grauer Riesling. Rieslinge aus Deutschland verzeichnen steigende Exportzahlen, und in vielen Ländern, die klimatisch dafür geeignet sind, werden die mit dieser Sorte bestockten Anbauflächen ausgeweitet.

Geschmack und Duft

Riesling-Weine schimmern im Glas meist hellgelb mit grünlichen Reflexen, die hochwertigeren Tropfen aus dem höheren Prädikatsbereich können aber auch einen goldgelben bis bernsteinfarbenen Ton zeigen. Ein besonderes Charakteristikum des Riesling ist seine betonte, rassige Weinsäure, die er sogar beibehält, wenn seine Trauben sehr spät gelesen wurden. In Struktur und Textur überzeugt Riesling-Wein durch straffen Körper und Extraktreichtum, die ihn auch bei niedrigem Alkoholgehalt sehr fest und dicht wirken lassen. Riesling-Aromen erinnern in der Jugend an Äpfel, Zitrusfrüchte, Aprikosen, Pfirsiche, tropische Früchte sowie Blüten und Mineralien.

Guter Riesling-Wein ist sehr langlebig und benötigt nach der Abfüllung zuweilen ein bis zwei Jahre Ruhe, bis er seinen Charakter voll entfaltet haben. Riesling entwickelt dann während des Reifeprozesses weitere interessante Aromen und Geschmacksnuancen, die zum Beispiel Assoziationen mit Honig, Zimt und Petroleum wecken – letzteres ist übrigens ein Aroma, das ausschließlich bei älterem Riesling-Wein vorkommt. Dieser so genannte Petrolton ist eine Note, die von Kennern sehr geschätzt wird.

Wegen seines frischen, fruchtbetonten Charakters bringt Riesling die besten Ergebnisse, wenn er kühl vergoren und früh abgefüllt wird, ohne zuvor eine malolaktische Gärung durchlaufen zu haben. Für den Ausbau im Barrique ist Riesling weniger geeignet. Riesling-Wein, der im kleinen Eichenholzfass gereift ist, hat daher Seltenheitswert.

Riesling-Sekt

Viele deutsche Winzer stellen aus Riesling auch Riesling-Sekt her. Die Traube ist für die Herstellung von Schaumwein gut geeignet, weil sie ihren rebsortentypischen Charakter auch nach der zweiten Gärung und der Lagerung auf der Hefe noch unverstellt zur Geltung bringt. Wichtigste Voraussetzung für einen guten Riesling-Sekt ist natürlich die hohe Qualität des Grundweins, der nur aus reifen, geschmacklich frischen Riesling-Trauben gewonnen werden sollte.

Während große Kellereien meist mehrere Weine auch aus unterschiedlichen Jahrgängen miteinander verschneiden, um Markensekt mit einem gleichmäßigen Geschmacksbild zu erzeugen, bringen einzelne Winzer fast immer Jahrgangssekte auf den Markt, die den Charakter des jeweiligen Grundweins stärker hervorheben und damit auch unterschiedliche Geschmacksausprägungen zulassen. Diese Winzersekte erfreuen sich wachsender Beliebtheit, denn sie stellen eine interessante Alternative zu den manchmal etwas gleichförmigen Riesling-Sekt der bekannten Großkellereien dar.

Edelsüßer Wein: Riesling-Rarität

Die Riesling-Rebe ist in besonderem Maße dazu imstande, hochwertigen edelsüßen Wein hervorzubringen. Der wichtigste Grund ist ihre Anfälligkeit für die Edelfäule, die durch den Pilz "Botrytis Cinerea" hervorgerufen wird. Wenn dieser Pilz die Trauben im Herbst befällt, sorgt er dafür, dass die Beerenhaut dünner wird und das Wasser in den Beeren nach und nach verdunstet. Die Folge ist ein hochkonzentrierter Riesling-Most in schrumpfenden Trauben. Er weist in der Regel eine intensive Süße auf, die jedoch meist durch einen hohen Weinsäuregehalt ausgeglichen wird. Riesling aus solchem Traubensaft ist konzentriert, körperreich und im Geschmack sehr ausdrucksstark. Die besten Tropfen dieser Art stammen aus Deutschland, dem Elsass in Frankreich, Österreich, Kanada und Neuseeland.

Eine köstliche Rarität unter den Süßweinen ist der sogenannte Eiswein. Eiswein wird aus gefrorenem Traubengut gewonnen, das bei minus 7 Grad Celsius oder noch niedrigeren Temperaturen gelesen wurde. Bei diesen Minusgraden ist das meiste Wasser in den Beeren hart gefroren, so dass der abgepresste Most fast nur Zucker, Weinsäure und Extraktstoffe enthält. Der daraus gekelterte Wein ist fruchtig, hochkonzentriert und überaus aromatisch mit gut ausbalancierter Süße-Weinsäure-Struktur.