Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Tempranillo

Die Tempranillo-Rebe ist eine (fast) autochthone Rebsorte aus Spanien. Der Sage nach soll sie von Zisterziensermönchen nach Spanien gebracht worden sein. Nachdem die Mauren die Iberische Halbinsel verlassen hatten, siedelten sich die Mönche in der Rioja an und begannen mit dem Anbau von Tempranillo, den sie angeblich aus dem Burgund mitgebracht haben sollen. Lange Zeit glaubte man deswegen, dass die Rebe vom Spätburgunder abstamme.

Tempranillo
Typ
Rotwein (5) Rosé (1)
Land
Spanien (6)
Region
Rioja (5) Kastilien-León (1)
Rebsorte
Top Ergebnisse
Chardonnay (28) Syrah (23) Riesling (22) Cabernet Sauvignon (18) Merlot (18)
Von A bis Z
Apfel (1) Barbera (2) Blaufränkisch (1) Bobal (1) Bourboulenc (1) Cabernet Franc (2) Cabernet Sauvignon (18) Carignan (2) Cariñena (1) Carménère (3) Chardonnay (28) Chenin Blanc (2) Cinsault (6) Clairette (1) Colombard (1) Cortese (1) Corvina (1) Corvinone (1) Counoise (2) Furmint (1) Gamay (2) Garnacha (4) Glera (1) Graciano (2) Grauburgunder (6) Grenache (14) Grenache Blanc (2) Grüner Veltliner (5) Lagrein (1) Macabeo (1) Magliocco (2) Malbec (5) Marsanne (1) Mauzac (1) Mazuelo (1) Merlot (18) Monastrell (1) Mourvèdre (7) Müller-Thurgau (2) Muscadelle (1) Muskateller (2) Nebbiolo (4) Nero di Troia (1) Öküzgözü (1) Palomino Fino (1) Parellada (1) Petit Verdot (4) Petite Sirah (2) Picpoul (1) Piedirosso (1) Pinot Bianco (1) Pinot Grigio (1) Pinot Meunier (3) Pinot Noir (12) Primitivo (4) Riesling (22) Rondinella (1) Roussanne (2) Sangiovese (6) Sauvignon Blanc (16) Scheurebe (2) Sémillon (2) Shiraz (7) Silvaner (1) Spätburgunder (5) Syrah (23) Tannat (1) Tempranillo (6) Tinta Amarela (1) Tinta de Toro (5) Tinta Roriz (1) Touriga Franca (1) Touriga Nacional (1) Vaccarese (1) Verdicchio (1) Viognier (4) Viura (1) Weißburgunder (5) Welschriesling (1) Xarel-lo (1) Zinfandel (2)
Stil
Top Ergebnisse
opulent (4) reif (2) fassbetont (2) mild (2) frisch (1)
Von A bis Z
fassbetont (2) frisch (1) fruchtig (1) mild (2) opulent (4) reif (2)
Food Match
Lammfleisch (5) Rindfleisch (4) Wild & Pilzgerichten (1) Meeresfrüchten (1) Fisch (1)
Weingut
Bodegas Muga (2) Vega Sicilia (1) Marqués de Riscal (1) Bodegas Marqués de Cáceres (1) Bodegas Altanza (1)
Preis
8 bis 10€ (1) 10 bis 20€ (2) 20 bis 30€ (1) Über 50€ (2)
Tempranillo
Zurücksetzen
6 Produkte
Altanza Rioja Reserva 'Lealtanza' 2012
Rioja Reserva 'Lealtanza' 2012
Bodegas Altanza
Rotwein • Spanien • Rioja
Marqués de Cáceres Rioja Gran Reserva 2011
Rioja Gran Reserva 2011
Bodegas Marqués de Cáceres
Rotwein • Spanien • Rioja
Marqués de Riscal Rioja Gran Reserva '150 Aniversario' 2010
Rioja Gran Reserva '150 Aniversario' 2010
Marqués de Riscal
Rotwein • Spanien • Rioja
Muga Rioja Rosado 2017
Rioja Rosado 2017
Bodegas Muga
Rosé • Spanien • Rioja
Muga Rioja Reserva 'Selección Especial' 2014
Rioja Reserva 'Selección Especial' 2014
Bodegas Muga
Rotwein • Spanien • Rioja
Vega Sicilia 'Valbuena 5º' Ribera del Duero 2013
'Valbuena 5º' Ribera del Duero 2013
Vega Sicilia
Rotwein • Spanien • Kastilien-León

Herkunft der Rebsorte

Genanalysen haben jedoch ergeben, dass der Tempranillo eine natürliche Kreuzung zwischen der ebenfalls autochthonen spanischen Rebe Albillo Mayor und der Benedicto ist. Das Hauptanbaugebiet des Tempranillo ist seit jeher Spanien. Ganze 113.000 Hektar Anbaufläche stehen unter der autochthonen Rebsorte. Weltweit sind es lediglich 12.000 Hektar mehr. Damit steht die Rebe an zehnter Stelle der meistangebauten Rebsorten der Welt.

Länder und Regionen

Die größten Rebflächen findet man in der Rioja und in der Ribera del Duero, auch in Penedès, La Mancha und Navarra wird die Rebe in großem Stil angebaut. In Portugal spielt der Tempranillo ebenfalls eine große Rolle. Unter den Namen Tinta Roriz oder Aragonez wird die rote Rebsorte zu einem Tischwein vinifiziert und als Cuvée für Portwein genutzt. Außerhalb der iberischen Halbinsel wird Tempranillo in Europa nur noch in Frankreich in größerem Umfang angebaut. Weitläufige Anpflanzungen findet man auch in Überseeländern wie Australien, Argentinien und den USA, hier vor allem in Kalifornien.

Anbau

Tempranillo, was so viel bedeutet wie „kleiner Früher“, ist eine frühreife Rebsorte. Der Name bezieht sich darauf, dass die Tempranillo-Trauben früher reif sind als die Trauben der Grenache-Traube. Im Allgemeinen stellt der Tempranillo keine großen Anforderungen an den Boden, auf dem er wächst. Am besten gedeiht er jedoch auf kalkhaltigen Böden. Anfällig für Krankheiten ist die Rebe eher nicht und dank der dicken Schale der Trauben ist sie ebenfalls wenig anfällig für Fäulnis. Winzer mögen diese Traube, da sie einen recht stabilen Ertrag einbringt.

Geschmack

Die Farbe von Tempranillo-Weinen kann variieren und reicht von funkelndem Rubinrot bis hin zu tiefem Dunkelrot. In der Nase und am Gaumen zeigen sie feine Aromen von reifen Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren und dunklen Kirschen. Bei älteren und im Barrique ausgebauten Weinen sind neben diesen Fruchtaromen auch Noten von Vanille, Gewürzen, Leder, Tabak oder Lakritz wahrnehmbar. Die Gerbstoffe sind ausgeprägt, wirken aber sehr weich und geschmeidig. Dank dieser ausgewogenen Tannin- struktur können Tempranillo Weine meist schon jung getrunken werden, verfügen aber zugleich über ein großes Alterungspotenzial. Ihr Säuregehalt ist eher niedrig, so dass die leichte Süße dieser Tropfen auf angenehme Weise schmeckbar wird. Gute Tempranillos sind konzentriert und vielschichtig und haben einen mittelschweren bis schweren Körper.